Information ausblenden

Testmaster

Dieses Thema im Forum "Pro Audio" wurde erstellt von BasstianvH, 14.02.13.

Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.
  1. BasstianvH

    BasstianvH Themenersteller

    Registriert seit:
    31.12.12
    Punkte:
    1.897
    1897
    Hallo Jungs,

    Eigentlich bin ich ja so gar nicht in der Musik Ecke unterwegs. Normalerweise mache ich ja Fernseh und Film Ton. Nun habe ich nach langer Zeit mal wieder die Möglichkeit mit ner Band zu arbeiten, weil es der Zeitplan endlich mal hergibt.

    Die Jungs machen... Also wenn ich ehrlich bin weiß ich noch nicht mal wie die Musikrichtung heißt.

    Ich würd jetzt mal Emo sagen. Auf jeden Fall möchte ich das Album nicht auch Mastern, weil ich einfach kein Mastering Ingenieur bin und fest der Meinung bin, dass es eben dafür Spezialisten gibt, die einen frischen Blick auf das Produkt mitbringen und noch mal unvoreingenommen Entscheidungen treffen können.

    Leider ist wie immer im Musikbereich bei Newcomern das Budget knapp und die Jungs haben sich hier in Köln jemanden zum Mastern gesucht. Allerdings hat das bei der vorab Single schon mal dazu geführt, dass dann doch mein Testmaster ( so als Idee für die Band, wie das ganze final und laut klingen könnte) zur VÖ genommen wurde, weil der Kollege nicht so richtig verstanden hat, wohin der Sound gehen soll. Ist halt nicht gerade Mainstream und soll es auch nicht werden, aber es soll natürlich gegen kommerzielle Produkte auch nicht komplett abfallen.

    Nur würde ich die gern davon überzeugen ein paar Euro mehr in die Hand zu nehmen ( Super billig ist der Kollege hier nicht ) und es richtig machen zu lassen. Hätte jemand von Euch Interesse die zweite Single mal zu mastern und damit hoffentlich die Jungs zu überzeugen das restliche Album zu mastern.

    Wie läuft das geldmäßig in so einem Fall normalerweise ab? Ich weiß, dass die kein Geld für diverse Testmaster haben. Gibt es da Sonderkonditionen? Was ist üblich?

    Ich will hier nämlich auf keinen Fall zum Dumping anleiten oder so, nur die normale Vorgehensweise herausfinden. Wie gesagt ich bin aus dem Musikbusiness schon ne ganze Weile raus.

    Den Songlink verschicke ich auf Anfrage per mail.
     
    BasstianvH, 14.02.13
    #1
  2. purzel59

    purzel59

    Registriert seit:
    03.04.10
    Punkte:
    2
    Interessant wäre jetzt mal, warum Dein Masterfile besser war, bzw. ausgewählt wurde und nicht das vom beauftragten Studio.
    Hier im Forum findest Du sicher einige professionelle Masterstudios. Schau Dir doch an, was die so gemacht haben, vielleicht ist ja was passendes dabei.
    Und obwohl heute überhaupt nichts dagegen spricht auswärtige Studios zu beauftragen, findest Du in Düsseldorf und Köln auch einige ganz hervorragende Leute.
     
    purzel59, 14.02.13
    #2
  3. BasstianvH

    BasstianvH Themenersteller

    Registriert seit:
    31.12.12
    Punkte:
    1.897
    1897
    Hatte ich ja geschrieben. Es ging nicht um besser oder schlechter, sondern die Richtung passte nicht so ganz. Der beauftragte Kollege war sehr nett und kompetent, allerdings vielleicht nicht ganz der Richtige für das Projekt. Er hat den Geschmack der Band nicht getroffen. Und ich denke einfach, dass da mehr geht, weil ich nun wirklich nicht besonders viel Erfahrung mit Mastering habe und der Band mehr wünsche. Ich kann mir nicht vorstellen, dass mit meinen bescheidenen Erfahrungen in dem Bereich und vor allem auch mit meinen so gar nicht auf Mastering abgestimmtem Equipment das beste aus den Mixes herausgeholt wird. Und daher einfach mein Wunsch den Richtigen für das Projekt zu finden und die Band dann durch Das Ergebnis davon zu überzeugen.
     
    BasstianvH, 14.02.13
    #3
  4. schoeni

    schoeni Außensaiter

    Registriert seit:
    20.12.10
    Punkte:
    8.806
    8806
    Also ein Testmaster sollte eigentlich drin sein, der muss denen nicht den ganzen Song mastern.
    1 Minute reicht ja, dann hat er auch die Gewissheit, dass die Band da keinen Schindluder mit treiben kann.
    Ansonsten kann man preislich so ca. 50€ pro Song anpeilen (Stereomastering, keine Stems) bei nem ganzen Album gibts vielleicht noch mal Sonderpreise.
    Aber das Testmaster für einen Shootout sollte erstmal umsonst sein, da kann man bestimmt auch mit den Kollegen kurz telefonieren und die Karten auf den Tisch legen, dass man gerade mehrere Studios testen möchte.
     
    schoeni, 14.02.13
    #4
  5. karumba

    karumba Moderator Mitarbeiter

    Registriert seit:
    01.01.10
    Artikel:
    6
    Punkte:
    23.941
    23941
    shootouts/pitchings sind für jeden mastering engineer völlig normal & ich würde es als produzent wohl nicht anders machen, wenn ich den sound der verschiedenen mastering-studios nicht kennen würde (wird beim mixing ja auch gerne gemacht). am besten mal ein paar studios anfragen ob sie kostenlose testmaster machen.
     
    karumba, 14.02.13
    #5
  6. Signalschwarz

    Signalschwarz

    Registriert seit:
    10.07.08
    Punkte:
    26.224
    26224
    Das klingt irgendwie komisch. Soll das jetzt eine Ausschreibung sein mit einer reellen Chance auf den Auftrag oder soll's am Ende, wenn sich die Band überreden lässt, dann zu diesem angesprochenen Kollegen?


    Sehe ich auch so.

    Bei Interesse schreib doch die üblichen Verdächtigen hier im Forum (inkl. meiner einer :D) an und lass dir ein paar Demos anfertigen.
     
    Signalschwarz, 14.02.13
    #6
  7. BasstianvH

    BasstianvH Themenersteller

    Registriert seit:
    31.12.12
    Punkte:
    1.897
    1897
    Äh Nein. Ich weiß gerade auch nicht, wie man das so verstehen kann. Es soll eben dahin, wo das beste Ergebnis rauskommt.
     
    BasstianvH, 14.02.13
    #7
  8. teebaum

    teebaum

    Registriert seit:
    19.07.11
    Punkte:
    10.660
    10660
    ich kann nur für mich sprechen.

    ich mache "offiziell" keine testmasters, da man als masteringengineer ja nie weiss, an wie viele studios eine anfrage für ein testmaster gemacht wurde. meiner erfahrung nach haben testmaster auch ein paar problematische aspekte. es gibt verschiedene anfragen bez. testmasters und die sind dann auch mehr oder weniger interessant.

    1. acts, die mal gerne wissen möchten, was bei einem mastering eigentlich noch aus ihrem mix gemacht werden kann. die schicken so eine angfrage gerne mal so an 20 - 50 studios und wissen danach etwas besser, wo sie stehen und welche schwächen wohl ihre produktion hat.
    hier hat vorallem die band/der produzent einen nutzen, die chance, den job zu bekommen ist ziemlich gering, zumal die gründe, warum ein master genommen wird, ja ein eher unprofessioneller anwender bestimmt und am schluss einfach das lauteste/hellste/breiteste/bassigste gewinnt - das master, welches per zufall in einer automarke am besten klingt usw. es ist dann also vielmals nicht mal "das beste master" (wenn es sowas überhaupt gibt), sondern das master, welches zufälliger weise auf einer bestimmten anlage am besten klingt oder dem geschmack des geldgebers am besten gefällt - oder am billigsten war.
    ich habe auch schon kunden gehabt, die machten zuerst so eine anfrage an viele masteringstudios und waren mit keinem master happy - und kamen danach zu mir, obwohl ich kein testmaster ablieferte.

    2. bands/produzenten, die mit 2,3 masteringtechnikern gute erfahrungen gemacht haben und allenfalls noch jemand weiteres ausprobieren möchten, von dem sie gutes gehört haben.
    wenn die produktion interessant ist, ein gewisses renommee mit bringt oder mir viel spass macht, kann es sein, dass ich zu einem reduzierten satz ein testmaster mache - wenn ich nicht mit bezahlten aufträgen sowieso schon an der auslastungsgrenze laufe. der betrag wird dann angerechnet, wenn mein master verwendet wird.

    3. ziemlich grosse acts, bei denen jemand in der produktion möchte, dass ich das master mache.
    da kann es sein, dass ich das master vorerst auch gratis mache unter der bedingung, die anderen testmasters nach ablieferung meines masters zu bekommen. zudem mache ich das nur, wenn die anderen masteringstudios mE auch gehobener klasse sind und wenns nicht eine zu grosse menge ist - kürzlich gab es diesen fall mit 3 weiteren testmasters von sterling/masterdisk/howie weinberg, so was ist interessant.

    4. die "real players", welche wissen, das ein testmaster sehr wenig aussagt, da der masteringtechniker ja weiss, dass es ein testmaster ist und nun je nach auslastung auch mal extrem viel zeit investiert, um den job zu bekommen - und dabei vielleicht einen glückstreffer landet.
    wenn er dann aber ein album homogen mastern und auf verschiede aspekte rücksicht nehmen soll (verschiedene medien und anwendungen, verlauf über einganzes album usw), aber nicht mehr die selbe konstante leistung bieten kann.
    diese leute machen vielleicht sogar testmasters, aber ohne sie als solche zu deklarieren - sie lassen die vorabsingle einfach mal an 3 orten mastern und sagen das nicht.
    fürs album nehmen sie dann den masteringtechniker, welcher ihrer meinung nach am besten zum album passt (das muss nicht mal der sein, welcher das passenste master für die single machte)
     
    teebaum, 14.02.13
    #8
    derKalle, ralvieh77, karumba und eine weitere Person bedanken sich.
  9. karumba

    karumba Moderator Mitarbeiter

    Registriert seit:
    01.01.10
    Artikel:
    6
    Punkte:
    23.941
    23941
    das fasst es sehr schön zusammen. ich finde man kann 90% dieser fälle schon anhand der anfrage-email & des angelieferten mixes gut einsortieren. wenn ich das gefühl habe, dass über mehr als 5 studios gepitched wird, mache ich auch kein kostenloses testmaster & meistens erledigt sich das dann von selbst.
    schön ist natürlich der fall, wenn man sich in einem shootout mit anderen studios befindet, aber selbst denkt, dass man einfach eine single mastert. am ende bekommt man dann gesagt, dass man noch die restlichen songs für das album mastern soll. ich hatte auch schon einen kunden der ein ganzes album sowohl bei mir als auch 3 anderen studios hat mastern lassen. da geht man dann überhauptnicht davon aus, dass man sich in einem shootout befindet...
     
    karumba, 14.02.13
    #9
    teebaum bedankt sich.
  10. BasstianvH

    BasstianvH Themenersteller

    Registriert seit:
    31.12.12
    Punkte:
    1.897
    1897
    Vielen Dank für Eure Antworten und Nachrichten.

    Das war schon mal sehr aufschlussreich und nachvollziehbar.

    Ich mache dann hier mal zu. Alles weitere per PM und Mail.
     
    BasstianvH, 14.02.13
    #10
    teebaum bedankt sich.
  11. AMS

    AMS

    Registriert seit:
    29.05.12
    Punkte:
    241
    241
    Ich bekomme wöchentlich 10-20 Anfragen nach einem kostenlosen Testmaster. Von denen kann ich oft die Hälfte aus diversen Gründen ausschließen. Den Rest mastere ich und verschicke einen 2-minütigen Ausschnitt davon. Manchmal bekomme ich den Auftrag, manchmal nicht. Es ist ein Glücksspiel, ob man den Geschmack des potenziellen Kunden auf Anhieb trifft. Je mehr man miteinander kommuniziert, desto leichter wird es. Aber oftmals werden die Testmaster-Anfragen massenweise verschickt, sodass in der Auswahlphase nur wenig Kommunikation zustande kommt.
     
    AMS, 22.02.13
    #11
    karumba und teebaum bedanken sich.
  12. teebaum

    teebaum

    Registriert seit:
    19.07.11
    Punkte:
    10.660
    10660
    o gott, da geht ja jede menge zeit drauf, schon nur diese durchzuarbeiten...

    ich habe die angenehme situation, dass ich mein geschäft über viele jahre langsam aufbauen konnte, so habe ich viele stammkunden und mund-zu-mund-empfehlungen & muss wenig testmasters machen.

    zwischendurch habe ich mal getestet, was mit internetwerbung bringt (google addwords) - ich bekam damit kaum sinnvolle aufträge rein, aber viel unnütze arbeit.
     
    teebaum, 23.02.13
    #12
    ralvieh77, Signalschwarz und karumba bedanken sich.
  13. AMS

    AMS

    Registriert seit:
    29.05.12
    Punkte:
    241
    241
    Das Schöne an Google AdWords ist, dass man potenzielle Kunden aus der ganzen Welt ansprechen kann. Das macht die Arbeit sehr abwechslungsreich. Letzte Woche hatte ich Rap aus USA, Jazz aus Brasilien, Metal aus Israel, Folk aus Norwegen, EDM aus Deutschland und Österreich, Rock aus Irland und Klassik aus Italien. Mittlerweile habe ich Kunden in 44 Ländern, die ich ohne Google AdWords sicherlich nie erreicht hätte. Der einzige Nachteil ist, dass man viel Zeit in Testmaster investieren muss. Aber so habe ich mein Geschäft in den letzten Jahren aufgebaut.
     
    AMS, 24.02.13
    #13
    ralvieh77, teebaum und karumba bedanken sich.
  14. teebaum

    teebaum

    Registriert seit:
    19.07.11
    Punkte:
    10.660
    10660
    würde ich heute meinen standort wechseln und neue kundschaft aufbauen müssen, wäre adwords sicher wieder ein gedanke wert.
    internationale kundschaft hat natürlich ihren besonderen reiz, direkter austausch mitt dem kunden aber auch.
    letztllich muss jeder in seiner situation herausfinden, welcher weg für ihn am gangbarsten ist.
     
    teebaum, 24.02.13
    #14
  15. AMS

    AMS

    Registriert seit:
    29.05.12
    Punkte:
    241
    241
    Den direkten Menschenkontakt vermisse ich schon manchmal. Viele kleine Dinge können schnell und effizient geregelt werden, wenn der Kunde beim Mastering anwesend ist. Anderseits kann ich meinen Arbeitsablauf frei bestimmen, und das ist sehr angenehm. Wie Du sagst, jeder muss seinen eigenen Weg finden.
     
    AMS, 24.02.13
    #15
    ralvieh77 bedankt sich.
  16. teebaum

    teebaum

    Registriert seit:
    19.07.11
    Punkte:
    10.660
    10660
    ich mags am liebsten, wenn an sich am anfang des masters kurz trifft, kennenlernt bei einem kaffee und mal den weg festlegt, einige fragen klärt und vielleicht mal einen song zusammen angeht - danach bevorzuge ich, alleine zu arbeiten & erst am schluss den kunden wieder dabei zu haben für den feinschliff und das compiling.
    den zweiten teil (feinschliff, allfällige korrekturen und compiling) lege ich auch gerne auf einen zweiten tag, der auch mal ein paar tage später sein kann, so dass der kunde sich ein umfassendes bild machen kann.
     
    teebaum, 24.02.13
    #16
    derKalle und ralvieh77 bedanken sich.
Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.