Information ausblenden

Spotify Auszahlungsvergütung entspricht nicht denn Trends

Dieses Thema im Forum "Musikrecht und -finanzen" wurde erstellt von GGbeats, 15.08.20.

  1. GGbeats

    GGbeats Themenersteller Newcomer

    Registriert seit:
    15.08.20
    Punkte:
    4
    Hallo liebe Community ich habe einen Song auf Spotify über Recordjet hochgeladen.
    ich habe nach vier langen Monaten endlich die erste Auszahlung von meinem Streaming-Einnahmen erhalten.
    Leider war die Vergütung weit entfernt von den Trends.
    In den Trends waren es ca 2€ für Free und 4€ für Premium. Ich habe dann mal die .csv gecheckt und mich gewundert. Dort habe ich ganze 43Cent mit ca. 800 Klicks erwirtschaftet.
    Ich Frage mich halt wie das möglich ist. Das Spotify schlecht bezahlt war mir bewusst. Aber ~50Cent auf 1000? Lustigerweise habe ich auch weitere Posten in der .csv wo die richtigen Zahlen, zahlen genannt werden. Sprich die Einnahmen stimmen mit den Trends überein.
    Hat das jemand schonmal gehabt oder weiß warum das so gering ist? Habe mal den Support angeschrieben und gefragt. Die meinten die Zahlen kommen vom Shop und sind 100% genau. Da wäre nichts zu machen. WARUM die allerdings so gering sind kommte mir bis jetzt niemand erklären.

    Danke für Antwort :).
     
    GGbeats, 15.08.20
    #1
  2. RobertRumble

    RobertRumble Produzent

    Registriert seit:
    11.11.18
    Punkte:
    563
    563
    RobertRumble, 15.08.20
    #2
  3. GGbeats

    GGbeats Themenersteller Newcomer

    Registriert seit:
    15.08.20
    Punkte:
    4
    Ja Spotify ist echt nen komischer Laden.
    Die Recordjet Trend Reports die quasi meine täglichen Streams widerspiegeln sagen ich sollte ca 2€-4€ verdienen(auf 1000). Die tatsächliche Auszahlung von Spotify liegt bei mir aber bei 53Cent auf 1000. Ich frage mich halt wie das geht?
     
    GGbeats, 15.08.20
    #3
  4. TobiS

    TobiS

    Registriert seit:
    06.01.07
    Punkte:
    1.129
    1129
    Hast du das über Recordjet nur auf Spotify, oder auch auf anderen Plattformen? Ich kenne Recordjet und deren Trend Reports nicht, könnte mir aber prinzipiell vorstellen, dass die alle Streamingplattformen zusammengefasst beinhalten, bei denen dein Song vertreten ist (also beispielsweise besagte 0,53€ von Spotify, 1,17€ von Tidal, 0,84€ von Apple, etc. pp.), könnte das evtl. sein?

    Wenn man mal so die typischen Zahlen für die Auszahlungen der Streamingdienste zugrunde legt (hier mal nur ein auf die schnelle gegoogletes Beispiel - kein Anspruch auf 100%ige Richtigkeit: https://www.delamar.de/musikbusiness/was-streaming-einbringt-45499/ ), dann kommen deine 0,53€ pro 1000 Streams bei Spotify schon hin. Da könnten die 2-4€ dann wirklich vielleicht als Trend für alle Plattformen gelten.
     
    TobiS, 15.08.20
    #4
  5. tylerhb

    tylerhb

    Registriert seit:
    26.07.04
    Punkte:
    9.295
    9295
    Steams, die von Premium Accounts stammen werden anders monetisiert als Free Accounts.
     
    tylerhb, 15.08.20
    #5
  6. GGbeats

    GGbeats Themenersteller Newcomer

    Registriert seit:
    15.08.20
    Punkte:
    4
    Ich habe meinen Song ausschließlich nur auf Spotify hochgeladen.
    Auf Recordjet wird mir auch angezeigt wie viel Klicks ich erwirtschaftet hab, dort wird mir auch angezeigt das ich für 1000 Klicks = 2€ Free sowie 1000 Klicks = 4 € premium bekomme.
    Ich frage mich halt warum das so extrem schwankt von 1000 Klicks = 2-4 €, und bei mir sind es im Guthaben einfach 0.53€ bei 1000 Klicks.
    nirgends wird erwähnt das ich gefühlt 75% meines erwirtschafteten Geldes erleichtert werde.
    ich finde es sehr schlimm das man so untransparent ist mit den Künstlern. nach gefühlt 3-4 Monaten kommt dann mal das erste Geld rein und
    es ist nur ein Bruchteil! davon.
    mir wird auch öfter in der csv der normal wert von 0.002-0.004€ pro Stream angezeigt. wiederum habe ich auch Einträge wo dies nicht zutrift und am ende kommt halt 0.00053 € pro Stream zsm da frage ich mich schon wo der Rest hin ist ?.
     
    GGbeats, 15.08.20
    #6
  7. yaneca

    yaneca Ton-Guru

    Registriert seit:
    22.08.20
    Punkte:
    60
    60
    wie kam es das du nur spotify wolltest ?
    wie sind sonst deine erfahrungen mit recordjet ?
    spiele auch schon länger mit dem gedanken da mal was online zu stellen
     
    yaneca, 24.08.20
    #7
  8. Graham

    Graham

    Registriert seit:
    23.08.20
    Punkte:
    1.032
    1032
    Graham, 24.08.20
    #8
  9. Ethersis

    Ethersis Individualist

    Registriert seit:
    06.04.15
    Punkte:
    13.968
    13968
    Die Einnahmen von Spotify unterscheiden sich auch, je nachdem in welchem Land gestreamt wird. Ich hatte mal einen Interessanten Artikel gelesen, finde ihn aber nicht mehr. Vielleicht ist das hier noch ganz interessant.
    Letztendlich macht Spotify das, was sie können. Man hat die Wahl eben da nicht hochzuladen und einen anderen Streamingdienst zu unterstützen. Denn andere zahlen mehr. Das Problem hier ist auch die große Gleichgültigkeit der Mehrheit, sowohl Musikhörender aber auch Musikschaffender.
     
    Ethersis, 24.08.20
    #9
  10. Graham

    Graham

    Registriert seit:
    23.08.20
    Punkte:
    1.032
    1032
    Spotify still has to cough up approximately 70% to music rights holders no matter how big it gets.
    (aus dem oben verlinkten Artikel)

    Das ist nicht soo schlecht.
     
    Graham, 24.08.20
    #10
  11. Ethersis

    Ethersis Individualist

    Registriert seit:
    06.04.15
    Punkte:
    13.968
    13968
    Das sagt aber nichts darüber aus wieviel sie dem Künstler zahlen - gerade in Angebracht der Konkurenten.
    Angeblich schreiben sie ja auch seit Tag 1 nur rote Zahlen. :)
     
    Ethersis, 24.08.20
    #11