Information ausblenden

Studenten-Homestudio braucht Deinen Rat!

Dieses Thema im Forum "Raumakustik & Dämmung" wurde erstellt von Freddy123, 13.12.18.

Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.
  1. Freddy123

    Freddy123 Themenersteller

    Registriert seit:
    09.11.09
    Punkte:
    12
    12
    Schönen Guten Abend zusammen :)

    Ich verfolge seit einigen Wochen dieses Subforum, da ich am Wochenende Akustikelemente für mein Zimmer/Homestudio/Aufnahmeraum bauen möchte. Selbstverständlich habe ich hier fleißig alles gelesen und dementsprechend minutiös heute Abend die Messungen durchgeführt.

    Zimmer (L/B/H; cm): 550/345/265 - Boden 19qm - Oberfläche insg. 47qm - Betonwände, Rückwand Rigips

    Ich würde daher gerne eure Meinungen zu meinen Vorhaben hören und was ihr machen würdet.

    Was ich bauen will:
    1. Superchunks (Sonorock) vorne links und rechts und hinten oben links und rechts, um die Mode bei 31 Hz loszuwerden (50cm Tiefe i.O.?).
    2. Breitbandabsorber (Thermarock 50) gegen Erstreflektionen (ca.15cm dick, 120x62cm). Wieviele und wo zudem anbringen? Decke?
    3. Was mache ich gegen die große Balkonfront? Dieser Akustikvorhang (600g/qm) oder doch lieber bewegliche Breitbandabsorber?
    4. Welche Fläche würdet ihr mit Diffusoren verkleiden? Hinten über dem Bett, am Schrank, an den Seiten oder oben? Welche qm-Zahl ungefähr? 1D, 2D, 3D?
    5. Ist das Laminat i.O. oder sollte ich noch einen großen Teppich reinpacken.
    Gibt es einen prozentualen Richtwert, wieviel der Oberfläche behandelt werden sollte?

    Hoffe mich kurz und knackig genug gehalten zu haben :D

    Vielen Dank schon einmal und einen guten Start ins Wochenende.
    Freddy
     

    Anhänge:

    Zuletzt bearbeitet: 13.12.18
    Freddy123, 13.12.18
    #1
  2. Freddy123

    Freddy123 Themenersteller

    Registriert seit:
    09.11.09
    Punkte:
    12
    12
    Freddy123, 14.12.18
    #2
Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.