Information ausblenden

Studiobau, wo?

Dieses Thema im Forum "Raumakustik & Dämmung" wurde erstellt von holgi, 31.01.13.

Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.
  1. holgi

    holgi Themenersteller Moderator Mitarbeiter

    Registriert seit:
    11.09.05
    Punkte:
    53.040
    53040
    Hi,

    isch habe Haus gekauft, weissschmein? :)

    Ernsthaft, meine Frau, mein Sohn und ich haben uns ein Haus gekauft, bestehend aus einem Fachwerkbau aus dem Jahre 1946 und einem neueren Anbau von 1984.

    Insgesamt sind es 9 Zimmer und 7 Kellerräume.

    Ich habe nun die Qual der Wahl wo ich mein Studio hinbauen werde, wahlweise in irgend einen der 7 Kellerräume, Nachteil: Ungemütlich, am #### der Welt, kein Tageslicht. Vorteil: Weniger Schallschutz.

    Oder aber in den Obergeschossen; Nachteil: Schallschutzmassnahmen.

    Ich habe alles in der Hand, ich mache fast alles selber, geld ist da, es könnte fast nicht schöner sein :)

    Aber ich fasse einfach keinen richtigen Entschluss, wo zu Hacke mache ich nun das Studio klar? Was würdet Ihr machen? Wo habt ihr eure Buden? Wo würdet ihr eure Buden lieber haben usw usf?
     
    holgi, 31.01.13
    #1
    helge1973 bedankt sich.
  2. schoeni

    schoeni Außensaiter

    Registriert seit:
    20.12.10
    Punkte:
    8.648
    8648
    Was haste denn vor? Bisschen Gitarre schrammeln "in the Box" oder Drums aufnehmen?
    Ich hab meinen Studioraum im 2.Stock, auch ein altes, freistehendes Fachwerkhaus von 1895. Mein Bruder unter mir meint nur, er bekommt manchmal Druck auf den Ohren, wenn ich den Subwoofer ziemlich aufdrehe, sonst passt das.
     
    schoeni, 31.01.13
    #2
    holgi bedankt sich.
  3. hammondfreak

    hammondfreak

    Registriert seit:
    12.09.06
    Punkte:
    439
    439
    Tja es gibt schon Probleme..... ;-)

    Platz ist da....
    Geld ist da....

    also ich habe mein Studio unterm Dach....
    Sehr gemütlich!

    Aus dem Bauch heraus würde ich den Anbau präferieren....

    Grüße
    Arnd
     
    hammondfreak, 31.01.13
    #3
    helge1973 und holgi bedanken sich.
  4. holgi

    holgi Themenersteller Moderator Mitarbeiter

    Registriert seit:
    11.09.05
    Punkte:
    53.040
    53040
    Jau, nicht mehr, nicht weniger.


    Neubau, klar, dickere Wände und so :)

    Danke an euch.
     
    holgi, 31.01.13
    #4
  5. Saurus

    Saurus Außensaiter

    Registriert seit:
    14.06.10
    Punkte:
    39.769
    39769
    Aus der Pistole: In den Anbau.

    Ist der bei den 9 Zimmern inbegriffen?

    Was bedeutet denn: Kellerräume....am #### der Welt? Du meinst doch sicher das gesamte Anwesen, oder?
     
    Saurus, 31.01.13
    #5
    helge1973 und holgi bedanken sich.
  6. DaVogi

    DaVogi

    Registriert seit:
    08.06.06
    Punkte:
    14.513
    14513
    wenn du _wirklich_ unabhängig von deiner familie sein willst was lärmpegel in und aus dem studio angeht, dann wirst du auch im keller nicht um ne raum in raum lösung kommen. d.h. du bist stockwerktechnisch flexibel.

    kannst ja mal grundrissplan der in frage kommenden räume posten, bitte auch mit angegebenen deckenhöhen.


    und wie schaut genau die nutzungsweise aus? hobbybetrieb nach der arbeit oder ganzen tag selbstständig am produzieren, aufnehmen mischen?!


    viel glück und spaß mit dem neuen raum.... und ganz wichtig bevor du nächste woche dann gleich los starten willst -> eine gute planung ist der wichtigste teil eines akustik/studiokonzeptes!
     
    DaVogi, 31.01.13
    #6
    holgi bedankt sich.
  7. schoeni

    schoeni Außensaiter

    Registriert seit:
    20.12.10
    Punkte:
    8.648
    8648
    Also dann hat das den Rahmen, in dem ich mich auch bei mir zuhause bewege. Und das klappt wunderbar oben. So Tageslicht und frische Luft am Fenster machen vieles gemütlicher als n muffiger oller Keller.
     
    schoeni, 31.01.13
    #7
    holgi bedankt sich.
  8. holgi

    holgi Themenersteller Moderator Mitarbeiter

    Registriert seit:
    11.09.05
    Punkte:
    53.040
    53040
    Si Senor.


    Nachbarn gibt es, ich meinte, so im Keller ist man ja weit weg vom Schuss, eben am #### :)


    Stimmt.



    Deckenhöhen sind maximal 2,5 mtr.



    Nur Hobby, am Feierabend.
     
    holgi, 31.01.13
    #8
  9. Black_Bender

    Black_Bender

    Registriert seit:
    16.11.09
    Artikel:
    1
    Punkte:
    37.397
    37397
    hi holgi,

    ich würde dir den keller nahelegen

    ganz einfach weil der keller die besten voraussetzungen hat um schallschutz zu betreiben welcher auch bezahlbar ist.
    und weil es statisch unkritisch ist, nicht so wie in den oberen stockwerken.
    im keller brauchst du nichts prüfen lassen. da kann einfach nichts einstürzen.

    um drums und aufgerissene bassgitarre so weit zu dämpfen ist nur eine RiR konstruktion zielführend.

    normale schallschutzmaßnahmen wie vorsatzschalen u.ä. helfen nur in frequenzbereichen des alltags. sprache, hund, staubsauger usw.
    ein schlagzeug aber kann man damit nicht ausreichend dämmen.


    lg
     
    Black_Bender, 02.02.13
    #9
    holgi bedankt sich.
  10. helge1973

    helge1973 Überschätzte Legende

    Registriert seit:
    22.10.11
    Punkte:
    86.491
    86491
    Auf jeden Fall in den Keller mim MC!

    Tief,
    ganz tief,
    ganz, ganz tief,
    in ein feuchtes Loch
    die Gitte hinterher
    ab und zu Knochen reingeworfen,
    und Wasser runterschütten.

    Aber auf jeden Fall tief.

    Und dann nicht vergessen, das Kellerloch

    [​IMG]
     
    helge1973, 02.02.13
    #10
    holgi bedankt sich.
  11. holgi

    holgi Themenersteller Moderator Mitarbeiter

    Registriert seit:
    11.09.05
    Punkte:
    53.040
    53040
    Ehy Helge du Valira, isch mach disch BlackMetal weissschmein?
     
    holgi, 02.02.13
    #11
    helge1973 bedankt sich.
Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.