Suche gutes Allroundmicro!

Dieses Thema im Forum "Recording & Mikrofonierung" wurde erstellt von hungrytower, 13.01.06.

Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.
  1. hungrytower

    hungrytower Themenersteller

    Registriert seit:
    13.01.06
    Punkte:
    32
    32
    Hallo!

    Bin dabei mit "Homerecording" anzufangen!
    Will am anfang ganz einfach mit meinem PC
    aufnehmen! Suche jetzt ein gutes Allroundmicro
    mit dem ich Schlagzeug, Bass - und Gitarrenverstärker
    und Gesang abnehmen kann!
    Gibts da was um die 100 euros?

    Mfg
     
  2. olloman

    olloman

    Registriert seit:
    21.04.04
    Punkte:
    545
    545
    ...für 100EUR wird's eher schwierig! Hast du mal die Rubrik Recording & Studiotechnik durchsucht?

    EDIT: Meinte natürlich Produktbewertung :) Dort sind einige Mikros mit Bewertung aufgeführt.
     
  3. bensummerfield

    bensummerfield

    Registriert seit:
    17.04.05
    Punkte:
    13.535
    13535
  4. anthony_kiedis

    anthony_kiedis

    Registriert seit:
    07.12.04
    Punkte:
    308
    308
    Hmmm, das wird schwer...

    Ein guter Tipp wäre das Shure SM57. Eine Legende für Gitarrenverstärker und auch passable Gesangsaufnahmen. Ein Problem besteht aber bei diesem mic: Preamp. Das kannst du nicht direkt an die Soundkarte hängen (Ich nehme an Onboard??). Wenn du eine Soundkarte mit XLR Eingang hast ist das natürlich kein Problem! Wenn du das nicht hast, würde ich dir hierfür eines der ganz kleinen Behringer Mischpulte empfehlen, ich glaub zu den Preisen (ca. 40Euro) gibts gar keine alternativen!

    2tes Problem: Drums.
    Wie soll das denn gehen? Du kannst zwar die Drums über ein Mikrofon aufnehmen, aber über das Ergebnis wirst du dich höchswahrscheinlich nicht freuen! Da lieber noch zu nem billigen Drummikro set greifen (t.bone).
     
  5. Sennheiser

    Sennheiser

    Registriert seit:
    05.11.05
    Punkte:
    1.534
    1534
    hm....um dir zu antworten, nein da gits nix mit dem du glücklich wirst.
     
  6. yeah_xxl

    yeah_xxl

    Registriert seit:
    19.11.05
    Punkte:
    1.272
    1272
    ich würd ein bisschen mehr bezahlen. vllt für c1 oder rode nt1a
     
  7. Industrial

    Industrial

    Registriert seit:
    22.05.05
    Punkte:
    1.028
    1028
    Ich würde dir Shure SM58 empfehlen, das Ding wirst du immer gebrauchen
     
  8. LocutusOfOrc

    LocutusOfOrc

    Registriert seit:
    26.07.04
    Punkte:
    50
    50
    ich würd dir auch zu nem shure sm57 raten.
    is zwar für gesang jetzt nicht wirklich das wahre aber für guitar, bass und drums lässt sich damit echt viel machen
    wobei du die drums natürlich nicht mit einem sm57 aufgenommen bekommst, für snare oder toms is es ganz gut, aber da brauchst halt dann n paar mehr davon ^^
    da würd ich dann auch noch aufn billiges mic set sparen ;)
     
  9. Chrizzly

    Chrizzly

    Registriert seit:
    26.08.05
    Punkte:
    1.109
    1109
    Hab zwar selber nur das B1 aber kann es dir auch ans Herz legen.
    Live hab ich maln Shure benutzt.Hat einen coolen Klang.
    Aber ich denke das ich die Tipps unmd Vorschläge den anderen überalssenn werde.
    Es gibt hier so viele User bei HR. die helfen die bestimmt besser weiter

    Ach bevor ichs vergesse.
    Hast du schon einen Preamp?
    Wenn nicht würde bei Kondensator Mics wie das B1 noch mehrere Hundert Euro drauffallen :)

    Lg,
    Chrizzly
     
  10. Vironnimo

    Vironnimo

    Registriert seit:
    07.08.05
    Punkte:
    2.581
    2581
    das klingt ganz so, als wolltest du deine band aufnehmen, lieg ich da richtig?

    wie schon gesagt wurde, mit einem mikro ist bei drum aufnahmen nichts zu machen, und etwas mehr geld wirst du wohl ausgeben müssen. falls du wirklich eine band aufnehmen willst, wären vielleicht zwei gleiche mikros (ein stereo paar) eine gute lösung für dich. wenn man die verstärker und mikros geschickt hinstellt, kann das ergebnis wirklich verblüffend sein. ich würde dazu kleinmembran kondensatoren empfehlen. schau dich doch mal bei t.bone um, die sind extrem günstig zu haben.
     
  11. anthony_kiedis

    anthony_kiedis

    Registriert seit:
    07.12.04
    Punkte:
    308
    308
    @ LocutusOfOrc:

    Da hast du mich aber wirklich sehr schön wiederholt!! :D ;)
     
  12. tetris23

    tetris23

    Registriert seit:
    30.11.04
    Punkte:
    206
    206
    moin moin,

    hmm, ich weiß nicht wer es war, aber hier hat irgendwer mit zwei B1 als Overheads richtig anständigen drumsound hinbekommen. ich glaube (weiß es aber nicht) dass mit den b1 auch amps irgendwie brauchbar abgenommen bekommt. ansonsten wie oben erwähnt so shure-apparate (die pg reihe soll auch in ordnung sein und ist ne ecke billiger als die sm).

    brauchst halt noch nen preamp, irgendwas in richtung tb202 würde sich bei der variante anbieten. bist du aber auch wieder bei 350€

    (oder um hier nochmal knapp nen hunderter zu sparen wäre nen pr4v eine idee wert.. hättest du auch schonmal 4 preamps, falls du irgendwann aufrüsten möchtest). oder gleich den pr8 (der wöre halt nur wieder teurer als der tb202)

    drunter wird schwer....

    und dann kommen eigentlich noch ne recordingkarte (ab ca. 100€), ne software (auch ab 100€ aufwärts) kabellage und kram dazu...

    also unter 500€ wirds kaum spaß machen... ich habs probiert und probiere es immer noch

    gruß christian
     
  13. MelmaNs_M

    MelmaNs_M

    Registriert seit:
    20.12.05
    Punkte:
    119
    119
    also ich kann dir einen b1-verschnitt ans herz legen. habe das MXL 2006 und es passt super zu unseren Stimmen. Ist ein tolles Allround-Mikro, benutzen es auch zur Gitarrenaufnahme. Kosten liegen bei ca. 130 €, hast dafür aber ein kondensatormikro mit niere.

    *edit* Ohh, hab nicht gelesen, dass du es auch für Schlagzeug benötigst. Glaube, da würde so ein empfindliches Mikro schnell übersteuern und dann wäre die Kohle weg (mit der Zeit auf jeden Fall).
     
  14. Astronautenkost

    Astronautenkost

    Registriert seit:
    05.09.03
    Punkte:
    13.010
    13010
    Das B1 hät den Schlagzeugschalldruck schon aus. Aber mal Grundsätzlich, es gibt ein solches Universalmikro nicht. Auch wenn das AKG C1000 mal als solches galt. Am besten für Vocals ist ein Großmembrankondensator wie das B1 von Studio Projects. Das kann man getrost auch für die Amps verwenden. Das Shure SM57 ist bei vielen zwar in Gebrauch, ist an der Snare auch gut, aber für die Stimme nur bedingt brauchbar. Ein Schlagzeug kriegst Du mit einem Mikro nicht wirklich hin. Deshalb 2 B1 als Overheads, wie schon empfohlen als Anfangsausstattung.
     
Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.