Information ausblenden

Subwoofer auf eingeschleifte Monitore abstimmen?

Dieses Thema im Forum "Mixing" wurde erstellt von Astar, 29.11.08.

Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.
  1. Astar

    Astar Themenersteller Produzent

    Registriert seit:
    14.04.06
    Punkte:
    752
    752
    Hi,

    ich habe mir einen Subw. (s.h. Foto) gekauft und die Monitorboxen sind an ihn angeschlossen bzw. eingeschleift od. wie auch immer das heißt.

    Auf jeden Fall hört sich jetzt alles sau bassig an.
    Meine Monitorboxen sind Behringer TRUTH B2031.

    Wie muss ich die Phase (0 oder 180?), die Lautstärke (-30dB oder +6dB) und wie muss ich die Low Bass Frequenz (50Hz oder 130 Hz?) einstellen, um gescheit abmischen zu können?

    LG

    Arnold
     

    Anhänge:

    Astar, 29.11.08
    #1
  2. jamincurl

    jamincurl

    Registriert seit:
    28.03.05
    Punkte:
    5.704
    5704
    die trennfrquenz müsste ca bei 60hz liegen,
    musst aber einfach selber drehen:)

    phase bleibt auf 0 wenn du keine phasenprobleme hast.
     
    jamincurl, 30.11.08
    #2
  3. gincool

    gincool

    Registriert seit:
    30.01.17
    Punkte:
    1.146
    1146
    lautstärke hast doch praktisch selber schon beantwortet: es klingt zu bassig -> lautstärke runter ;)

    theoretisch könntest die ganze anlage natürlich einmessen aber im bassbereich gibts daheim eh immer 1000 und 1 problem ;)
     
    gincool, 30.11.08
    #3
  4. patchmusic

    patchmusic

    Registriert seit:
    02.10.08
    Punkte:
    53
    53
    ...generell ist zu sagen ..dass die Trennfrequenz dort einzustellen ist .. bei der deine TRUTH aufhören zu arbeiten ... !

    Das könnten so 60 Hz sein .. was steht denn im Datenblatt von Behringer ??

    Zudem ist klar.. erstmal Phase auf 0 lassen ..

    Dann den Level so justieren .. dass wenn man ihn gerade so warhnimmt.. also nur "unten" auffüllt...und man ihn vermisst wenn er nicht an ist!

    Man darf ihn unter keinen Umständen als hörbare Quelle orten können !!

    Stelle ihn wenn möglich auf die gleiche Achse .. wie deine Satelliten ... damit es zeitlich keine Verschiebungen gibt...

    Höre dir gute Produktionen an .. von denen du weisst, dass sie richtig ausbalanciert sind... hierbei hast du schnell ein Gefühl von Richtig und Falsch ..

    ...

    Patch
     
    patchmusic, 30.11.08
    #4
  5. Astar

    Astar Themenersteller Produzent

    Registriert seit:
    14.04.06
    Punkte:
    752
    752
    Im Datenblatt steht zu Frequenzgang: " 50 Hz bis 21 kHz"

    d.h. dann wohl so ungefähr auf 65 Hz müsste ich den wohl einstellen, das teste ich aber noch mal mit so einer Frequenztest CD aus dem Netz.... musste leider dieses WE arbeiten u. bin noch nicht dazu gekommen ;-(

    das mit der Lautstärken einstellung schafft endlich Handlungssicherheit. Danke dazu :) -> meine _Nachbarn wirds freuen.

    Irgendwo habe ich noch gelesen, dass man irgendwie mit einem Messgerät hantieren kann um das ganze korrekt einzustellen. Was hat es damit aufsich und wo kann ich das nachlesen, bzw. was sind die Schlagworte dazu?

    +

    Das oft besagte, aber nirgendwo erklärte Phasenproblem. Wie kann ich das hören? (Google spuckt nichts aus, werde mal meine Bücher vornehmen, hoffentlich stehts drin)


    LG euer Frequenzterrorist
     
    Astar, 30.11.08
    #5
  6. Astar

    Astar Themenersteller Produzent

    Registriert seit:
    14.04.06
    Punkte:
    752
    752
    @gincool:

    was hat es mit dem Anlage einmessen auf sich? :sos:

    Meinst du sowas? http://www.maxrev.de/workshop-anlage-richtig-einstellen-t22784.html

    verdammt sieht das nach Arbeit aus :schock: :stampf:
     
    Astar, 30.11.08
    #6
  7. patchmusic

    patchmusic

    Registriert seit:
    02.10.08
    Punkte:
    53
    53
    ..also mit der Phase..

    Normalerweise ist jedes deiner Kabel / XLR ... auf 3 Hot... also der Plus Signal auf Pin 3 deines STeckers...

    so sollte es sein ... !!

    Wenn jetzt dein Satellit bein einer simplen Kick nach VORNE ausschlägt und du hast dann dein Sub auf 180 dann würde er zum selben Moment nach HINTEN ausschlagen ..

    das ist genau genommen eine vertauschen der Polarität - äussert sich aber hier anschaulich oder hörbar in einer Auslöschung der Bassfrequenz..

    du würdest meinen .. heee.. ich habe null Bass.. und drehst dann rein ohne Ende und bei deinem Kumpel auf der Anlage hauts alles zusammen .. !!

    Du kannst es folgendermassen testen .. das gilt nur .. wenn alle Kabel gleich gepinnt sind!!!!.. also aufschrauben und nachsehen wo der rote Draht sitzt!

    1. Satelliten an .. hören
    2. Subwoofer dazu schalten .. hören
    3. Der Subbass darf nicht weniger werden ... gefühlt sondern es muss fülliger werden ..

    Mit der Einstellung der Trennfrequenz... so ungefähr..bei 60 Hz .. ja
    denn bei deinen Satelliten gehts langsam nach unten und beim Sub gehts langsam nach oben .. gerade der Schnittpunkt beider Kurven ist dann wichtig dass man da eben nicht eine "Überhöhung" bekommt...

    aber mal ein richtig guter Artikel .. ist :

    http://www.digido.com/media/articles-and-demos/13-bob-katz/14-subwoofers.html

    ist englisch .. aber eben SEHR gut ..

    Patch
     
    patchmusic, 01.12.08
    #7
  8. He-vey

    He-vey

    Registriert seit:
    22.02.06
    Punkte:
    2.570
    2570
    Ja, spannend – aber zum Thema Phase bei Subwoofern reicht es zu sagen, dass Hersteller damit die Möglichkeit geben wollen, „relativ" aufstellungsunkritisch Sub und Sats wieder in Phase zu kriegen wenn die Schwingspulen nicht auf einer Achse stehen.

    Die meisten neigen heute dazu diese Regler zwischen 0 und 180 einstellbar zu machen: Mutti hat je gerne den Woofer aus dem Weg ...

    Wenn Kabel in der Polarität vertauscht sind ist der Griff zum Lötkolben die sinnvollere Maßnahme.


    Frank
     
    He-vey, 01.12.08
    #8
  9. patchmusic

    patchmusic

    Registriert seit:
    02.10.08
    Punkte:
    53
    53
    ...eben ..!!

    Aber würde es der Fragesteller wissen .. dann würde er ja auch nicht fragen .. !!

    In der Regel stellt man den Sub.. sofern es einer ist .. eben in die Mitte zwischen unerhalb der Satelliten auf ..

    somit ist die Achse dieselbe...

    Ich bin mir nicht Sicher ob damit eine unkritische Aufstellung gemint ist.. denn was sollte es bringen zwischen diesen zwei extremen hin und her zu schalten .. wenn der Sub eine Phasenverschiebung von 10 Grad bräuchte ??

    ich denke das ist der Polarität geschuldet um interne Schaltungsspezifikationen ( in dem Speaker selbst ) auszugleichen ..bei Subs die nur diese 2 Einstellungen haben ..

    Phase hat ja eine Zeitkonstante .. die Polarität eine , wie der Name sagt.. Polaritätskonstante des Anschlusses .. also Plus oder Minus ...

    ..es ist ja auch nicht zu überhören welche Einstellung die RICHTIGE ist.. ;))

    Patch
     
    patchmusic, 01.12.08
    #9
Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.