Standalone VST Hosts, kostenlos


sts
sts
Registriert
09.09.08
Beiträge
12.247
Punkte Reaktionen
10.473
Punkte
43.771
Irgendwo in diesem Forum ist diese Information ganz sicher versteckt, aber ich kann sie nicht finden, ohne etliche Threads durchzuarbeiten. Abgesehen davon ist ja vielleicht zwischenzeitlich etwas Neues hinzugekommen.

Es geht einfach nur darum: Ich habe nicht immer Lust, meine DAW zu starten, um zwischendurch ein paar Töne auf einem VST-Instrument spielen zu können. Zwei Standalone VST-Hosts habe ich deshalb schon auf meinem Rechner installiert: (1) den inzwischen recht alten VSTHost von Hermann Seib, (2) den Tone2 NanoHost.

Welche anderen gibt es noch? Geizkragen-Einschränkung: (a) Ich suche nur kostenlose Hosts, (b) OS-Einschränkung: Windows (manchmal auch Linux, das ist aber hier nicht so wichtig), (c) es soll keine zusätzliche Software benötigen (abgesehen von den VSTs selbst natürlich), um zu laufen

Danke für Hinweise!
 
adrachin
adrachin
Registriert
06.05.14
Beiträge
1.395
Punkte Reaktionen
702
Punkte
3.509
Das wird schon seit Jahren aktiv entwickelt und erfährt zudem regelmässige Updates.
 
  • Danke
Reaktionen: sts
sts
sts
Registriert
09.09.08
Beiträge
12.247
Punkte Reaktionen
10.473
Punkte
43.771
Erster Eindruck nach Installation: sehr gut. Wenn es nicht die Angewohnheit entwickelt (das weiß ich ja nach so kurzer Zeit noch nicht), mich künftig regelmäßig mit Werbung für kostenpflichtige Programme des Herstellers zu nerven, gefällt mir das schon mal.
 
sts
sts
Registriert
09.09.08
Beiträge
12.247
Punkte Reaktionen
10.473
Punkte
43.771
So, erstes VST-Instrument geladen. Geht alles einwandfrei. Wichtig ist mir auch, dass es sich das zuletzt geladene VST-Instrument merkt, weil ich für diesen Zweck ohnehin immer dasselbe Instrument nehme (Piano), das einfach nur sofort "da" sein soll, ohne langatmiges Gefrickel an irgendwelchen echten oder virtuellen Ein- oder Ausgängen. Das tut es. Sehr gut.
 
sts
sts
Registriert
09.09.08
Beiträge
12.247
Punkte Reaktionen
10.473
Punkte
43.771
Latenzarm, völlig knack- und knisterfrei und mit geringer CPU-Last läuft es auch (bisher - denn ich weiß ja nicht, was noch kommt). Wird immer besser. Es könnte also gut sein, dass meine Frage mit der ersten Antwort von @adrachin schon beantwortet ist. Danke dafür!

Wenn dagegen morgen alles übergeht in ein Dauer-Rauschen und -Knistern mit einer Latenz von fünf Sekunden und einer CPU-Last von 50%, gebe ich nochmal Bescheid. :D
 
adrachin
adrachin
Registriert
06.05.14
Beiträge
1.395
Punkte Reaktionen
702
Punkte
3.509
gebe ich nochmal Bescheid

Dann werden wir wohl nichts mehr von Dir hören..... :)

Viel Spass noch damit. Und nein, Werbung kommt das sicher keine in dem Programm. Ich hatte das lange Zeit in Verwendung. Als ich noch Win Rechner betrieben habe, Für MAC gibt es das leider nicht.
 
  • Danke
Reaktionen: sts
sts
sts
Registriert
09.09.08
Beiträge
12.247
Punkte Reaktionen
10.473
Punkte
43.771
Und nein, Werbung kommt das sicher keine in dem Programm.
Na, man weiß das ja nicht vorher, aber das ist auf jeden Fall gut zu wissen.

Es ist ja auch nicht so, dass eine (kostenlose) Software dadurch gleich unbrauchbar würde. Ich finde es nur immer so nervig, wenn ständig und bei jedem dritten Mausklick ungefragt auf die erhältlichen (dann kostenpflichtigen) "größeren" Versionen oder Erweiterungen der Software hingewiesen wird. Wenn in dieser Hinsicht Ruhe ist, ist das umso besser. ;)
 
Ester
Ester
Gesperrter User
Musikmacher
Registriert
15.08.20
Beiträge
207
Punkte Reaktionen
179
Punkte
756
Richtig toll finde ich die Recordingfunktion in diesem Standalone Modus
Alles was man da so klimpert, oder ernsthaft spielt, kann man in hoher 32 Float Bit Rate völlig losgelöst vom Sequenzer, speichern.
Schon solange dabei, und ich habe das bisher nicht gekannt. Vielen Dank dafür.
 
  • Danke
Reaktionen: sts
sts
sts
Registriert
09.09.08
Beiträge
12.247
Punkte Reaktionen
10.473
Punkte
43.771
Richtig toll finde ich die Recordingfunktion in diesem Standalone Modus
Habe ich zwar gesehen, aber bisher noch nicht ausprobiert. Wenn es ohne großen Aufwand funktioniert (denn dann könnte ich auch gleich die DAW nehmen...), ist das in der Tat eine schöne und nützliche Sache.
 
adrachin
adrachin
Registriert
06.05.14
Beiträge
1.395
Punkte Reaktionen
702
Punkte
3.509
Eigentlich ist die Entwicklung eine One man show. Mehr darüber hier. Das ist wie Klanghelm oder Valhalla Reverb. Musiker, die auch gute Programmierer sind und was machen, das sie hinterher guten Gewissens auch weitergeben können.

Klein aber fein..... (;

Dazu dann noch eine sehr aktive Community. Sollten Fragen auftauchen, da wird geholfen.
 
sts
sts
Registriert
09.09.08
Beiträge
12.247
Punkte Reaktionen
10.473
Punkte
43.771
Ich hab wohl gestern doch etwas Falsches gesehen in Sachen "Aufnahme". Ich kann keine Aufnahmefunktion finden. Auch der berühmte rote runde Knopf ist in meiner GUI nicht zu sehen (siehe Bildchen).

Vielleicht hab ich irgendwas, das dazu nötig ist, noch nicht eingerichtet (aber was?), oder die Lite-Version, die ich hier habe, kann das nicht. Wäre aber nicht wirklich schlimm. Immerhin kann ich ein hörbares Metronom einschalten. Auch ein schönes musikalisches Abendprogramm.

capture_2021-02-18_164.jpg
 
Vast
Vast
Tonmensch
Registriert
22.05.15
Beiträge
799
Punkte Reaktionen
630
Ort
Glarus
Punkte
2.758
Irgendwo in diesem Forum ist diese Information ganz sicher versteckt, aber ich kann sie nicht finden, ohne etliche Threads durchzuarbeiten. Abgesehen davon ist ja vielleicht zwischenzeitlich etwas Neues hinzugekommen.

Es geht einfach nur darum: Ich habe nicht immer Lust, meine DAW zu starten, um zwischendurch ein paar Töne auf einem VST-Instrument spielen zu können. Zwei Standalone VST-Hosts habe ich deshalb schon auf meinem Rechner installiert: (1) den inzwischen recht alten VSTHost von Hermann Seib, (2) den Tone2 NanoHost.

Welche anderen gibt es noch? Geizkragen-Einschränkung: (a) Ich suche nur kostenlose Hosts, (b) OS-Einschränkung: Windows (manchmal auch Linux, das ist aber hier nicht so wichtig), (c) es soll keine zusätzliche Software benötigen (abgesehen von den VSTs selbst natürlich), um zu laufen

Danke für Hinweise!

Ich benutze auch Element von Kushview

https://kushview.net/element/download/

Damit kann man die Plugin sowohl Seriell als auch Parallel miteinander verbinden. Das ist alles sehr übersichtlich und bei mir funktioniert es.

 
sts
sts
Registriert
09.09.08
Beiträge
12.247
Punkte Reaktionen
10.473
Punkte
43.771
Schaue ich mir an, ist aber nicht so ganz kostenlos, wenn ich das richtig sehe (subscription oder einmaliger Download). Daher haben sie auch gleich die Antwort auf die Frage "I thought this is free software?" auf die Seite gestellt. Sonst stellen zu viele Leute dieselbe Frage. :cool:

Noch ein Nachtrag zu meiner eigenen Bemerkung oben, dass ich die Aufnahmefunktion in der Lite-Version von Cantabile nicht finden kann: Ich habe inzwischen von einem freundlichen User per PM die Info bekommen, dass das eine Einschränkung der Lite-Version ist. Ist nicht schlimm - jedoch gut zu wissen, damit man nicht vergeblich nach etwas sucht, das nicht da ist.
 
sts
sts
Registriert
09.09.08
Beiträge
12.247
Punkte Reaktionen
10.473
Punkte
43.771
So, jetzt habe ich - aufgrund des Hinweises auf das Programm in diesem Thread hier - seit ein paar Wochen Cantabile Lite installiert und bin zufrieden damit. Wollte aber hier zusätzlich mal kurz eine positive Begebenheit erwähnen:

Da ich mich ja mit E-Mail-Adresse registrieren musste, bekomme ich nun auch regelmäßig Mails von Brad, dem Entwickler. Die Mails sind unaufdringlich und enthalten nur ein paar Tipps zur Benutzung von Cantabile, keine nervige Reklame ("LOS!! KAUF SOFORT EINE KOSTENPFLICHTIGE VERSION!!"). Und da ich in diesem Rahmen neulich auch eine Mail mit der Frage bekam, wie ich denn so mit Cantabile zurecht komme ("So how's it going so far?"), habe ich ihm das einfach mal beantwortet und verkündet, dass alles gut läuft und mir das Programm gut gefällt - aber auch, dass ich nichts weiter als die Lite-Version brauche, weil sie für meinen Bedarf reicht.

Weil ich mit dieser Aussage als potentieller zahlender Kunde wegfalle, hatte ich nicht mit einer Antwort gerechnet. Habe ich trotzdem heute bekommen, mit dem Hinweis "Let me know if you have any questions, happy to help if you need anything". Das ist doch mal vorbildlicher Support - was ich hier gern auch lobend erwähnen möchte.
 
sts
sts
Registriert
09.09.08
Beiträge
12.247
Punkte Reaktionen
10.473
Punkte
43.771
Das ist zwar jetzt schon ein gutes halbes Jahr her, aber ich wollte mich hier nochmal ausdrücklich bedanken bei @adrachin, der mir in diesem Thread Cantabile empfohlen hat.

Ich benutze es seitdem regelmäßig für Gitarrenamp-Simulationen sowie einige Zusatz-VSTs und Klimperkästen (virtuelle Pianos etc.), und es läuft einwandfrei, kann mehr, als ich brauche, und tut das, was ich möchte (und nicht irgendwas anderes, was das Programm möchte...). Zudem hatte ich den einen oder anderen kleinen Mail-Wechsel mit dem Entwickler (Brad), der alle Fragen zeitnah und engagiert beantwortet - auch wenn es bei mir nur um die kostenlose Version geht (weil sie für meine Zwecke reicht). Wirklich empfehlenswert, wenn man etwas in der Richtung braucht.

Sie sahen eine Werbesendung. :bigup:
 

Ähnliche Themen

moonbooter
    • Danke
  • Artikel
Antworten
7
Aufrufe
27K
EthanWoods
E
OldWise
Antworten
21
Aufrufe
55K
hopoh
hopoh

Oft gelesene Themen

Oben