Studio Projects B1 - Was'n da los???

Dieses Thema im Forum "Recording & Mikrofonierung" wurde erstellt von Psycholator, 04.02.06.

Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.
  1. Psycholator

    Psycholator Themenersteller

    Registriert seit:
    27.12.04
    Punkte:
    2.015
    2015
    Hi!

    Hab demletzt ein zweites B1 bei Thomann bestellt, weil ich damit meine vakante Position an den Drum Overheads besetzen will. Das Teil kam dann auch rasch, wie ich es von Thomann gewohnt bin und voller Freude hab ich mich gleich aufs Paket gestürzt.
    Dann hab ich mich aber erstmal gewundert!

    Seit wann gibts das B1 denn mit zwei Schaltern? Einer ist offenbar eine -10dB bzw. -20dB Schaltung und der zweite ist mir noch net so ganz offensichtlich geworden. Könnte ein Lowcut mit zwei Abstufungen oder sowas sein.

    Nicht, dass ich mich über neue Features ärgern würde. Aber ich habe über diese Neuerung echt garnichts herausfinden können. Die Verpackung, Anleitung, Produktinfo und sonstwas ist alles noch wie gehabt. Nur das Mikro ist anders.

    Wisst ihr was darüber? Also ich bin sehr überrascht (ob positiv, weiß ich noch nicht... war noch nicht im Einsatz das Teil)

    Gruß,
    Frank
     
  2. ajburk

    ajburk

    Registriert seit:
    29.08.05
    Punkte:
    826
    826
    Jap, hab mich auch gewundert. Aber wenn ich mich recht entsinne, gab's dazu schonmal nen Thread. Ich weiß bloß nicht sorecht, wem es einen Nutzen bringt, ich brauch es jedenfalls nicht. Trotzdem ein nettes Extra (Richtcharakteristik wär aber schöner gewesen :D ).
     
  3. tkay

    tkay

    Registriert seit:
    13.01.04
    Punkte:
    2.075
    2075
    ...laut PMI haben alle neuen B1 haben diese Schalter...da noch zu viele alte Schachteln übrig waren, hat PMI wohl darauf verzichtet diese einfach wegzuschmeissen...und die neuen Versionen reingepackt...

    Gruß

    tkay
     
  4. jambus

    jambus

    Registriert seit:
    21.12.05
    Punkte:
    798
    798
    würde mich auch interessieren. beim anderen schalter auf der "rückseite" gibts neben der normalen einstellung noch 75 und 150, was auch immer das sein soll. Übrigens liebe B1 mitbesitzer: passt auf den korb des mics auf, sehr empfindliches teil:(

    EDIT: und damit zusamenhängend geb ich euch noch etwas mit auf den weg: unter KEINEN umständen einen CD-Ständer als micständer verwenden :D :hammer:
     
  5. InSomnius

    InSomnius

    Registriert seit:
    07.04.04
    Punkte:
    15.614
    15614

    ich hab keine ahnung, nehme aber einfach mal an, dass der trittschallfilter sich von 75 Hz auf 150 Hz umschalten lässt?

    :rtfm: ;) :D


    Der Gruß

    Griffin
     
  6. ajburk

    ajburk

    Registriert seit:
    29.08.05
    Punkte:
    826
    826
    Tja, wenn es denn mal ein Manual gäääääääbe! Das ist ja das tolle, man kommt sich ein wenig verpappnast vor, weil auf der Packung, der Homepage und dem Kurzanleitung/Anleitungszettel einfach überhaupt nichts vermerkt ist. Hauptsache "StudioProjects" wird auch noch ins Hebräische übersetzt :nonono:
     
  7. jambus

    jambus

    Registriert seit:
    21.12.05
    Punkte:
    798
    798
    meinst du das mikrige büchlein wo noch das alte b1 abgebildet und natürlich auch nur das beschrieben ist?;)
     
  8. InSomnius

    InSomnius

    Registriert seit:
    07.04.04
    Punkte:
    15.614
    15614

    dieses zitat kann man freilich so nicht stehen lassen. zunächst provoziert das "rtfm" aufs übelste. das nachfolgende zwinkern lässt den smilie, in einigkeit mit dem abschließenden zähnefletschenden smilie herablassend und arrogant aussehen. ein solches verhalten kann man in einem forum wie dem unseren nicht tolerieren.

    natürlich, man könnte jetzt ironie hineininterpretieren, sowie eine entschärfung des "rtfm" durch die beiden nachfolgenden smilies. doch eine solche interpretation ist arg weit hergeholt und kann ohne weitere inhaltliche grundlage selbstverständlich nicht bestehen.

    ich hoffe, InSomnius wird in zukunft nicht noch öfter auf diese weise auffällig. schäm Dich, schlafloser!!!

    in diesem Sinne

    InSomnius


    PS: im ernst, das mit dem rtfm sollte nur ein scherz sein. nur um missverständnissen vorzubeugen. ;)
     
  9. jambus

    jambus

    Registriert seit:
    21.12.05
    Punkte:
    798
    798
    wegen dieser herrlichen selbstanaylse sei dir verziehen :D
     
  10. jambus

    jambus

    Registriert seit:
    21.12.05
    Punkte:
    798
    798
    so, habs ausprobiert, der -10db und -20db schalter macht das mic leiser (nona) :D
    aber: gibt es einen tieferen sinn dahinter?

    und bitte noch einen satzt hierzu:
     
  11. InSomnius

    InSomnius

    Registriert seit:
    07.04.04
    Punkte:
    15.614
    15614

    war das eine frage? wenn ja hab ich sie nicht verstanden. *g*


    der tiefere sinn hinter der sogenannten vorbedämpfung (bei den meisten mics einfach nur -10dB, an vielen pulten auch vorhanden unter dem namen "PAD", dann meistens -20dB) liegt darin, auch lautere signale noch verzerrungsfrei aufnehmen zu können. Du vermeidest quasi, dass der mic-interne verstärker bereits überfahren wird, wenn Du einen voll aufgerissenen amp, eine hihat oder auch eine kick damit abnimmst.


    Der Gruß

    Griffin
     
  12. ajburk

    ajburk

    Registriert seit:
    29.08.05
    Punkte:
    826
    826
    In einem Forum, indem bei jedem hippiehopbeat in cubase sx mit fruity der flow fehlt dessen ursache irgendwo im ungelesenen manual liegt, ist das schon eine sehr versteckte ironie ;) kann man ja nicht wissen, dass du weisst dass das manual auch nix weiss :eek:
     
  13. frankye

    frankye

    Registriert seit:
    03.09.02
    Artikel:
    2
    Punkte:
    12.637
    12637
    Das geht nicht, da unterschiedliche Richtcharakteristiken nur mit einem Doppelmebranmikrofon realisierbar sind. das B1 hat aber nur eine Membran, daher gibt es auch das B3 mit zwei Membranen!


    Na ja dafür braucht man auch kein Manual wenn man Basic Wissen über Mikrofone besitzt! Viele Möglichkeiten schaltbarer Features an einem Mic gibt es ja nicht :D Also nicht mosern sondern freuen,d ass man "für lau" noch weitere Features dauzu bekommen hat! :D ;)
     
  14. jambus

    jambus

    Registriert seit:
    21.12.05
    Punkte:
    798
    798
    insomnius schrieb:
    ja, das war eine frage :D Und zwar weiss ich jetzt dass das 75 und 150 HZ sind, nur was ich damit anfangen kann, keine ahnung...

    Das mit der Vordämpfung leuchtet ein, danke.

    @frankye
    hast du für micbasics/aufnahmebasics vll einen link zu verschenken? wäre nett
     
  15. ajburk

    ajburk

    Registriert seit:
    29.08.05
    Punkte:
    826
    826
    Danke für die Erleuterung! War trotzdem nur ein Scherz :)
     
  16. Astronautenkost

    Astronautenkost

    Registriert seit:
    05.09.03
    Punkte:
    12.513
    12513
    Ist doch ganz einfach mit dem Trittschallfilter. Du wählst aus, ob Bässe ab 75 Hz oder schon ab 150 Hz abwärts weggefiltert werden.
     
Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.