Information ausblenden

talkback-lautsprecher im aufnahmeraum

Dieses Thema im Forum "Anschlusstechnik & Routing" wurde erstellt von Langi, 26.10.08.

Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.
  1. Langi

    Langi Themenersteller

    Registriert seit:
    09.01.03
    Punkte:
    34
    34
    hi there!

    normalerweise regle ich talkback simpel über die kopfhörer der musiker; jetzt hab ich aber ein paar aufnahmen ohne kopfhörer - chor und kleine orchester - bei denen ich einen lautsprecher im aufnahmeraum brauche, um mit den musikern kommunizieren zu können...

    non plus ultra: der lautsprecher muss freilich absolut unhörbar sein! davon abgesehen braucht er nicht viel können, auch der klang ist quasi egal...

    von meinen aktiven genelecs und mackies kann ich absolut nicht behaupten, dass sie unhörbar sind. aber auch passive sind angeblich nicht total leise...

    man könnte freilich über ein langes stromkabel (bei einem aktiven) oder den verstärker im control room (bei einem passiven speaker) den lautsprecher immer aus- und einschalten, was sich aber nicht gar so praktikabel anhört.

    sonst könnte man über ein relais den lautsprecher vom netz nehmen, aber dafür reichen meine elektronik-kenntnisse gerade nicht. kann mir das wer erklären? könnte man dazu zb. das relais des shure 515 bsm [1] nutzen - wäre natürlich sehr fein!?

    was denkt ihr?

    vielen dank,
    l

    [1] http://www.thomann.de/at/shure_515_bsm.htm
     
    Langi, 26.10.08
    #1
  2. Wolfgang

    Wolfgang

    Registriert seit:
    13.12.06
    Punkte:
    20.105
    20105
    Das haengt aber nicht von den Lautsprechern ab sondern vom Mixer, Ausgangsrauschen, und (eventuell) von der Endstufe.

    So ein Problem hatte ich noch nie.
     
    Wolfgang, 26.10.08
    #2
  3. Langi

    Langi Themenersteller

    Registriert seit:
    09.01.03
    Punkte:
    34
    34
    well, D/A vom FireFace800 sollte passabel genug sein. ich suche freilich nach einer billigen lösung, da das ding an sich ja nicht wirklich gar so viel können muss... kannst du mir einen tipp geben?

    vielen danke für die hilfe!
     
    Langi, 26.10.08
    #3
Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.