Information ausblenden

straighter Power-Pop/Rock

Dieses Thema im Forum "Feedback gesucht" wurde erstellt von Cos, 31.12.11.

Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.
  1. Cos

    Cos Themenersteller

    Registriert seit:
    24.11.03
    Punkte:
    7.442
    7442
    Zum Jahresende schicke ich auch noch mal einen Song ins Rennen:



    Gesang ist noch ein Dummy, klingt alles noch schön-schaurig schief. Die Melo wird aber wohl so ähnlich bleiben, natürlich sauberer eingesungen. Der Text ist auch noch komplett im Dummy-Modus.
    Die programmierten Drums bekommen auch noch Feinschliff.
    Alles andere ist schon weitestgehend final.

    Bitte mal alles posten, was euch zum Song so ein- und auffällt, egal ob subjektiv geschmacksorientiert oder technisch sachlich.

    Bevor ich´s vergesse:
    Wünsche euch an dieser Stelle schon mal einen guten Rutsch!

    Grüße
    Cos
     
  2. stoman

    stoman Mitschwätzer

    Registriert seit:
    06.08.05
    Punkte:
    21.728
    21728
    Viel zu laut geprügelt. Das wirst Du hoffentlich in der Finalversion noch korrigieren.

    Komposition und Arrangement: Solider 80er-Jahre-Elektro-Pop mit typischen stilistischen Elementen à la Depeche Mode, OMD und Simple Minds.

    Nicht mein Geschmack (zu hektisch und laut, zu wenig eigenständig), aber in den Achtzigern wärst Du damit voll auf Kurs gewesen. Und so, wie ich Dich kenne, ist das ja auch genau der Sound, mit dem Du Dich identifizierst.

    Schöne Grüße,
    Steffen
     
    Cos bedankt sich.
  3. Cos

    Cos Themenersteller

    Registriert seit:
    24.11.03
    Punkte:
    7.442
    7442
    Jein. Meine musikalischen Wurzeln liegen sicherlich in den 80ern und Einflüsse sind wahrscheinlich unvermeidlich, aber bewusst auf 80er Sound bin ich persönlich nicht aus.
    Bei meinem Kollegen am Mic sieht es da schon anders aus: Der Tom ist bekennender Fan des Wave der 80er und frühen 90er Jahre, mit all dem Pathos, der so dazugehört. Ist mir oft auch zuviel des Guten, aber ich möchte ihm ja den Spaß nicht verderben, also versuche ich, die Songs so zu gestalten, dass sie sich einigermaßen gut mit seinem Gesangsstil kombinieren lassen. Ob das dann nach 80er, 2011 oder sonst was klingt, ist mir persönlich fast egal. Hauptsache wir können am Schluss voll hinter unserem Ergebnis stehen.

    Grüße
    Cos
     
  4. MelvinWish

    MelvinWish

    Registriert seit:
    20.05.11
    Punkte:
    10.794
    10794
    Hi,

    Also ich finde den Gesang garnicht so schaurig passt doch zum Song,

    womit ich jetze nicht sagen möchte das der Song schaurig ist :)

    Also ich finde es ist ein gelungener Track, klingt etwas nach the Cure.


    Gruss der Todd....
     
    Cos bedankt sich.
  5. Dusk2000

    Dusk2000

    Registriert seit:
    19.11.11
    Punkte:
    282
    282
    Mir gefällts, höre da viel aus meiner alten Zeit raus, JoyDivision, Sisters und co...
    Ich find den Song durchgängig gut hörbar!

    Gruß
    Dusk
     
    Cos bedankt sich.
  6. HarrySH

    HarrySH

    Registriert seit:
    03.06.10
    Punkte:
    6.120
    6120
    Mir gefällt der Song, auch die Gesangsmelodie. Treibt gut voran. Für mich weder zu laut noch totkomprimiert. Ein besonderes Merkmal ist der Hall auf den Vocals. Hört sich gut an und passt zum Songstil. Sowas hört man kaum noch.

    Wie du schon sagtest, die Drums müssen noch verfeinert werden.
     
    Cos bedankt sich.
  7. Cos

    Cos Themenersteller

    Registriert seit:
    24.11.03
    Punkte:
    7.442
    7442
    Ein frohes neues Jahr 2012!

    Ist ja eher wie´n verregneter Spätsommertag draußen...12 Grad hier in Bielefeld, tsts

    Danke an eure bisherigen Feedbacks zum Song.
    Interessant sind diese diversen Assoziationen zu irgendwelchen Acts, die für mich mal nachvollziehbar (Sisters, Joy Division), mal etwas weit hergeholt sind (Depeche Mode, OMD, Simple Minds...Hallo stoman, wann haben diese 3 Bands denn SO´NE Mucke gemacht?? :D)

    Ansonsten hoffe ich natürlich auf weiteres Feedback.
    Werde hier gelegentlich Updates verlinken, wird aber etwas dauern. Als nächstes steht die Neuaufnahme des Gesangs an.

    Grüße
    Cos
     
  8. stoman

    stoman Mitschwätzer

    Registriert seit:
    06.08.05
    Punkte:
    21.728
    21728
    Die Musik ist dabei weniger entscheidend, sondern der Klang und der Gesang. Und das ist definitiv eine Mischung aus Depeche Mode, OMD und Simple Minds. Da lasse ich absolut gar nicht nicht mit mir verhandeln. ;) :p

    Die anderen Vergleiche kann ich wiederum nicht nachempfinden, aber muss ja auch nicht sein. Ich komme aus einer anderen musikalischen Ecke und nehme daher offenbar andere "Gewürze" deutlicher wahr als die übrigen Kommentatoren.

    Tschö,
    Steffen
     
  9. metropolis

    metropolis

    Registriert seit:
    22.11.09
    Punkte:
    3.124
    3124
    Gutes Neues allerseits ;-)
    Als Kind der 80er geb ich auch mal meinen bescheidenen Senf dazu:)
    Die Baustellen wurden mE schon im Eingangspost erwähnt:
    Gesang iss tatsächlich etwas schaurig-schief, aber kommt ja nochmal neu. Evtl mehrstimmig (insbesondere zu am Schluß raus)??
    Hall/Raum aufm Gesang find ich zum Song/zur Mukke passend...
    Drums (v.a. die Räumlichkeit) feinschleifen....
    Gibts nen Anfang/Intro?
    Gitten/Synth-Soungs passen für mein Empfinden...
    Insgesamt schon ziemlich schlüssig das Ganze.... und das iss für mich persönlich ein ganz wesentlicher Punkt, gleich um welches Genre es sich handelt.
     
    Cos bedankt sich.
  10. stonyroad

    stonyroad

    Registriert seit:
    09.06.04
    Punkte:
    20.338
    20338
    Mich erinnerts auch an die 80ger. Bands kann ich keine nennen weil nicht viel hängen geblieben ist von diesem Jahrzehnt (musikalisch).

    Hat viel Kraft die Stimme. Viel Hall/Delay. Respekt das er das durchhalten kann den ganzen Song lang.

    Die Gits treiben an. Mir ist allerdings zuviel an "tatatatata" drinnen.

    lg
     
    Cos bedankt sich.
  11. BasementBluesBoy

    BasementBluesBoy

    Registriert seit:
    27.08.10
    Punkte:
    5.367
    5367
    hi cos,

    erinnert mich auch eher an joy division und sisters halt die etwas düstere ecke. finde das wenn synth und klampfen zusammenspielen, kann ich das irgendwie nicht so richtig trennen. klampfe alleine kein problem. meine deine mixe sind sonst etwas transparenter. aber sonst wird das bestimmt. bin mal gespannt, wie der song mit der finalen gesangslinie wird.

    bis dann

    bbb
     
    Cos bedankt sich.
  12. Cos

    Cos Themenersteller

    Registriert seit:
    24.11.03
    Punkte:
    7.442
    7442
    Bisher nicht. In diesem Fall könnte ich mir auch vorstellen, ganz auf ein klassisches Intro zu verzichten. Mal was anderes...

    Der Song baut konsequent auf dem simplen 8tel-Schema, was in diesem Fall auch so beabsichtigt ist. Ist nicht gerade progressiv, aber in diesem Fall war mir der durchgängige, treibende Beat wichtiger als die rhythmische Abwechslung. Der Song soll jetzt auch nicht so sehr die künstlerisch, virtuosen Liebhaber ansprechen, sonder eher Richtung "tanzbar" gehen ;)

    Wie gut, dass ich dir keine Versicherungen verkaufen muss... :D:p

    Grüße

    Cos
     
  13. SoulFrontier

    SoulFrontier The Voice

    Registriert seit:
    22.01.06
    Punkte:
    25.848
    25848
    Heyho,

    gesundes Neues! Feiner Song das. Egal an wen das erinnert, mich an ehrlich gesagt NIemanden.
    Der Sänger singt das doch schon recht ordentlich, vom Anfang mal abgesehen, es wird entweder nach hinten raus besser oder ich habe mich dann an das Schiefe gewöhnt. lol.
    Unheimlich anstrengend dieser Gesangsstil. Beneide den Herrn nicht darum. Das klingt auch genauso. Unheimlich angestrengt und gekünstelt. Das ist dann auch meine Kritik. Klingt so, als müsste er nach jeder Zeile erstmal kräftig husten :)
     
    Cos bedankt sich.
  14. Cos

    Cos Themenersteller

    Registriert seit:
    24.11.03
    Punkte:
    7.442
    7442
    Ja, der Gesang ist hier wirklich nur als dummy zu sehen. Einige Parts sind sogar nur rüberkopiert, und der Sänger hat sozusagen während des Singens erst nach der Melodie gesucht. Ist also alles spontan und ohne festes Konzept.

    Grüße
    Cos
     
  15. Realist

    Realist Moderater Gruftie Mitarbeiter

    Registriert seit:
    30.09.08
    Punkte:
    29.800
    29800
    Hallo und ein frohes Neues.

    Ich finde eure Mucke ja eh total cool und der Song ist auch wieder echt spitze.

    Die Gitarrenarbeit von dir finde ich auch wieder total klasse.Das passt alles.

    Ähmm,nach OMD,DM,Sisters usw. hört es sich auch so gar nicht an,sondern finde das schon recht eigenständig,wie eure anderen Songs halt auch.

    Den Gesang kann ich momentan schlecht einschätzen und Du hast ja geschrieben,dass es eher ne Dummy-Spur ist.Der Sänger bewegt sich in den Strophen und im Chorus immer im selben Bereich,so das sich bei mir noch nicht so ein richtiger Hymnen-Refrain-Charakter einstellt,wenn Du weisst was ich meine. :) Das würde ich bei so einem Song jetzt erwarten.Nach zweimaligen Hören bin ich mir jetzt aber immer noch nicht so sicher,wie man das Erreichen könnte.Evtl. sollte der Sänger mal versuchen,die Strophen tiefer einzusingen. Oder die Tonlage des Songs ist zu hoch gewählt?Momentan hört es sich für mich so an,dass er in der Tonlage schon bei den höhen Tönen an seine Grenze stösst.Aber da es sich ja um eine schnell eingesungene Spur handelt,kann man das schwer beurteilen.

    Also das ist was mir jetzt gerade durch den Kopf ging und soll keine Kritik sein,denn ich finde den Song wirklich sehr gut. :)
     
    Cos bedankt sich.
  16. Cos

    Cos Themenersteller

    Registriert seit:
    24.11.03
    Punkte:
    7.442
    7442
    Ich werde das mal an meinen Kollegen weitergeben, damit er schon mal weiß, was man von ihm erwartet :D
    Nee, im Ernst: Ich sehe das schon genauso, was die Gleichförmigkeit angeht. Da darf ruhig mehr Kontrast zwischen Strofe und Refrain rein. Für einen hymnenhaften Refrain ist aber möglicherwiese nicht soviel Spielraum, der Song hat ja insgesamt auch wenig Dynamik. Wir werden auch versuchen, mit Doppelungen und/oder Zweitstimmen noch mehr Profil zu erzeugen.
    Ob es mit den hohen Tönen klappt, wird sich zeigen. Normalerweise kann er das, aber es ist natürlich auch schon an seinem Limit.

    Grüße
    Cos
     
  17. kenfjohnnydee

    kenfjohnnydee

    Registriert seit:
    14.08.11
    Punkte:
    32.825
    32825
    [​IMG] Upps, von 0 auf 100 in einigen Millisekunden. Keine Sekunde für ein Intro verschwendet.

    Jau! Das längere Ausfaden ohne Gesang würde ich so lassen.

    Den puren 80er Jahre Vergleich finde ich relativ unangebracht. Da ist auch schon 'ne Menge Zeitgeist der 90er und 2000er drin. Am ehesten fällt mir zum Song ein Vergleich mit Deine Lakaien oder so sein, nur eben gitarrenbetonter. Sehr mechanisches "Drumming", motorikmäßig... finde ich auch soweit okay.

    Ich denke mal, damit ist es auf den Punkt gebracht. Natürlich muss noch einmal eingesungen werden, ist auch in vielen Belangen einfach unsauber.
     
    Cos bedankt sich.
  18. stoman

    stoman Mitschwätzer

    Registriert seit:
    06.08.05
    Punkte:
    21.728
    21728
    Da erzähle ich die ganze Zeit von OMD und meine doch New Order. Ich war gerade mal kurz in der Küche, um meinen Tee zu machen. Das ist die einzige Gelegenheit, bei der ich ein paar Minuten Radio höre. :) Und da lief ein Stück von New Order - als der Moderator im Anschluss daran den Bandnamen nannte, fiel es mir wie Schuppen aus den Haaren. :D

    Alles andere Gesagte bleibt aber richtig (Depeche Mode, Simple Minds).

    Tschö,
    Steffen
     
  19. Dusk2000

    Dusk2000

    Registriert seit:
    19.11.11
    Punkte:
    282
    282
    @stoman
    NewOrder sind eigentlich JoyDivision (hatten sich damals nach dem Tod von Ian Curtis umbenannt)!
    von daher liegen wir ja garnicht soweit auseinander... ;)

    Gruß
    Dusk

    PS: Obwohl ich nach mehrmaligen hören immer noch kein DM/SM raushöre..:D
     
  20. Cos

    Cos Themenersteller

    Registriert seit:
    24.11.03
    Punkte:
    7.442
    7442
    Wenn´s nur der Gesang wäre, würd ich sagen, da könnte schon was dran sein. Für meinen singenden Kollegen ist Jim Kerr einer der absoluten 80er-Götter am Mic ;)

    Grüße
    Cos
     
Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.