News Spitfire Audio - Epic Choir

50-köpfiges Chor-Ensemble in der Originals Serie.

Spitfire Audio präsentiert Epic Choir. Epic Choir ist ein 50-köpfiges Ensemble, aufgenommen in der renommierten Lyndhurst Hall in den AIR Studios, aufgeteilt in zwei Sektionen (Soprane & Altos und Tenöre & Bässe). Das Instrument-Plug-in bietet drei Signale (Close, Tree und Ethereal) mit 12 verschiedenen Artikulationen - von kurzen und langen bis hin zu episodischen Tönen und einer Reihe von Vokalen. Das Ethereal-Signal wurde mit Postproduktions-Effekten erstellt, die eine interessante, atmosphärische Textur hinzufügen, während die organische Essenz der Gesangsdarbietungen erhalten bleibt.

Spitfire Audio-Epic Choir-UI.png


Originals von Spitfire Audio präsentiert sich als eine Reihe von inspirierenden Sample-Libraries, die seltene und klassische Instrumente für alle zugänglich machen möchte. Akribisch gesampelt in authentischem Detail, ohne Kompromisse bei der Aufnahmequalität. Epic Choir ist die 16. Library in dieser Serie. Sie ist der nächste Schritt von Spitfire Audios kostenloser LABS-Serie, insbesondere LABS Soft Piano, und soll mehr Tiefe und mehr Kontrolle über die Klanggestaltung bieten. NKS-kompatibel und mit weniger relativ geringem Speicherbedarf, können die Klänge durch eine Reihe von kuratierten Signalen, Presets und Reglern an eine Reihe von Partiturstilen und Genres angepasst werden.

Features
Drei speziell angepasste Signale (Close, Tree und Ethereal)
Aufgeteilt in zwei Abschnitte - Soprane & Altos und Tenöre & Bässe - beide Abschnitte bieten identische Artikulationen
Klassische kurze und lange Töne sowie "episodische" Vokalmischungen und kurze Staccato-Silben, die zwischen Vokalklängen wechseln

Signale
  • Close - Alle Spot-Mikrofone werden für einen klaren und detaillierten Klang zusammengeführt.
  • Tree - Ein Decca-Tree-Mikrofon-Array, das einen weiträumigen und einhüllenden Klang erzeugt.
  • Ethereal - Ein bearbeitetes Signal (Sättigung, Hall, EQ), das dem Gesang Textur, Helligkeit und Breite verleihen soll.
Presets & Artikulationen
  • Soprane und Altstimmen: Langes Ahh - Ein lang anhaltender Ton, gesungen auf dem Vokallaut "ahh".
  • Soprane & Altstimmen: Langes Mmm - Ein lang ausgehaltener Ton, gesummt auf dem Konsonanten "mmm".
  • Soprane und Altstimmen: Episodische Combo 1 - Ein langer, sich episodisch verändernder, anhaltender Ton, der zwischen einer Kombination verschiedener Vokallaute übergeht, um einen strukturierten und sich verändernden Klang zu erzeugen.
  • Soprane und Altstimmen: Episodische Combo 2 - Eine lange, episodisch wechselnde, anhaltende Note, die zwischen einer Kombination verschiedener Vokallaute übergeht, für einen strukturierten und sich verschiebenden Klang.
  • Soprane und Altstimmen: Kurze Staccato-Silben - Ein kurzer, scharfer Ton, gesungen auf einem von bis zu sieben verschiedenen Silbenklängen.
  • Soprane und Altstimmen: Kurze Staccato-Silben (Keyswitch) - Ein kurzer, scharfer Klang, gesungen auf einem von bis zu sieben verschiedenen Silbenklängen, mit Keyswitch-Funktionalität zum Wechsel zwischen bestimmten Silben.
  • Tenöre & Bässe: Langes Ahh - Ein lang anhaltender Ton, gesungen auf dem Vokal "ahh".
  • Tenöre & Bässe: Langes Mmm - Ein lang anhaltender Ton, gesummt auf dem Konsonanten "mmm".
  • Tenöre & Bässe: Episodische Combo 1 - Ein langer, sich episodisch verändernder, anhaltender Ton, der zwischen einer Kombination verschiedener Vokallaute übergeht, um einen strukturierten und sich verändernden Klang zu erzeugen.
  • Tenöre & Bässe: Episodische Combo 2 - Ein langer, sich episodisch verändernder, anhaltender Ton, der zwischen einer Kombination verschiedener Vokallaute für einen strukturierten und sich verschiebenden Klang verschmilzt.
  • Tenöre & Bässe: Kurze Staccato-Silben - Ein kurzer, scharfer Ton, gesungen auf einem von bis zu sieben verschiedenen Silbenklängen.
  • Tenöre & Bässe: Kurze Staccato-Silben (Keyswitch) - Ein kurzer, scharfer Klang, gesungen auf einem von bis zu sieben verschiedenen Silbenklängen, mit Keyswitch-Funktionalität zum Wechsel zwischen bestimmten Silben.
Spitfire Audio-Epic Choir-Choir.png


Bedienelemente
  • Reverb - Eine realistische Hall-Impulsantwort.
  • Release - Ein Release-Trigger, der nur für lange Patches angedacht ist.
  • Tightness - Diese Funktion strafft die Noten und ist auf kurze Patches ausgerichtet.
Preis und Verfügbarkeit
Epic Choir von Spitfire Audio gibt es für 29 €.



Quelle: Spitfire Audio
Bilder: Spitfire Audio, Walkthrough Video
 
Ein sehr interessantes Plugin mit klasse Möglichkeiten 👍
 
29 EUR? Wahnsinn, das ist 'ne Ansage!
 
Ich habe den Chor gekauft, er klingt super und hat enorm viele Einstellungsmöglichkeiten. Allerdings braucht er nach meinem Empfinden zu viel CPU, aber das ist nicht gemessen, sondern beim Ausprobieren aufgefallen. Das kann an meinem DELL 7740 liegen, das ansonsten reichlich "Belastung" locker stemmt.
 
Wer die entsprechende Mucke macht, obwohl, da wird sicherlich auch was für Rock/Pop "drin sein" - und dann vor allen Dingen zu dem Preis, dann ist das Teil wirklich top.
Ich hatte das vorhin auch schon kaufen wollen, aber habe es wieder rausgenommen, weil in den letzten Monaten so viel Zeugs auf meine Festplatte gekommen ist, dass ich langsam die Übersicht verloren hatte.... und ich mich jetzt erst so langsam durch die tollen Programme durchwusele. Ich habe von Arturia z. B. auch die "Augmented Voices" oder wie das heißt. Ich denke, dass ich damit persönlich gut zurecht- bzw. auskommen werde.
 
Zuletzt bearbeitet:
29€? Ich dacht erst, da fehlt eine Zahl!
 

Ähnliche Themen

RECORDING-Redaktion
    • Danke
  • Artikel
Antworten
0
Aufrufe
571
RECORDING-Redaktion
RECORDING-Redaktion
RECORDING-Redaktion
    • Danke
  • Artikel
Antworten
0
Aufrufe
1K
RECORDING-Redaktion
RECORDING-Redaktion
tim_heinrich
    • Danke
  • Artikel
Antworten
1
Aufrufe
2K
tim_heinrich
tim_heinrich
tim_heinrich
Antworten
0
Aufrufe
2K
tim_heinrich
tim_heinrich

Oft gelesene Themen

Zurück
Oben