Information ausblenden

Statische Ladung von Monitoren gefährlich?!?!

Dieses Thema im Forum "Musik-PC & sonstige Hardware" wurde erstellt von KoolKolle, 24.02.06.

Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.
  1. KoolKolle

    KoolKolle Themenersteller Überschätzte Legende

    Registriert seit:
    01.06.03
    Punkte:
    61.332
    61332
    Ich habe mir für 10€ einen gebrauchten PC-Monitor geholt. kann man nix falsch machen dachte ich. Der war so billig weil die Beschichtlung für besseren Kontrast ein bisschen beschädigt war und so "helle Löcher af dem Bildschirm waren. (Ist so ein Röhrenmonitor der eine ebene Galsfläche hat, keine Gewölbte) "Gut" dachte ich und entferne die schwarze Schicht ganz. Habe normalen Fenstereiniger, Nagellackentferner, Isopropanol und Aceton probiert. Ging nicht wirklich. Also legte ich mir so einen Schaber für die Reinignung Keramikkochfeldern zu (so einer mit einer scharfen Klinge die Glasplatte nicht beschädigt).
    Aber damirt holte ich so eine komplette Plastkbeschichtung ruinter in die diese schawrzen Pigmente eingelassen ware. Wenn man sowas anfängt muss man es auch durchziehen. Nun ja und zuerst dachte ich "jetzt hast ihn ganz gehimmelt" weil alles plötzlich verschwommen war. Das war natürlich nur der kleber, also holte ich den auch noch runter mit Hilfe von meinen Chemikaliensammelsurium und dem Schaber.

    Seitdem ist der Monitor wieder wunderbar, die Farbverhältnisse sind zwar seltsam, aber das kann man ja justieren. Aber eine Nebenwirkung trat auf: Seit dem neigt der Monitor vielmehr dazu soich statisch aufzuladen. Vielleicht kennt ihr das vom Fernseher, wenn man drantatscht bizzelt es ganz kurz ein bisschen, nur bei mir war das schon recht stark, als schon nicht mehr ganz soweit von einer grenze entfernt in der es schon wehtut.

    Ist in dieser Plastikbeschichtung denn auch eine Abschirmun gegen elektromagnetische felder und so enthalten? Ist das gefährlich was ich da mache? :| :|

    Ein bisschen Angst bekomme ich schon, und beim Anschlaten blitzt es auch immer kurz innerhalb der Bildröhre. Wer kennt sich da aus?

    Und ist es auch schädlich für die Augen was ich da mache? :| :|
     
  2. KoolKolle

    KoolKolle Themenersteller Überschätzte Legende

    Registriert seit:
    01.06.03
    Punkte:
    61.332
    61332
    Ich bin aber auch nciht sicher ob das mit der Ladung und dem Blitzen unmittelbar mit der Entfernung der beschichtung in Zusammenhang zu bringen ist. Der größte Nebeneffekt nach der Entfernung der Beschichtung ist wahrscheinlich die Spiegelung, die mich dazu verdammt auf ewig im Dunkeln Kämmerlein zu sitzen...
     
  3. tobiasmarx

    tobiasmarx

    Registriert seit:
    06.02.06
    Punkte:
    566
    566
    Servus!

    Also Angst um explodierende Monitore brauchst du ned haben. Monitore haben im Ggs. zu Fernsehern eine elektrisch ladende Schicht auf der Oberflaeche. Die leitet evtl. entstehende statische Ladungen ab. Wenn die halt fehlt, haste die statische Ladung halt volle Kanne auf der Roehre. Und da Monitore ihr Bild schneller aufbauen, entsteht dadurch halt mehr statische Ladung. Abhilfe kannste schaffen, indem du einfach durchsichtige leitende Folie auf den Monitor klebst und das Ganze erdest.

    Gruessle

    Toby
     
  4. KoolKolle

    KoolKolle Themenersteller Überschätzte Legende

    Registriert seit:
    01.06.03
    Punkte:
    61.332
    61332
    Also genau die, die ich runtergeholt ab quasi. Hm, aber schlimm isses dann wohl auch nicht wenn ich mir das spare, oder?

    Theoretisch müsste es doch auch reichen, wenn ich an eine Ecke en geerdeten Draht dranklebe... Wenn ich einmal punktuell mitm Finger draufkomme ist ja auch gleich die ganze Ladung weg - in meinem Körper... Hm... Ich probiere es einfach mal aus.
     
  5. tobiasmarx

    tobiasmarx

    Registriert seit:
    06.02.06
    Punkte:
    566
    566
    Wenn du nur an einer Ecke eine Ableitung machst nuetzt dir das nix - du hast ja die leitende Schicht runtergekratzt, also leitets nur dort ab, wo du das Kaebelchen dranmachst. Deswegen komplett leitende durchscheinende Matte druff :)

    Gruessle

    Toby

    EDIT: das mit dem "alles is weg" is halt ned so... bzw baut sich sofort wieder auf, wenn der Elektronenstrahl das naechste ma drueberfaehrt, also 85 mal inner Sekunde -g-
     
Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.