Information ausblenden

Sound Forge 11 - Time Stretch und Pitch Shift koppeln

Dieses Thema im Forum "Sonstige Sequenzer" wurde erstellt von Vanillo, 11.10.19.

Schlagworte:
  1. Vanillo

    Vanillo Themenersteller Master of Desaster

    Registriert seit:
    11.10.19
    Punkte:
    3
    Hi Leute, ich werde noch wahnsinnig.
    Man kann mit Sound Forge ja die Zeitausdehnung (Time Stretch) einer
    Aufioaufnahme verändern.
    Ebenso die Tonhöhe (Pitch Shift) Je nach PlugIn.
    Beides klappt getrennt wunderbar. Soweit so gut.

    Aber WO bzw. WIE kopple bzw. synchronisiere ich beides, sodass die Tonhöhenänderung exakt der Zeitausdehnungsänderung entspricht? Ich finde da bei Sound Forge nichts, was ich anhaken könnte. Ich war jetzt 3 Jahre lang auf Videobearbeitung mit Pinnacle hängengeblieben und hatte mit SF nicht mehr viel zu tun.

    Hintergrund: Ich will (muss) den deutschen Ton einer deutschen DVD als alternativ Spur zu einer englischen BluRay des gleichen Videomaterials hinzufügen. Da die deutsche DVD wegen des PalSpeedUps schneller läuft, muss ich den Ton ausdehnen um ihn an die BluRay anzupassen. Das hab ich auch schon. Nur muss eben auch entsprechend der Ausdehnung die Tonhöhe sinken. Wenn ich das nicht koppeln kann, muss ich das nach Gefühl machen. Und ich hasse nichts mehr, als unkorrektes arbeiten =) Aufgrund der völlig unterschiedlichen Werte bzw. Einheiten beider Einstellmöglichkeiten kann ich das auch nicht ausrechnen. Z.b. 20% hier = 20 % da geht nicht.

    Ich wäre echt dankbar wenn mir da jemand helfen könnte.
     
  2. Schlumpfpeter

    Schlumpfpeter Loudness-Opfer

    Registriert seit:
    23.06.10
    Punkte:
    18.339
    18339
    Moment, du willst die nicht koppeln, sondern du möchtest das automatische timestretching abschalten, zumindest hört sich das was du erklärst so an.

    Wenn du einen Ton runter pitchst, wird er automatisch länger, es sei denn ein timestretch algo passt parallel dazu die Tonlänge an.

    Berechne das Verhältnis zwischen Länge Ausgangsmaterial zu Wunschlänge und dann Pitch um den entsprechenden prozentualen Unterschied runter, deaktiviere dabei automatisches Timestretching.
     
  3. Vanillo

    Vanillo Themenersteller Master of Desaster

    Registriert seit:
    11.10.19
    Punkte:
    3
    Hallo Schlumpfpeter, du hast da etwas missverstanden. Bzw. ich habe mich vielleicht missverständlich ausgedrückt, sorry. Doch ich will koppeln. Es ist schon genau so, wie ich schrieb:
    Man kann mit Sound Forge die Zeitausdehnung ändern, ohne die Tonhöhe zu ändern. Anders herum formuliert: Ich kann die Tonhöhe trotz Zeitänderung bzw. Längeänderung halten. Ich kann auch die Tonhöhe ändern, ohne die Zeitausdehnung zu ändern. Ich kann auch beides in einem PlugIn zusammen machen, allerdings voneinander getrennt. Es gibt also KEINEN Mechanismus, bei dem ich beides koppeln kann (zumindest finde ich das nicht, und das ist mein beschriebenes Problem), also das sich beim ändern der Zeitausdehnung automatisch auch die Tönhöhe entsprechend mit ändert. Schön wärs ja, dann wäre mein Problem erledigt.
    Nochmal:
    Wenn ich bspw. ein Audiofile von 1:00 min auf 1:10 min verlängern / strecken / stretchen will (Time Stretching), dann kann ich das tun, aber die Tonhöhe, also Pitch Shift, muss ich extra ändern. Sonst bleibt die gleich. Die ändert sich NICHT automatisch mit.
    Bei Sound Forge gibt es kein "automatisches Timestetching." Es gibt zwei Module mit denen man mit Zeit verändern kann: "Timestretch" , wo man NUR die Zeitausdehung ändern kann, und "Elastique Time Stretch
    ", wo man Zeitausdehnung und Tonhöhe ändern kann. Aber getrennt voneinander. Oder ich finde das "automatische Timestretching" nicht. ??

    Da kann man auch nichts ausrechnen. Die jeweiligen Einstellmöglichkeiten haben ganz unterschiedliche Unterteilungen weil sie sich auf etwas unterschiedliches beziehen, sodass man einen prozentualen Anteil gar nicht umrechnen kann. Siehe beigefügten Screenshot.
    Du kannst es gern ausrechnen, wenn du es kannst. =)
    Ich hab mal eben erwähntes Beispiel genommen: Eine Audio Datei von 1:00 min auf 1:10 gestreckt. Das Original Tempo beträgt 120 bpm, nach dem strecken 102,88 bpm. Das Verhältnis beträgt somit 1,166, bei einer Unterteilung von 0,1 bis 10.

    So, wo justiere ich die "Tones" bzw. die "Semitones" unter dem Tönhöhenmodul "Pitch Shift" unten drunter? Auf der Skala von -24 bis +24, und dann auch noch, für die noch genauere Unterteilung, die "Cents"damit die Tonhöhe exakt der Zeitausdehnung entspricht? Viel Spass =))
     

    Anhänge:

    Zuletzt bearbeitet: 12.10.19