Information ausblenden

Texte für Schlager

Dieses Thema im Forum "Songtexte" wurde erstellt von RinoRecords, 31.05.19.

  1. RinoRecords

    RinoRecords Themenersteller

    Registriert seit:
    06.03.17
    Punkte:
    10
    10
    Hallo,
    ich schreibe Schlagertexte und möchte gern Eure Meinung über meine Werke hören.
    Natürlich bin ich auch interessiert an Kontakt zu Komponisten, Arrangeuren, Sänger und Sängerinnen, Verlagen usw., die was mit meinen Texten anfangen können.

    Grüße
    Sasha

    Hier der erste Text:

    Es ist nur der Wein...

    1)
    Glaub mir heut Nacht kein einziges Wort,
    der Wein hat Spuren hinterlassen…!
    Zur falschen Zeit am falschen Ort,
    schon morgen wirst du mich dafür hassen
    Du hast dir tausendmal geschwor´n,
    es gibt für uns kein nächstes mal…
    Trotz allem bist du wieder hier
    und schwärmst es wär doch so genial.

    REFRAIN:
    Morgen sieht die Welt schon anders aus,
    morgen ist der Zauber schon verflogen!
    Die Nacht,der Wein, wir zwei allein,
    und schon sind wir zu hoch geflogen…!
    Morgen wird die Hoffnung sich zerstreu´n,
    morgen wirst du heut Nacht schon bereu´n,
    sieh es endlich ein, es ist nur der Wein,
    du weißt genau du solltest nicht hier sein!

    2)
    Glaub mir heut Nacht nicht was Ich sage,
    der Wein spielt uns mal wieder aus…
    Leg meine Worte nicht auf die Waage
    Sie kommen wie von selbst heraus…!
    Du hast dir tausendmal geschwor´n,
    es gibt für uns kein nächstes mal…
    Trotz allem bist du wieder hier
    und schwärmst es wär doch so genial.
     
    Teestunde bedankt sich.
  2. Teestunde

    Teestunde

    Registriert seit:
    23.09.14
    Punkte:
    15.573
    15573
    Hallo, Sasha, was mir spontan ins Auge springt, ist die Zeile "und schon sind wir zu hoch geflogen". Da hat man unwillkürlich Andrea Berg im Ohr mit ihrem "Du hast mich tausend mal belogen". Dort kommt die Zeile auch vor. Sorry, dass ich das nun gleich sage, doch ich glaube, da kann man noch dran drehen. :)
     
  3. RinoRecords

    RinoRecords Themenersteller

    Registriert seit:
    06.03.17
    Punkte:
    10
    10
    Hi,
    erstmal Danke fürs Zeit nehmen und fürs Antworten :)
    Ja, das stimmt, hab gerade geschaut.
    Ich bin zwar nicht der Meinung das man "zu hoch geflogen" wegen Andrea Berg nie wieder in einem Songtext verwenden darf, aber ich ändere auf Wunsch natürlich Textpassagen.
    Hier der Text ohne zu hoch geflogen":


    Es ist nur der Wein...

    1)
    Glaub mir heut Nacht kein einziges Wort,
    der Wein hat Spuren hinterlassen…!
    Zur falschen Zeit am falschen Ort,
    schon morgen wirst du mich dafür hassen
    Du hast dir tausendmal geschwor´n,
    es gibt für uns kein nächstes mal…
    Trotz allem bist du wieder hier
    und schwärmst es wär doch so genial.

    REFRAIN:
    Morgen sieht die Welt schon anders aus,
    morgen ist der Zauber schon verflogen!
    Die Nacht,der Wein, wir zwei allein,
    und schon sind wir abgehoben…!
    Morgen wird die Hoffnung sich zerstreu´n,
    morgen wirst du heut Nacht schon bereu´n,
    sieh es endlich ein, es ist nur der Wein,
    du weißt genau du solltest nicht hier sein!

    2)
    Glaub mir heut Nacht nicht was Ich sage,
    der Wein spielt uns mal wieder aus…
    Leg meine Worte nicht auf die Waage
    Sie kommen wie von selbst heraus…!
    Du hast dir tausendmal geschwor´n,
    es gibt für uns kein nächstes mal…
    Trotz allem bist du wieder hier
    und schwärmst es wär doch so genial.
     
  4. Teestunde

    Teestunde

    Registriert seit:
    23.09.14
    Punkte:
    15.573
    15573
    :) Wir haben hier einen sehr jungen Mann, DJHeartFeelings, der hat schon oft Texte von mir in Noten gesetzt. Frag ihn doch mal. :)

    Irgendwie könnte der Text noch einen Zwischenteil vertragen. Wenn man es in normalem Sprechtempo liest, ist es ein bisschen kurz.
     
    Zuletzt bearbeitet: 31.05.19
    RinoRecords bedankt sich.
  5. Andaraginga

    Andaraginga

    Registriert seit:
    22.09.03
    Punkte:
    3.658
    3658
    Viele schlagertypische Formulierungen, das passt.

    ABER:
    Für mich ist der Fokus genau falsch rum.

    Richtig wäre:
    Der Moment *jetzt* ist so unbeschreiblich. Mir doch egal, dass...
    * du mich zuvor 1000 mal betrogen hast
    * du die Frau meines besten Kumpels bist
    * du mich nicht wirklich liebst
    * ich es morgen bereuen werde
    * du eine fremde Südseeschönheit bist, wir uns nicht unterhalten können und danach nie wiedersehen werden
    * usw. usf.

    Du machst es genau anders rum, setzt den Fokus nicht auf das tolle Jetzt, sondern das beschissene Morgen.

    Das ist zu viel Denken, Moral, Realitätssinn und Miesmacherei!

    Kurz:
    Der Text verstößt gegen die Grundzüge der Schlagerrechtsverordnung und ich fürchte, das Schlagerpublikum würde dir das nicht durchgehen lassen ;-)
     
    RinoRecords und Teestunde bedanken sich.
  6. mWermut

    mWermut

    Registriert seit:
    05.08.16
    Punkte:
    2.027
    2027
    Hi Sascha,

    das hat eine Menge von SCHLAGER. Nicht nur viele der Formulierungen, die man schon gehört zu haben meint, sondern auch diese unbefangene Stimmung, die den Moment nicht zum Problem erklärt, sondern das Morgen. Aber gleichzeitig schwingt mit: "Morgen ist weit"

    Das LI (lyrische Ich) versprüht ein gesundes Selbstvertrauen, nach dem Motto "Du bist in den Löwenkäfig gekommen, kuschelst dich ins weiche Fell und wir wissen, was passieren wird.."

    Ich denke, so ein Text wird manchem das Herz erwärmen und die Fantasie anregen.

    Btw: Ich vermeide inzwischen den Aspekt "Alkohol als Liebes-Katalysator" in Songtexten zu verwenden. Hintergrund ist, dass viele hier Probleme haben und ich denke, dass das Thema mehr aus der Normalität gerückt werden kann.

    Viele Grüße, m
     
    rho, RinoRecords und Teestunde bedanken sich.
  7. Teestunde

    Teestunde

    Registriert seit:
    23.09.14
    Punkte:
    15.573
    15573
    Lass dich von unseren Herrschaften hier nicht alllzuweit aus deinem Fahrwasser tragen. Allerdings bin ich oft sehr dankbar für die Inspiration. Dein Text enthält ein Goldkörnchen: Sie kommt immer wieder zurück! Aber er darf sie offenbar nicht anfassen. DAS weckt meine Neugier. Wieso darf er nicht? Was findet sie so genial? Seinen politischen Standpunkt? Seine Kenntnisse in vegetarischem Kochen? Seine Schilderung des letzten Urlaubs? Wieso heizt sie die Situation immer wieder an ohne sich am Feuer zu wärmen? :)
     
  8. RinoRecords

    RinoRecords Themenersteller

    Registriert seit:
    06.03.17
    Punkte:
    10
    10
    Hey
    Ich bin sehr dankbar für jeden Denkanstoß und da war einiges dabei. Ich hoffe da kommen noch ein paar Kommentare und ich werde auch weiterhin Texte reinstellen. ✌️
     
    Teestunde bedankt sich.
  9. Teestunde

    Teestunde

    Registriert seit:
    23.09.14
    Punkte:
    15.573
    15573
    Bravo! Du findest hier sicher jemanden, zumal du ja kooperativ bist. Manchmal steht schon am nächsten Tag die erste Musik-Skizze. Kann schnell gehen. Ich wünsch dir Glück. :)

    Ach so, manchmal ist es auch hilfreich, im Songvoting zu schauen, wer zu einem passen könnte und die Person dann einfach über "Unterhaltung" anzusprechen. :)
     
    RinoRecords bedankt sich.
  10. Turquoise

    Turquoise

    Registriert seit:
    21.04.16
    Punkte:
    6.409
    6409
    Weiß nicht, ob meine Frage hier angemessen ist. Aber es geht ja laut Titel nicht speziell um den eingestellten Text, sondern allgemein um Schlagertexte.

    Ich habe ein großes Problem mit Schlagertexten. Sie sind für mich das Paradebeispiel dessen, was man als Texter nicht machen sollten. Sie bemühen oft eine für mich grauselige moralische correctness, weshalb ich sie oft als unglaubwürdig und ekelhaft verlogen empfinde.
    De Metaphern sind meist abgegriffen. Das Zielpublikum scheint mir häufig an der Grenze zur intellektuellen Asozialität angesiedelt. Es tut mir leid, ich will damit niemanden verletzen.

    Aber "normale" Schlagertexte spielen für mich in einer Riege mit Proleten- und Gangsta-Hip-Hop und anderen "üblen" Genres.

    Gibt es vielleicht einen Trick den man anwenden kann oder ein bestimmtes Gen, dass man haben muss, um Schlagertexte als nicht ganz so schlimm zu sehen?
     
  11. Teestunde

    Teestunde

    Registriert seit:
    23.09.14
    Punkte:
    15.573
    15573
    Das nenne ich mal ne Formulierung! Ich lach mich schief. :D

    Stimmt, ich halte auch keine Schlagersendung bis zum Ende durch. Und ich schaue nur, um auf dem Laufenden zu bleiben. ;) Zur Zeit sind alle auf dem "Lebe deinen Traum"-Tripp, was ich langweilig finde. Die Idee wäre mal ein Text über jemanden, der genau das immerzu verfehlt und trotzdem glücklich ist. ;)

    Wobei es mir allerdings trotzdem Spaß macht, hin und wieder Schlagertexte zu verfassen. :)
     
    Zuletzt bearbeitet: 31.05.19
  12. AndiPaulo

    AndiPaulo Außensaiter

    Registriert seit:
    09.02.12
    Punkte:
    13.286
    13286
    und dann:
    [​IMG]
     
  13. Andaraginga

    Andaraginga

    Registriert seit:
    22.09.03
    Punkte:
    3.658
    3658
    Nein, gibt es nicht.
    Das hat man oder hat man nicht.

    Ich weiß aber nicht, wo Schlager anfängt oder aufhört. Ich find Gitte, Roland Kaiser, Udo Jürgens oder Katja Ebstein toll.

    Zählt das?
     
    SoulFrontier bedankt sich.
  14. AndiPaulo

    AndiPaulo Außensaiter

    Registriert seit:
    09.02.12
    Punkte:
    13.286
    13286
    Ich bin absolut kä Schlagerfan, aber der wär mir auch als Gegenbeispiel zu intellektueller Asozialität eingefallen.
     
    SoulFrontier bedankt sich.
  15. AndiPaulo

    AndiPaulo Außensaiter

    Registriert seit:
    09.02.12
    Punkte:
    13.286
    13286
    Ich bin absolut kä Schlagerfan, aber der wär mir auch als Gegenbeispiel zu intellektueller Asozialität eingefallen.

    Ich bin auch kä Technofan, aber wenn hier wer seinen Techno postet halt ich ääfach mal die Fresse.
     
    SoulFrontier bedankt sich.
  16. Teestunde

    Teestunde

    Registriert seit:
    23.09.14
    Punkte:
    15.573
    15573
    Gute Schlager können identitätsstiftend sein für ganze Generationen. Schlechte Schlager hingegen verderben den Geschmack. Beispiele werde ich mir jetzt verkneifen. ;)
     
    SoulFrontier und mWermut bedanken sich.
  17. Andaraginga

    Andaraginga

    Registriert seit:
    22.09.03
    Punkte:
    3.658
    3658
    rho und mWermut bedanken sich.
  18. Turquoise

    Turquoise

    Registriert seit:
    21.04.16
    Punkte:
    6.409
    6409
    Warum denn nicht?

    Was Du aufgezählt hast - gibt es das heute überhaupt noch? Die - ich sach jetzt mal: guten Schlager von früher, die mir auch gefallen, das sind doch Klassiker.

    "Rocky ich habe solche Angst zu Leben..." hat mich als Kind sehr gerührt. "Albany, hoch in den Bergen von Norton Green" fand ich jedes Mal neu spannend wie einen Thriller.
    "Im Wagen vor mir fährt ein junges Mädchen", "Tschau, Tschau Bambina", "Griechischer Wein" und sogar "Resi, I hol die mit meim Traktor ab" das ist in meinen Ohren alles ganz erstklassiges Zeug.

    Aber heutige Schlager sind nicht nur musikalisch vollkommen belanglos, sodern auch eine reine Plattitüdenansammlung, in denen es vor "dieser Nacht", "nur Du allein", "tausendmal", "dieser Moment", "heiß wie ein Feuer", "Morgen früh", "mit dir fliegen", "ganz egal", "kein nächstes Mal", "verbrenn mich an Dir", "glaub mir kein Wort", "vielleicht für immer", "Engel", "Teufel", "Himmel", "Hölle", "hassen", "lieben", "Blicke", "durchbohrt", "Sonne", "Meer", "Strand", "Wolken", "Herzen", "Glück" oder "Tränen" usw. nur so wimmelt.

    Gerade zu Himmelfahrt gestern kam ich wieder in den Genuss dieser stupiden, rein auf Alkohol und Kontrollverlust getrimmten Musik. So schön die Veranstaltung und das Wetter waren - es war zeitweise kaum zum Aushalten wegen der Musik.
     
    Manoloco, holgi und Andaraginga bedanken sich.
  19. mWermut

    mWermut

    Registriert seit:
    05.08.16
    Punkte:
    2.027
    2027
    Hi @Turquoise,

    ..ich glaub es ging Sascha schon um diesen Text. Anscheinend kannte er die Gepflogenheit hier noch nicht, dass man den Thread nach seinem Song-Titel benennt..

    Ohne deine Wortwahl zu unterstützen, kann ich deine Wahrnehmung zu Inhalt, Qualität der Schlager schon ein Stück nachvollziehen. Aber ergibt sich daraus ein Problem? Eher stimmt, glaub ich der Hinweis von @Teestunde, dass manche der Songs regelrecht
    sein können..

    Trick? Weiß nicht. Ich mach's so, dass ich versuche das in den Vordergrund zu stellen, was ein Text für mich hat und nicht das, woran ich mich reibe. Ich freu mich bei diesem Text z.B. an der eigenwilligen Perspektive des LI.

    ..und übrigens, bei deinem verschollenen Traktor-Text ist es die Generationensprung (Großvater) -Zeile und die Tatsache, dass er was sinnliches (also wie mit den Sinnen aufgenommen) hat. Das ist ja eher untypisch für dich..

    Viele Grüße, m
     
  20. Turquoise

    Turquoise

    Registriert seit:
    21.04.16
    Punkte:
    6.409
    6409
    Vielleicht nicht allgemein. Aber zumindest für mich, ja. Wenn sich die Masse der Leute auf Veranstaltungen wie gestern mit dieser Musik identifiziert, wenn sogar 70-jährige Opas mit dem Bein wippen und mitpfeifen zu akustischer Umweltverschmutzung, vor der noch meine Eltern vor 25 Jahren Reisaus genommen hätten, dann wird es z.B. für mich immer schwerer, irgendwo unbeschwert eine Fischsemmel zu essen.

    Auf so einer Massenveranstaltung könnte man genauso gut mal einen Walzerhit von Johann Strauss spielen. Geschieht aber nicht. Statt dessen UMMPF-UMMPF-UMMPF-UMMPF in einer Lautstärke, dass man sich fragte, ob die alle völlig bescheuert sind.


    Mein Vorwort wurde als zu provokativ empfunden, weshalb man den Text sicherheitshalber mal wieder herausgenommen hat. Hab ich akzeptiert, weil ich auch keine Böcke auf permanente Eskalation habe.

    Freut mich, dass ich etwas schreiben konnte, was Du als untypisch empfandest.