Suche Kritik und Statements zu meiner Musik - Lasst mich nicht hängen!

Dieses Thema im Forum "Feedback gesucht" wurde erstellt von MIK, 01.02.06.

Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.
  1. MIK

    MIK Themenersteller

    Registriert seit:
    01.02.06
    Punkte:
    295
    295
    Hi Leute,

    irgendwie scheine ich so nicht richtig weiterzukommen. Kann mir denn niemand von Euch ein paar Tipps geben, wie ich meinen Mix vernünftig hinbekomme (auch wenn Ihr die Musik vielleicht nicht so unbedingt heiß findet?)

    Ich habe einfach schon so lange an den Songs rumgedreht, von durchsichtig bis hallig, über totkomprimiert bis hin zu kaum Kompression, dass ich echt keinen Plan mehr habe.

    Es würde mir wirklich helfen, wenn Ihr mir Eure Ohren leiht und konkret sagt, was ich tun soll.

    Es grüßt Euch MIK

    Meine letzten Zeilen
    Engelsblut
    Die Heilige Schrift
     
  2. oonightshiftoo

    oonightshiftoo

    Registriert seit:
    26.07.05
    Punkte:
    619
    619
    klingt als ob die spuren noch nicht gemischt wurden!

    und z.B.: bei engelsblut finde ich paßt das schlagzeug überhaupt nicht dazu!

    benutzt du "normale" pc-boxen??
     
  3. MIK

    MIK Themenersteller

    Registriert seit:
    01.02.06
    Punkte:
    295
    295
    Hi,

    natürlich mische ich über Studiomonitore (Fostex). Kannst Du bitte etwas präziser werden? Das es am Mix grundsätzlich ein Problem gibt, hätte ich nicht erwartet. OK das ist recht kompakt gemacht und ich habe relativ viel Hall im Mix, doch wenn ich das zu trocken mache, dann finde ich, dass die Wirkung der Songs verloren geht.

    Vielleicht habe ich aber auch einfach schon viel zu oft hingehört, so dass ich tatsächlich nicht mehr beurteilen kann, ob der Mix OK ist oder nicht.

    Ist es nicht durchsichtig genug? Fehlt der Druck? oder habe ichs mit Kompressoren und SoftClip übertrieben?

    Naja würde mich freuen, wenn Du mir weiterhelfen würdest und bin mal gespannt, wie das die Anderen Leute hier sehen.

    Danke schon mal

    Gruß

    MIK
     
  4. MIK

    MIK Themenersteller

    Registriert seit:
    01.02.06
    Punkte:
    295
    295
    Hi Leute,

    will mir denn niemand ein Feedback geben?

    Gruß

    MIK
     
  5. chrizbee

    chrizbee

    Registriert seit:
    10.07.05
    Punkte:
    581
    581
    höre mir gerade "meine letzten zeilen" an,

    prinzipiell ist der sound schon fett.

    allerdings würde ich mit dem hall sparen und dafür mal eher ein wenig delay probieren.
    so auf 1/16 stellen und nur ganz leicht untermischen. wirkt wie ein revern, macht das ganze aber nicht so matschig.

    chrizbee
     
  6. MIK

    MIK Themenersteller

    Registriert seit:
    01.02.06
    Punkte:
    295
    295
    Danke, dass mir doch noch jemand eine Antwort gibt. Ich werde das morgen mal testen. Die Idee finde ich gut.
     
  7. 4damind

    4damind

    Registriert seit:
    19.10.05
    Punkte:
    8.540
    8540
    Mmh... ja, etwas viel Hall :)

    Auf den Instrumenten würde ich den Hall zurücknehmen, dadurch kommen sie mehr nach vorne. Hast du mit mehreren Hallräumen gearbeitet oder nur einem Summenhall?

    Auf jedenfall: Von Drums und allem den Hall erstmal runter. Auf der Voice ist der Hall super aber nur da darf er zu hören sein ;)
    Die Drums... Snare in kleinen Raum, der Rest auf einen etwas größeren Raum (Subgruppe). Der Hall von deinen Drums sollte nur leicht zu hören sein. Wenn du ihn wegnimmst sollte man das Gefühl haben das etwas fehlt... Also auf jedenfall wenig!

    Die E-Git kann etwas mehr vertragen sollte aber auch nicht zu verhallt sein, sonst bekommt sie zuviel Größe.

    Delay könnte interessant sein. muss man probieren. Ist auf jedenfall eine Alternative zum Hall um "Größe" zu bekommen gleichzeitig aber nicht zu sehr zu verwaschen.
     
  8. MIK

    MIK Themenersteller

    Registriert seit:
    01.02.06
    Punkte:
    295
    295
    OK, Ich danke Dir. Auch mit Deinem Statement kann ich was anfangen und ich weiß was Du meinst. Ich habe in den Songs 4 verschiedene Effektgruppen, die jeweils zu den Instrumenten zugeordnet sind, die Hinten und in der Mitte des Mixes angeordnet sind. Die restlichen 2 Kanäle sind für Vocals und Drums. Ich habe für die Instrumente hinten und in der Mitte die gleiche Raumsimulation, jedoch eben mit unterschiedlicher Intensität in den Höhen und der Hallmenge. Drums sind ein kleiner Raum.

    Ich werde mal versuchen insgesamt den Hall etwas rauszunehmen, habe eigentlich auch erst bei der letzten Mixsession am Hall rumgedreht. Mal sehen wie das kommt.

    Gruß


    MIK
     
  9. Fromser

    Fromser

    Registriert seit:
    09.07.04
    Punkte:
    71
    71
    Ich finde, der Stimme täte ingesamt etwas präsenz gut.. und ein wenig mumpfig ist sie auch. daran zu schrauben wäre meiner meinung nach wichtigerer als nach besserem hall zu suchen :)
     
  10. wurstsemmelgesicht

    wurstsemmelgesicht

    Registriert seit:
    24.06.05
    Punkte:
    75
    75
    technisch kann ich nicht viel beitragen, da ich hier nur den computerspeaker hab - also eingeschränkte zurechnungsfähigkeit.

    der sound gefällt mir aber sehr gut. klingt wie eine mischung aus falcos "jeanny (?)" mit udo jürgens-gesang. auf alle fälle ne gute stimme.

    die drums gefallen mir aber ebenfalls nicht - zuviel hall, klingt sehr elektronisch und passt nicht so ganz. die streicher (?) am anfang klingen zu dünn sowie der gregorianische chor (?) - die müssen fetter werden, dann hast du schon mal zu anfang des liedes gewonnen. gleiches gilt für die gitarren, die gehen ziemlich unter beim gesang - ab 2:28 passts aber gut. beim solo wieder etwas dünnlich.

    den text find ich auch gelungen, zwar schwer pathetisch ("blut und schmerz für einigkeit" - schreibst du auch reden für den bush?) , aber das muss wohl so sein,

    gruss

    wurst
     
  11. MIK

    MIK Themenersteller

    Registriert seit:
    01.02.06
    Punkte:
    295
    295
    Naja für den Busch schreibe ich keine Reden, aber das wäre vielleicht mal ne coole Idee den Politikern ein paar Worte in den Mund zu legen.

    Ich werde wohl mal an dem Song nun ein Bisschen rumbasteln und sehen, was ich rausholen kann.

    Auf jeden Fall hilft es abartig mal ein paar andere Meinungen einzuholen, denn sonst wirds ja nie besser.

    Mal sehen, wenn ich fertiggebastelt habe, dann lasse ich mal was hören....


    Ach übrigens die Texte:

    Das überkommt mich halt einfach so, keine Ahnung, woher ich das habe, da meine Deutschlehrer eigentlich schon in der Grundschule bei mir aufgegeben hatten. Irgendwie gefällt es mir eben mit der Sprache zu arbeiten. Darum schreibe ich die Songs auch auf Deutsch, denn einen englischen Text bekommt man eben aus Sicht eines Engländers nur mittelmäßig bis saumäßig hin. Zumindest geht es mir so.
     
  12. fmo

    fmo

    Registriert seit:
    14.12.04
    Punkte:
    13.151
    13151
    ZU engelsblut :

    Es gibt da einige Stellen, die klingen wirklich sehr gut !
    Aber in dem Moment wo der Gesang einsetzt, fällt der ganze Titel in sich zusammen.
    Nach dem 1:35 Intro ohne Gesang erwartet man eigentlich etwas völlig anderes.
    Leider kommt dann dieser Gesang.
    Der Kompressor-Einsatz scheint mir etwas übertrieben.
    Wäre ein geringerer Mikrofonabstand nicht evebtuell besser gewesen ?
    Die Verwendung eines kürzeren Halls hätte dem Song ein angenehmeres, "intimeres" Klangbild verschafft.

    Die HiHat ist in den Höhen zu stark bearbeitet worden.
    Insgesamt erschent mir die Höhen-Wiedergabe etwas überzogen.
    Es klingt mir zu "scharf" , zu schneidend.

    Sehr gut gefällt mir alles, was bis 1:35 passiert.
    Vor allem auch musikalisch.
    Gut gespielt. Das "Piano" ist mit irgendwas gedoppelt, was ich nicht kenne bzw.
    nicht identifizieren kann.

    Fazit :
    Soviele Höhen sind garnicht notwendig.
    Soviel Kompression ist auch nicht nötig.
    Singe doch vom Ausdruck her lieber etwas eindringlicher und intimer mit einem möglichst geringen Mikrofonabstand.
     
Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.