Späte Verschiebung, seltsames Problem

Dieses Thema im Forum "Cubase & Nuendo" wurde erstellt von schroedy_1, 07.01.06.

Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.
  1. schroedy_1

    schroedy_1 Themenersteller

    Registriert seit:
    13.12.03
    Punkte:
    173
    173
    Hallo zusammen,
    also ich habe ein Problem mit meinem neu umgerüsteten nun reinen Recording PC. Der Prozessor ist ein AMD Sempron 2600+ und ganz stolz bin ich auf die 1 GB Arbeitsspeicher :) So richtig voran komme ich mit meinem Cubase SE aber noch nicht. Derzeit mache ich nur Audioaufnahmen. Ach ja, ich habe ein ein Emagic 6/2 Audiointerface angeschlossen.

    Was das Problem angeht: Die Latenz ist es wohl...
    Ich nehme zwei bis drei Audiospuren auf, die auf den Klick passen und wenn ich dann eine weitere einspielen will und mir alles zusammen anhöre, paßt auf einmal gar nichts mehr. Keine Spur ist mehr auf dem Klick, alle untereinander auch nicht mehr zusammen. Und das bleibt dann auch beim weiteren anhören so. Es verzieht sich sozusagen alles langsam... und dann habe ich den Salat.

    Habe schon versucht an den Einstellungen rumzuschrauben, mich versucht schlau zu lesen, aber so richtig bin ich noch nicht vorangekommen.

    Hängt das vielleicht am Audiopuffer bzw der Blockgröße? Welche Werte würdet Ihr da empfehlen? Die Rechner sollte sowas doch eigentlich ganz easy packen, oder?


    Schöne Grüße und allen ein feines Wochenende,
    Schroedy_1
     
  2. metalchicken

    metalchicken

    Registriert seit:
    03.05.05
    Punkte:
    262
    262
    Hi Schroedy!
    Hast du mal geguckt, ob du auch den ASIO Treiber von der Emagic Karte unter Geräte konfigurieren->VST Multitrack ausgewählt hast? Welche Latenz ist dort angegeben.
    Sind deine Treiber und Updates aktuell?
    Ich habe bei meiner Audiotrak Maya44 eine Puffergröße von 256 angegeben und damit eine Latenz von 5ms. Mit dem älteren Treiber warens vorher 11ms was ja auch noch im erträglichen Rahmen ist!
     
  3. schroedy_1

    schroedy_1 Themenersteller

    Registriert seit:
    13.12.03
    Punkte:
    173
    173
    Hi Metalchicken und vielen Dank für Deine Tipps! Wegen den aktuellsten Treibern muß ich nochmal bei Emagic und Steinberg checken, denke ich.

    Die Latenz für das Emagic a 6/2 ist bei 20ms angegeben. Habe heute wieder etwas rumexperimentiert und die Puffergröße auf den höchsten Wert (256) und die Blockgröße genauso (12). Es scheint nun zu laufen. Hoffe ich zumindest. Habe nur ne Stunde rumgedaddelt :p

    Übrigens war es heute interessant zu sehen, dass die ganzen Latenzprobleme von gestern heute am Anfang weg waren. Habe nur das System hochgefahren und mir die Aufnahmen von gestern angehört.

    Immer diese Technik :nonono: ;)


    Schöne Grüße,
    Schroedy_1
     
Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.