Information ausblenden

Techno/Trance Drumloops gesucht

Dieses Thema im Forum "Sonstige Instrumente" wurde erstellt von NULL, 23.07.02.

Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.
  1. NULL

    NULL Themenersteller Guest

    Punkte:
    0
    Hallo allezusammen,
    ich suche schon seit einiger Zeit eine Sample CD mit guten Techno/Trance
    Drum Samples. Ich habe mir zwar schon einige CD´s angeschafft, z.B. X-Static Goldmine (Serie 1,3 und 4 ) die auch recht teuer sind (70€ Stck) und auch im Grunde ganz gute Sachen enthalten, aber so das ich jetzt sagen kann ,,Das ist es jetzt", so ist es immer noch nicht.
    Vor allem sollte der entsprechende Druck dahinter sein. Das ist bei den o.g. Cd´s nur teilweise der Fall. Und das Hauptproblem bei allen Cd´s die ich mir bis jetzt angehört habe ist: Fast immer ist von einem Loop immer nur eine Spiel Variante enthalten, kein Fill In, nicht mal die Bass Drum oder die HiHat alleine. Man kann doch nicht denselben Loop durchgehend durch den Song spielen. Was soll man den mit dem Loop anfangen? Auseinandernehmen kann man ihn ja auch nicht.(Außer bei REX Dateien, aber die sind da meist aber nicht drauf). Und wenn ich versuche den Loop mit eigenen Drums zu reproduzieren hört es sich nie und nimmer wie das Orignal an.

    In dem Zusammenhang suche ich z.B. auch ein Snare Fill In wie sie bei fast allen aktuellen Sachen verwendet wird. Selbst -sowas einfaches- habe ich bis jetzt noch auf keiner CD finden können.

    Hat jemand einen oder auch zwei Tipp´s?

    Viele Grüße
    Thoma
     
    NULL, 23.07.02
    #1
  2. NULL

    NULL Themenersteller Guest

    Punkte:
    0
    NULL, 23.07.02
    #2
  3. NULL

    NULL Themenersteller Guest

    Punkte:
    0
    Hallo,
    ja an die CD habe ich auch schon gedacht. Habe mir gerade mal die Demos angehört. Habe aber irgendwie das Gefühl, daß hier auch ein wenig Druck fehlt. Habe mir auch mal die Demos vom ,,Ultrabeatz Construction Set" angehört, die scheinen etwas fetter zu sein. Aber auf der CD sind scheinbar nur die einzelnen Intrumente, keine Loops. Oder vielleicht doch?

    Gruß
    Thomas
     
    NULL, 23.07.02
    #3
  4. NULL

    NULL Themenersteller Guest

    Punkte:
    0
    Moin,
    das mit dem fetten Sound liegt doch nur an der Art und Weise wie Du es nachher mischt. Ein Loop ist meistens eher etwas „dünn“, Du kannst ihn ja aber mit Effekten nachbearbeiten und fetter machen. Cubase bietet da zum Beispiel hervorragende PluIn’s auf VST und DirectX-Basis. Außerdem kannst Du jeden .wav-Loop auch auseinander scheiden und Dir den Kick einzeln rausziehen. Und auch aus einzelnen Instrumenten ist unheimlich schnell ein eigener Loop gebastelt, ist natürlich immer von dem Programm das Du verwendest abhängig…
     
    NULL, 23.07.02
    #4
  5. NULL

    NULL Themenersteller Guest

    Punkte:
    0
    hi thomas,

    das bundle ist natürlich nicht sooo "fett" wie eine 100€ sample cd :-D
    ---
    die ultra beatz ist eine drum loop und single sample cd. ist in wav und gegen aufpreis im akai format erhältlich. ich kann sie dir nur empfehlen!
    ---
    mfg
    karsten
    homerecording.de
    soundsamples.de
     
    NULL, 23.07.02
    #5
  6. NULL

    NULL Themenersteller Guest

    Punkte:
    0
    Hi,
    ich hab´sie mir jetzt mal beide bestellt. Mals sehen, was da kommt. Das mit dem nachträglichen aufpeppen der Loops ist noch so ein rotes Tuch für mich. Sobald ich da was schraube wird es verzerrt, also laß ich es vorerst noch.
    Ich habe mir jetzt Cubase SX bestellt, ich bin jetzt allmählich mit meinem alten Cubase 3 an die Grenzen gestoßen. Ich denke mit SX gibt es hinsichtlich der Drumloop Erstellung auch noch mehr Möglichkeiten

    Bisher habe ich das immer gemieden, da sich meine handgemachten Loops doch lange nicht so angehört haben wie die Fertigen. Aber ich glaube, wenn man was anständiges produziern will, kommt da nicht dran vorbei.

    Gruß
    Thomas
     
    NULL, 23.07.02
    #6
Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.