Starkes Rauschen bei Cubase in den Eingängen

Dieses Thema im Forum "Cubase & Nuendo" wurde erstellt von tysonmarc, 23.01.12.

Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.
  1. tysonmarc

    tysonmarc Themenersteller

    Registriert seit:
    23.01.12
    Punkte:
    7
    7
    Hallo,

    arbeite seit einigen Zeiten mit Cubase (SX3 und jetzt 5) Hatte früher ein Interface mit dem ich ohne Probleme gearbeitet habe. Jetzt habe ich ein neues Interface (Akai EIE) und auch mit dem letzten trat folgendes Problem anfangs sehr sporatisch und jetzt gehäuft auf.
    Die Wiedergabe von aufgezeichneten Spuren funktioniert problemlos.
    Wenn man aber eine Audiospur anlegt, kommt es zu einem heftigen Rauschen, die Eingangskanäle clippen, obwohl kein Signal anliegt. Die Levelsäule flackert nicht, sondern steht auf maximalem Pegel still. Dann spinnt ach die Weidergabe, kratzt und übersteuert.
    Dies passiert, wenn man das kleine gelbe Lautsprechersymbol der Audiospur anklickt, wenn man den Mixer öffnet o.ä. geht man dann auf den Gerätetreiber und spielt mit den Samplerates herum, hört es kurz auf, passiert aber gleich wieder. Selbes Problen trat auch mit meinem Übergangsinterface von Mindprint auf. Beide Interfaces gehen über USB 2.0. Sytemmäßig arbeite ich mit Windows XP Servicepack2 bzw. 3 / Seltsamerweise verwechselt Cubase dann auch die Eingangskanäle, sprich, was in Kanal 1 drinsteckt, wird über Kanal 2 registriert. Es ist so kein Arbeiten, da man auch unter Kopfhörern nicht weiß, wann es wieder knallt :-D
     
  2. fenderowen

    fenderowen

    Registriert seit:
    24.02.10
    Punkte:
    1.793
    1793
    Das hört sich ja fies an, haste die denn richtig geroutet? Also linke Seite ein/- und Ausgänge richtig zugewiesen, habe dasselbe Problem bei midi, dass immer wenn ich cubase 5 öffne der midipegel hochknallt und auch ein wenig die Lautstärke, wenn ich aber im Routing mein Interface anstatt den voreingestellten Treiber auswähle verschwindet es und ich kann normal arbeiten, probiers da mal.

    Aber den aktuellen Treiber etc. haste ja?
     
  3. JohnBexter

    JohnBexter

    Registriert seit:
    15.08.11
    Punkte:
    1.153
    1153
    1. Frage sind Deine Treiber aktuell? ;-)
     
  4. fenderowen

    fenderowen

    Registriert seit:
    24.02.10
    Punkte:
    1.793
    1793
    Guute Frage
     
  5. Realist

    Realist Moderater Gruftie Mitarbeiter

    Registriert seit:
    30.09.08
    Punkte:
    22.492
    22492
    2. Frage: Alle Updates gemacht? :)

    Wieso spielst Du an der Samplerate herum?

    Das kleine gelbe Symbol ist der Monitor-Button.Ist alles richtig geroutet?Bei falschen Routing könnte das Signal 2mal rausgehen.Das würde den Pegelanstieg erklären.
    Stichwort: Direct Monitoring.
     
  6. Carcinome

    Carcinome Überschätzte Legende

    Registriert seit:
    17.02.11
    Punkte:
    8.627
    8627
    Steck mal den Dongle an einem anderen Port um Konflikte zu vermeiden. Dieses ist eine häufige Ursache...
     
  7. tysonmarc

    tysonmarc Themenersteller

    Registriert seit:
    23.01.12
    Punkte:
    7
    7
    Hi,

    danke für Deine Antwort. Richtig zugewiesen sind die Eingänge, sind ja 4x mono. Wenn der Fehler nicht auftritt, dann ist die 1 auch die 1, aber zwischenzeitlich legt er die 1 auch gern mal auf die 2. Problem ist wirkich dieser massive Aussetzer mit dem starken Rauschen, das hört dann von allein auch nimmer auf ???
     
  8. tysonmarc

    tysonmarc Themenersteller

    Registriert seit:
    23.01.12
    Punkte:
    7
    7
    An den Sampleraten habe ich herumgespielt, weil das Problem dann weggeht, bis zum nächsten mal :) Das das der Monitorbutton ist ist klar, was meinst du mit dem Monitorrouting? Wirkt sich das auch auf die Eingangskanäle aus? Weil die sind ja dann permanent übersteuert.
    Ich habe bei den Eingängen 4x Mono (1-4) angelegt, bei Ausgängen einen Stereooutput (1-2). Was soll ich denn bei Studio einstellen (Ausgang 3-4)? Oder kann man das auch auf 1-2 legen?

    Treiber von Akai sind aktuell, von Windows auch.
     
  9. Carcinome

    Carcinome Überschätzte Legende

    Registriert seit:
    17.02.11
    Punkte:
    8.627
    8627
    Und, hast Du jetzt schon mal den Dongle an einem anderen USB-Port gesteckt?
     
  10. Realist

    Realist Moderater Gruftie Mitarbeiter

    Registriert seit:
    30.09.08
    Punkte:
    22.492
    22492
    Und Update von Cubase?
     
  11. tysonmarc

    tysonmarc Themenersteller

    Registriert seit:
    23.01.12
    Punkte:
    7
    7
    nein cubase updates habe ich noch nicht gemacht, werde ich wohl dann mal machen :-D

    Komme ich aber erst morgen dazu. Melde mich dann nochmal.

    Vielen Dank erstmal an alle !
     
  12. Carcinome

    Carcinome Überschätzte Legende

    Registriert seit:
    17.02.11
    Punkte:
    8.627
    8627
  13. tysonmarc

    tysonmarc Themenersteller

    Registriert seit:
    23.01.12
    Punkte:
    7
    7
    Es geht um das Cubase 5 was bei Akais EIE dabei ist!
     
  14. Carcinome

    Carcinome Überschätzte Legende

    Registriert seit:
    17.02.11
    Punkte:
    8.627
    8627
    So, so ...
     
  15. Realist

    Realist Moderater Gruftie Mitarbeiter

    Registriert seit:
    30.09.08
    Punkte:
    22.492
    22492
    Also Cubase 5 LE?
     
  16. tysonmarc

    tysonmarc Themenersteller

    Registriert seit:
    23.01.12
    Punkte:
    7
    7
    Es scheint tatsächlich eine Treiberfrage zu sein. Danke Euch erstmal!
     
Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.