Information ausblenden

TASCAM DM4800

Dieses Thema im Forum "Kaufberatung" wurde erstellt von slowhand73, 05.12.11.

Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.
  1. slowhand73

    slowhand73 Themenersteller

    Registriert seit:
    10.10.08
    Punkte:
    9.649
    9649
    Hallo liebe Leute,

    bin am Ueberlegen, mir das Tascam DM4800 mit Meterbridge und FW-Card zu kaufen. Was haltet ihr von dem Pult, oder hat schon wer Erfahrungen damit gemacht? Wie ist das Preis/Leistungsverhaeltnis ? Gibt es in dieser Preisklasse (5300 Euro) durchaus bessere RecordingMischpulte, evtl. von Soundcraft?

    Danke
     
  2. Beatback

    Beatback Außensaiter

    Registriert seit:
    13.03.08
    Punkte:
    15.496
    15496
    Ist nen gutes Pult, mein Gitarrenlehrer hat so eins.
    Dort wird die DAW Steuerung durch 3x MCU Emuliert.
    Wie der Sound nun von den Wandlern her genau ist, kann ich nicht sagen die Build Quality des Mischers ist auf jeden Fall gut.
     
    slowhand73 bedankt sich.
  3. slowhand73

    slowhand73 Themenersteller

    Registriert seit:
    10.10.08
    Punkte:
    9.649
    9649
    dank dir
     
  4. Beatback

    Beatback Außensaiter

    Registriert seit:
    13.03.08
    Punkte:
    15.496
    15496
    Es ist halt die Frage, was du damit machen willst.
    Nutzt du es Beruflich und brauchst den Brecher wirklich ?

    Ich hatte auch mal ne Fixe Idee das Ding nur wegen DAW Fernsteuerung anzuschaffen, aber das wäre für mich totaler Overkill.

    Das Teil ist nicht gerade klein und würde mir zu viel meines kostbaren Arbeitsplatzes rauben.
    Ich denke du wirst die Videos schon kennen:
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 30.01.17
    slowhand73 bedankt sich.
  5. slowhand73

    slowhand73 Themenersteller

    Registriert seit:
    10.10.08
    Punkte:
    9.649
    9649
    ja, die Videos kenne ich. Ist schon gross das Teil :)
     
  6. Basselch

    Basselch

    Registriert seit:
    19.05.07
    Punkte:
    531
    531
    Hallo,

    ich habe den kleineren Bruder, das DM3200, ebenfalls mit Meterbridge und FW-Card. Das Ding ist amtlich - in der Preisklasse kaum zu schlagen. Es läuft bombenstabil, wurde jüngst erst in einer größeren CD-Produktion verwendet und die Ergebnisse waren bestens. Die Wandler klingen sehr gut, d. h. gar nicht (bzw. absolut neutral). Die Mikrofon-Preamps sind absolut o.k., für Besseres mußt Du da schon entsprechend teures Outboard-Zeugs bemühen (natürlich: Besser geht immer... nur wieder eine Frage des Preises). Auch bei mir läuft es übrigens bei Bedarf als Remote - und integriert sich da sehr gut in den Workflow, sobald man mal ein wenig vertrauter damit ist.
    Als live-Pult würde ich es eher zwiespältig sehen - es ist nämlich nicht riderfest. Das Yamaha 01V-96 kennt so ziemlich jeder, die Tascam DMs eben nicht. Wenn immer der gleiche Toni dran sitzt, aber gar kein Problem. Die Dynamiksektion kann was und auch die beiden eingebauten Effektprozessoren, vor allem der, der von TC kommt, bieten gute Qualität. Im live-Sektor möglicherweise ein Nachteil: Das Fehlen eines eigenen low-pass, da muß man ggfs. ein Band des Vierband-Vollparametrics opfern. Was für live-Einsatz auch lästig ist:: Kein Anschluß für eine Pultbeleuchtung...

    MfG.
    Basselch
     
    slowhand73 bedankt sich.
  7. slowhand73

    slowhand73 Themenersteller

    Registriert seit:
    10.10.08
    Punkte:
    9.649
    9649
    Hallo Basselch, hab mir auch das 3200er ersteigert, müsste eigentlich die Woche kommen. Bin schon sehr gespannt.
    Danke für Deinen Beitrag.
     
Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.