Information ausblenden

staring at the pieces - poprock

Dieses Thema im Forum "Feedback gesucht" wurde erstellt von KascheK, 14.07.12.

Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.
  1. KascheK

    KascheK Themenersteller Außensaiter

    Registriert seit:
    17.10.09
    Punkte:
    3.357
    3357
    Moin,
    hier ein Stück Musik, dass ich schon seit Jahren mit mir rumschleppe und jetzt mal endlich fertig machen will:

    https://www.box.com/s/47a5df549bf0d10e711e

    Der gute Soulfrontier hat netterweise den Gesangspart übernommen.

    Am Arrangement will ich eigentlich nicht mehr rumschrauben, es sei denn, jemand hat hier noch die Bombenidee. Es geht mir eher ums Mixen, wo sind noch fatal errors, was ist i.O.?

    Update 16. Aug., Malt an den Drums, neuer Bass:https://www.box.com/s/5965bc39caf8e3a5e2b4
     
    KascheK, 14.07.12
    #1
  2. Norro

    Norro

    Registriert seit:
    15.07.11
    Punkte:
    2.098
    2098
    Tolle Musik!! Starker Song!! Sauber eingespielt.

    Was mir sofort auffällt ist dass der Mix mir ne Spur zu räumlich ist. Das betrifft meiner Meinung nach vor allem das Schlagzeug. Habe allerdings nur mit Kopfhörer abgehört. Daher alle Angaben ohne Gewähr.[​IMG]

    LG

    Norro
     
    Norro, 14.07.12
    #2
  3. zehnvorsechs

    zehnvorsechs

    Registriert seit:
    30.01.17
    Punkte:
    10.510
    10510
    i.O. ist der Song an sich der ist irgend wie echt klasse, der Bass als Instrument, die Gesangsperformance ist auch sehr passend die Stimme von Soulfrontier ist hier wirklich prima auch vom Ausdruck her passt das prima, die Gitarrenarbeit und die grundlegende Arrangement- Entscheidung gibt keinen Grund zu meckern.

    Der Mix ist eine einzige Baustelle. Das Schlagzeug klirrt und patscht und scheppert, die Snare ist da vor allem sehr aufdringlich. Die Gitarren sind oft viel zu dünn und kratzig und hochmittig, da fehlt der Gehalt und der Druck und die Wärme. Der Gesang klingt oft nach Telefon und ist ebenfalls so stark ausgedünnt.

    Was mir auch auffällt ist das das Schlagzeug vom Timing her manchmal total hektisch und gestolpert klingt und der Bass dagegen total tight und scheint völlig abgesetzt davon zu spielen und dabei aber sehr tight zu sein, da ist für mich aber keine Interaktion mit dem Schlagzeug zu spüren bzw. umgekehrt, der Gesang unterstützt das sehr, indem er sich eher an Bass und restliches Arrangement klebt und das Schlagzeug ist irgendwie ausser acht lässt. Oder da ist was timing- mäßig einfach aus Versehen verrutscht worden, irgendwas stimmt da einfach nicht. Ist es nur der aufdringliche Sound des Schlagzeugs und die kaum definiert wahrnehmbare Bassdrum die das verursacht ?
     
    zehnvorsechs, 14.07.12
    #3
  4. Ilka

    Ilka

    Registriert seit:
    30.01.17
    Punkte:
    3.382
    3382
    Ja Hallo und Guten Morgen

    Ein sehr schöner Song von der Komposition und dem Arrangement her.

    Jetzt könnt Ihr mich steinigen aber außer den hektischen Breaks bei den Drums, kommt es mir so vor als wenn die Gesangsstimme immer erst einen gewissen Anlauf braucht um dann endlich im richtigen Ton Bereich zu landen. Besonders bei den tieferen Passagen.

    Es ist nicht viel aber man hört es.

    LG Ilka
     
    Ilka, 14.07.12
    #4
  5. SoulFrontier

    SoulFrontier The Voice

    Registriert seit:
    22.01.06
    Punkte:
    26.462
    26462
    ich bin ja so froh, dass ich überhaupt im richtigen Tonbereich lande!!! Das ist bei mir nicht gerade Standard, lol :)

    Schöner Song, gefällt mir immer noch super. Die drums empfinde auch ich als sehr hektisch. Daran konnte ich mich nun wirklich nicht orientieren...bei genauem Hinhören empfinde auch ich das so wie 10vor6.
     
    SoulFrontier, 14.07.12
    #5
  6. Ilka

    Ilka

    Registriert seit:
    30.01.17
    Punkte:
    3.382
    3382
    Ja, wobei Deine Stimme selber ja auch sehr angenehm ist.

    Du siehst das wenigstens locker und das finde ich sehr symphatisch

    LG Ilka
     
    Ilka, 14.07.12
    #6
  7. KascheK

    KascheK Themenersteller Außensaiter

    Registriert seit:
    17.10.09
    Punkte:
    3.357
    3357
    Danke fürs reinhören. Freut mich, dass der Song an sich gefällt.
    Das Schlagzeug ist ein professionell programmiertes, insofern kann es eigentlich nicht sein, dass es nicht tight spielt. Die Hektik liegt vermutlich am Tempo. Aber gut, da muss ich mal sehen, wie ich das ausdünne.
    Im übrigen nehme ich mal mit, dass das ganze mehr im tieferen Bereich braucht, richtig? I'll do my very best...
     
    KascheK, 14.07.12
    #7
  8. HarrySH

    HarrySH

    Registriert seit:
    03.06.10
    Punkte:
    6.150
    6150
    Der Song an sich ist ganz gelungen. Vom Aufbau gibt´s nix zu meckern.

    Zum Mix schließe ich mich 10v6 an. Das "holpern" der Drums ist mir auch aufgefallen, vor allem der BD. Da spielen zu viele 16tel. Die Snare klingt nach billigem Blech, zu spitz und sitzt über dem Gesang. Der Hallraum der Drums passt auch nicht zum Gesang. Im Bassbereich kannst du mehr Fundament zulassen.

    Die Instrumente sind auch alle sehr mittig im Stereopanorama angeordnet, daher keine Breitenwirkung. Aber gut, das ist Geschmackssache.
     
    HarrySH, 14.07.12
    #8
  9. metropolis

    metropolis

    Registriert seit:
    22.11.09
    Punkte:
    3.124
    3124
    die drums holpern tatsächlich enorm. schade....macht den song sehr hektisch...
    ich denke, die bassdrumfigur ist einfach äußert unglücklich gewählt.....hhm...bei der hihat bin ich mir auch nicht ganz sicher, ob das der weisheit letzter schluß ist. bass und drums speilen eigentlich weitgehend aneinander vorbei (ich glaube das wurde oben von 10v6 schon mal erwähnt)....
     
    metropolis, 14.07.12
    #9
  10. malt30

    malt30

    Registriert seit:
    09.03.08
    Punkte:
    8.158
    8158
    also irgendwie klingts, wenn das Schlagzeug komplett für einen anderen song programmiert worden wäre. Die alte Geschichte... mute alles bis auf Bass und drums und leg dir die BD erstmal auf den Bass. Dann hast das passende Fundament. Der Rest ist Geschmacksache.
     
    malt30, 14.07.12
    #10
  11. stefangeidel

    stefangeidel

    Registriert seit:
    02.04.12
    Punkte:
    24.825
    24825
    Kanns leider grade nur über KH hören, aber ich finde die Drums etwas zu prägnant und auch irgendwie unpassend direkt... Ansonsten sehr geiler Song =)
     
    stefangeidel, 14.07.12
    #11
  12. KascheK

    KascheK Themenersteller Außensaiter

    Registriert seit:
    17.10.09
    Punkte:
    3.357
    3357
    sodele - auf vielfachen Wunsch: update mit neuen drums (siehe oben) - is aber immer noch hektisch. Aber bei Tempo 142 auch irgendwie nicht anders möglich, oder?.
     
    KascheK, 15.07.12
    #12
  13. zehnvorsechs

    zehnvorsechs

    Registriert seit:
    30.01.17
    Punkte:
    10.510
    10510
    Wirklich ein bisschen besser, weil es viel dynamischer auf die Snare bzw. das was Du davon übrig gelassen hast ... reagiert ... und weil die Bassdrum viel direkter kommt aber so ganz 100% ist das Gefühl noch nicht weg als habe der Drummer da nicht immer wirklich auf den Songkontext geachtet sondern stur sein Ding durchgezogen oder der Rest der Band halt nicht so sehr auf den Drummer geachtet. 142 bpm sind nicht das Problem und auch nicht dass der Drummer Action macht.
     
    zehnvorsechs, 15.07.12
    #13
  14. KascheK

    KascheK Themenersteller Außensaiter

    Registriert seit:
    17.10.09
    Punkte:
    3.357
    3357
    Tja... schon recht. Ab einem gewissen Alter sollte man die Nacht eben zum Schlafen nutzen und nix anderes machen. Darum jetzt noch mal ne neue ausgeschlafene Version (sihe wieder oben). Mir gefällt's jetzt ganz gut.
     
    KascheK, 15.07.12
    #14
  15. zehnvorsechs

    zehnvorsechs

    Registriert seit:
    30.01.17
    Punkte:
    10.510
    10510
    ja, wieder ein Stück besser bezüglich Fundament Bassdrum / Bass/ Rhythmusgitarren, aber .... ;)

    die Snare klirrt noch aber macht kein Druck im Kesselbereich den hast Du immer noch wirklich derbe raus EQ´ed und die schepprigen Hochmitten gefeatured statt den Druck und vielleicht ein ganz wenig Glanz oberhalb der Hochmitten der Snare die Du momentan statt dessen gefeatured hast, und der Gesang geht jetzt teilweise völlig unter und Du hast jetzt die Lautstärke- Gewichtung der Gitarren nicht angepasst die jetzt einfach durch die größere Fülle verschoben wurde. Der Refrain müsste mehr auf gehen, sprich, Gesang lauter und breiter werden anstatt hinter den Rhythmusgitarren fast völlig zu verschwinden und unauffällig zu werden. Jedenfalls sollte der Höhepunkt / die Kernaussage / der Titel des ganzen Songs nicht verschleiert werden sondern das sollte sich auch dynamisch und räumlich steigern, der Unterschied zwischen Strophe und Refrain ist hier also irgendwie genau umgekehrt. Der Unterschied zwischen den Gitarren in der 1. Reihe die jetzt rein frequenzmäßig eigentlich o.k sind aber viellieicht zu laut, und dem Gitarrenlayer dahinter ist mir bezüglich der Hochmitten auch ein Stückchen zu derbe. Ich würde versuchen, den empfundenen Abstand gegenüber dem jetzigen Stand in etwa subjektiv empfunden, zu halbieren, also auf halber Strecke anzunähern.

    Was Du auch noch anstellen kannst ist mal die Overheads checken, ich glaube die sind durch einen Low- Cut wirklich derbe beschnitten und setzen erst da so langsam ein, wo die Snare Druck macht. Ich würde hier, wenn da überhaupt was beschnitten werden müsste, einen Low- Shelf ansetzen und das höchstens bis ca. 100 Hz und wenn sie dann noch matschen sollten, kann man ein bisschen aus den Overheads die Druck- Frequenz der Snare ein bisschen mit einem normalen Filter ein klein wenig gezielt raus nehmen, damit man beim Snare Einzelsignal ein bisschen zulegen kann, das macht die Snare dann besser im Mix kontrollierbar und direkter. Und es ist auch bei den verschiedensten Drum- Sample Libraries oft gar nicht angebracht, in den Höhen der Overheads wirklich irgend wo etwas rein zu eq´en, allerhöchstens ein bisschen Air > 10 kHZ mit einem High- Shelf und das dezent. Den Rest macht der Lautstärke- Regler, wirst sehen, es klingt besser als an den Signalen wirklich derbe Eingriffe zu machen und da matscht auch nichts, wenn man kein Low- Cut verwendet und da noch ein bisschen die Bassdrum im Raum- Anteil der Overheads überspricht, das ist gar nicht schlimm, gibt einen insgesamt organischeren Sound.
     
    zehnvorsechs, 15.07.12
    #15
  16. KascheK

    KascheK Themenersteller Außensaiter

    Registriert seit:
    17.10.09
    Punkte:
    3.357
    3357
    So großartig habe ich bis jetzt gar nicht an den Drums rumgedreht, mal abgesehen vom EQing. Aber schaun wa ma. Die Snare ist also der Troublemaker. Wobei ich diesen Scheppersound schon mag, bzw. irgendwo sollte da auch vom Schlagzeug noch eine Steigerungsmöglichkeit möglich sein, daher kann ich nicht die ganze Zeit volles Mett auf den Karton hauen, hört sich auch doof an.
    Den Gesang habe ich ziemlich untergebuttert, wohl war - war aber keine Absicht, der kommt latürnich wieder weiter vorne hin. Begleitgitarren sind auch nen Tick zu weit vorne, d'accord.
    Wird schon werden, sachichma.
     
    KascheK, 15.07.12
    #16
  17. KascheK

    KascheK Themenersteller Außensaiter

    Registriert seit:
    17.10.09
    Punkte:
    3.357
    3357
    So letzter Versuch für dieses Wochenende ->s. #1
    Gesang vor, Gitarren etwas zurück, Snare kesselt mehr, die Idee mit mehr Raumanteil der der Bassdrum muss ich später noch mal probieren.
    Nochmal Danke fürs Reinhören an alle!
     
    KascheK, 15.07.12
    #17
  18. zehnvorsechs

    zehnvorsechs

    Registriert seit:
    30.01.17
    Punkte:
    10.510
    10510
    jetzt hast Du das Signal auf Mono geschaltet raus gebounced. Klingt aber tendenziell viel versprechender.
     
    zehnvorsechs, 15.07.12
    #18
  19. KascheK

    KascheK Themenersteller Außensaiter

    Registriert seit:
    17.10.09
    Punkte:
    3.357
    3357
    Eigenartig... na gut, jetzt auch in stereo erhältlich (s.o.). Hört sich aber irgendwie lasch an, oder?
     
    KascheK, 15.07.12
    #19
  20. KascheK

    KascheK Themenersteller Außensaiter

    Registriert seit:
    17.10.09
    Punkte:
    3.357
    3357
    So noch nen Versuch -> s.oben #1, diesmal mit Malt30 am Schlagzeug, ich hab den Bass nochmal neu gemacht . Und - was sagt die Gemeinde?
     
    KascheK, 16.08.12
    #20
Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.