Information ausblenden

Subtile Klanglemente presents:"Sie haben es, ich weiß nicht, was es ist, aber sie haben es"

Dieses Thema im Forum "Musik produzieren" wurde erstellt von Cablebob, 18.03.06.

Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.
  1. Cablebob

    Cablebob Themenersteller

    Registriert seit:
    29.12.05
    Punkte:
    4.034
    4034
    Ihr wollt wissen, warum bei Rammstein diesen auch mit Rectifiersound schwer nachzuahmenden Flair besitzen? Nicht gleich als Synthithread abtun und das Lesen abbrechen...

    Achtet mal bei "Morgenstern" in der zweiten Strophe:
    Hässlich... du bist hässlich.... Du.....bist einfach hässlich...
    und so weiter auf den tiefen Synthisound, der da rumsequenzert
    Sowas zu programmieren ist doch gewiss nicht schwer, nichtmal mit
    Freeware Equipment. Moog oder sowas. oder Prophet 5 wegen
    dem Unisono Sound. Naja. Gucken

    Oder bei "Mein Teil" bei "Und...Ihr Wisst, was es ist... es ist....da wo die Snare
    den Takatakataka... Sechzehntelbreak wo die Gitarren nicht mehr das Riff spielen,
    sondern abgestoppt mit der Snare mitscheppern ist wenn man genau hinhört noch
    eine gedoppelte und dem Anschein nach auch oktavierte Distortiongitarre
    auf nur einer Saite gespielt leise zu hören.(im Folgenden "Stachel" genannt)

    Das sind zwei Beispiele für sounds, die auch leise bei den ganz fetten Parts mitklingen
    und dafür sorgen, dass der Sound dieses gewisse Etwas erhält, das sich
    so schwer deuten lässt. Normal. wie soll man auch einen leisen Synthbass
    oder eine leise Stachel-Gitarre aus einer lauten Stereo-Breitbandgitarrenoverdub-Armee raushören...

    Liegt wahrscheinlich daran, dass bei Rammstein nicht nur gerockt,
    sondern auch programmiert und gemixt wird. :D

    Grüße
    Clemens
     
    Cablebob, 18.03.06
    #1
  2. InSomnius

    InSomnius

    Registriert seit:
    07.04.04
    Punkte:
    15.773
    15773
    Grüße.


    darf ich ehrlich sein? ich verstehe den sinn dieses threads nicht.

    ist Dir das gerade so klargeworden, und das wolltest Du unbedingt mitteilen? oder hast Du die frage vergessen? irgendetwas zur diskussion habe ich auch nicht gefunden...

    sorry, vielleicht liegts an mir. ;)


    Der Gruß

    Griffin
     
    InSomnius, 19.03.06
    #2
  3. soave_piu

    soave_piu

    Registriert seit:
    06.03.06
    Punkte:
    19
    19
    Hi !

    Typisch Rammstein, würd ich sagen...
     
    soave_piu, 19.03.06
    #3
  4. Dave1978

    Dave1978

    Registriert seit:
    17.06.05
    Punkte:
    2.959
    2959
    Ich experimentiere grundsätzlich mit vielen Gitarrenklängen in einem Song. Das schafft erst Atmosphäre und Druck. Für sowas gibts auch noch bessere Beispiele als Rammstein...Tool, Opeth, Katatonia etc. ...das sind ganze Gitarrenfronten die den gesamtsound erst so dicht machen. Nicht einfach gedoppelt oder so nen Käse, sondern sinnvoll ins Arrangement eingebunden.
     
    Dave1978, 19.03.06
    #4
  5. Cablebob

    Cablebob Themenersteller

    Registriert seit:
    29.12.05
    Punkte:
    4.034
    4034
    @ InSomnius:

    der Sinn? Erfahrungen teilen...? nicht jeder hier im Profi ist über 30 und
    abgeklärter Toningenieur, dahingestellt ob autodidaktisch oder gelernt...

    @ Dave1978
    Andere Beispiele gibt es immer, logisch. Ob es bessere Beispiele sind,
    ist oftmals auch eine Geschmacksfrage und bleibt jedem selber überlassen.

    Gerade bei Rammstein ist die Frage nach dem Sound und wie er entsteht
    eine sehr häufig gestellte, auch außerhalb des Forums. Immerwieder ist das
    Ergebnis von solchen Spekulationen "Rectifier, Les Paul und Röhrenoutboard,
    langjährige Erfahrung" Alles Dinge, die besonders Homerecordler, die auf den Sound
    stehen immer ein bisschen demotivieren.

    In einem Forum muss man ja nicht immer zwangsläufig Fragen oder Diskussionen
    stellen. Ich dachte einfach, dass es Homerecordler, die noch nicht in allen Belangen so
    abgeklärt sind und sich beim Musikhören auch immer einen Kopf darüber
    machen...."wie haben die das nur gemacht.....?" mal interessieren, oder ihnen vielleicht
    sogar helfen könnte.

    Ist ja nicht so, dass ich jedes mal, wenn ich irgendwas rausfinde, was sowieso
    schon alle wissen, das Forum zuspamme.

    Grüße...
    Clemens
     
    Cablebob, 19.03.06
    #5
  6. InSomnius

    InSomnius

    Registriert seit:
    07.04.04
    Punkte:
    15.773
    15773
    Grüße.


    sorry, ich wollte Dich nicht angreifen. aber da ich selbst ein rammstein-freund bin, sowohl musikalisch wie auch soundmäßig, habe ich mich gefragt, ob ich vielleicht den schuss nicht gehört habe, die frage verpasst oder überlesen (auch nach mehrmaligem lesen). ;) war also nicht böse gemeint.

    ich glaub jetzt hab ichs verstanden. finde das ganze thema sehr interessant... letztlich unterscheiden sich gerade im metalbereich viele "kleine" produktionen von den "großen" fast nur durch die details, durch die tatsache, dass GENAU bei den drei tönen noch ein sägezahn untenrum mitfuhrwerkt etc. allerdings bin ich selbst zu laienhafter musiker und tontechniker (soviel zu den pros mit den 30 jahren erfahrung ;) ) als dass ich hier wirklich konstruktives beitragen könnte.

    nix für ungut, war wie gesagt nicht böse gemeint. richtig bösartig werde ich normalerweise erst per pm oder im songvoting/feedback :D


    Der Gruß

    Griffin
     
    InSomnius, 19.03.06
    #6
  7. Cablebob

    Cablebob Themenersteller

    Registriert seit:
    29.12.05
    Punkte:
    4.034
    4034
    Ich hab es auch nicht als Boshaftigkeit aufgefasst. Das hätte mich in dieser Community
    auch stark gewundert.
    Senf braucht man ja auch nur abgeben, wenn man gerad welchen hat, haste ja Recht. :D

    Klangforschung ist schon was Geiles...
     
    Cablebob, 19.03.06
    #7
  8. mulli81

    mulli81

    Registriert seit:
    16.02.05
    Punkte:
    2.959
    2959
    Hi,

    gaten rammstein nicht auch irgendwie nen synth per gitarre oder programmieren den dazu?!
    also weiss es nich,aber es kommt mir bei denen manchmal so vor als sei irgendwas sägenmmäßiges zu den gitarren dazuprogrammiert...
    was meint ihr?

    gruss marco
     
    mulli81, 20.03.06
    #8
  9. Cablebob

    Cablebob Themenersteller

    Registriert seit:
    29.12.05
    Punkte:
    4.034
    4034
    die schneiden nen Synth auf die Gitarrenriffs zu.
    Lies mal ganz oben, da steht was dazu.

    Man kann auch bestimmt noch mit ganz anderen Klängen
    (z.B. obskures Sampling zum veredeln des Attacks)
    Bretterwändern eine individuelle und eindrucksvolle Note verleihen...
     
    Cablebob, 20.03.06
    #9
  10. mulli81

    mulli81

    Registriert seit:
    16.02.05
    Punkte:
    2.959
    2959
    es ist auf jedenfall psychoakustisch sehr ausgeklügelt,denn man hört ja immer noch gitarren,und zwar ziemlich fette und hat keineswegs das gefühl,dass da was synthetisches im busch ist.wenn man nicht drauf achtet zumindest.
    könnte wetten,dass da auch viel mit transienten designern rumgespielt wird.

    gruss
    marco
     
    mulli81, 20.03.06
    #10
  11. Cablebob

    Cablebob Themenersteller

    Registriert seit:
    29.12.05
    Punkte:
    4.034
    4034
    Das Geheimnis liegt wahrscheinlich darin, dass der Synth nicht mehr als Synth
    sondern als Teil vom Frequenzspektrum der Gitarren wahrgenommen wird.
    weil er so verdammt leise drunter liegt
     
    Cablebob, 20.03.06
    #11
  12. mulli81

    mulli81

    Registriert seit:
    16.02.05
    Punkte:
    2.959
    2959
    eben. irgendsone spielerei im residualtonbereich.ich wüsste echt gerne wie das genau gemacht wird.da ich aber leider keine gitarre spiele und es noch nie auf den rammstein-sound angelegt habe bin ich da etwas unwissend.ich glaube,einfach leise reicht da nicht - es kommt wohl auch viel auf die filterschaltungen an, also welche frequenzbänder da jetzt effektiv greifen...

    gruss
    marco
     
    mulli81, 20.03.06
    #12
Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.