Information ausblenden

Song Export mit iphone 8 Garage Band

Dieses Thema im Forum "Sonstige Sequenzer" wurde erstellt von blackout, 05.02.19.

Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.
  1. blackout

    blackout Themenersteller Master of Desaster

    Registriert seit:
    08.03.06
    Punkte:
    1.506
    1506
    Tach,

    hat das jemand? Nutzt das jemand? Kennt das wer?

    Cheers
     
    blackout, 05.02.19
    #1
  2. blackout

    blackout Themenersteller Master of Desaster

    Registriert seit:
    08.03.06
    Punkte:
    1.506
    1506
    blackout, 06.02.19
    #2
  3. Sascha Franck

    Sascha Franck

    Registriert seit:
    31.10.18
    Punkte:
    24.409
    24409
    Was genau möchtest du denn machen?
     
    Sascha Franck, 06.02.19
    #3
  4. blackout

    blackout Themenersteller Master of Desaster

    Registriert seit:
    08.03.06
    Punkte:
    1.506
    1506
    na, ein garage band projekt als song (wave, mp3, o.ä.) exportieren. [edith: die iphone 8 variante]

    hab auf der apple seite ne anleitung gefunden. dachte echt nicht, dass die dafür ne anleitung schreiben...

    passt.
    danke
     
    blackout, 08.02.19
    #4
  5. Sascha Franck

    Sascha Franck

    Registriert seit:
    31.10.18
    Punkte:
    24.409
    24409
    Am besten geht das natürlichj, wenn man auch einen Mac hat. Da kann man das dann in GB oder Logic vornehmen, was die Filestruktur übersichtlicher hält.
     
    Sascha Franck, 08.02.19
    #5
  6. blackout

    blackout Themenersteller Master of Desaster

    Registriert seit:
    08.03.06
    Punkte:
    1.506
    1506
    eben nicht.
    die Vollversion unter den gängigen Apple-Rechnern unterstützt die IOS-Variante vom Telefon nicht.
    Das steht zumindest mal dabei.

    Ich wähle aber auch (gern) den Umweg und schließe den (ABGEFUCKTEN) Lightning-->Miniklinke female Adapter zwischen Handy, Kabel und Interface und nehme "analog jede Spur einzeln auf und mach die Nachbearbeitung in der DAW...

    Alles gut, mir ging es lediglich um ne schnellvariante, um songfetzen via exportierter Summe an leute zu schicken zwecks kritik.

    Danke fürs Interresse
     
    blackout, 08.02.19
    #6
  7. Sascha Franck

    Sascha Franck

    Registriert seit:
    31.10.18
    Punkte:
    24.409
    24409
    Wie, die iOS Version von GB ist *nicht* mehr kompatibel mit der OSX Version? Bist du sicher, dass du das neueste GB Update hast?
    Eigentlich ist das doch die ganze Idee hinter GB, ein komplett kompatibles Programm zu haben - also zumindest so, dass es von den kleineren zu den größeren Versionen immer hinhaut. Ergo GB/iOS -> GB/OSX -> Logic/OSX. Voraussetzung ist dafür natürlich immer, die Versionen möglichst aktuell zu halten oder zumindest immer die neueste "große" Variante zu haben.
    Das hat so bisher auch eigentlich immer wunderbar geklappt (ich habe allerdings selber kein iPad, nur meine Frau, von daher teste ich das nicht wirklich so oft).
     
    Sascha Franck, 08.02.19
    #7
  8. Sascha Franck

    Sascha Franck

    Registriert seit:
    31.10.18
    Punkte:
    24.409
    24409
    Also, laut deinem Link von oben funktioniert das auch immer noch genau so.
     
    Sascha Franck, 08.02.19
    #8
  9. clemenserwe

    clemenserwe Moderator Mitarbeiter

    Registriert seit:
    03.03.09
    Artikel:
    13
    Punkte:
    36.363
    36363
    Apple-Seite:
    Du kannst einen Song aus GarageBand für iOS auch mithilfe von iTunes importieren.
    Das ist die eine Richtung - vom iOS zum macOS.

    Das Problem bei der anderen Richtung (macOS -> iOS):
    Da GarageBand für Mac Funktionen besitzt, die GarageBand für iOS nicht bietet, ist es nicht möglich, Songs aus GarageBand für Mac in GarageBand für iOS zu importieren.

    Kann man folgendermaßen umgehen:
    In Logic Pro und GarageBand für Mac kannst du eine spezielle Version deines Projekts für GarageBand für iOS über iCloud teilen. Du kannst in GarageBand für iOS neue Spuren hinzufügen und Spuren bearbeiten und arrangieren. Wenn du das Projekt erneut in Logic Pro oder GarageBand für Mac öffnest, werden die neuen Spuren zu deinem Originalprojekt hinzugefügt.

    Ich mache das regelmäßig. Unterwegs mit iPad Garageband-Songs und zuhause werden sie überspielt und in Logic weiterverwertet.
     
    clemenserwe, 08.02.19
    #9
  10. blackout

    blackout Themenersteller Master of Desaster

    Registriert seit:
    08.03.06
    Punkte:
    1.506
    1506
    genau diese Voraussetzung ist notwendig. Dazu müsstest du halt wirklich immer jedes Update haben, damit es funktioniert.
    Ich bin leider kein Apple User, bin aber mit dem iphone als Smartphone aufgewachsen.

    Wie gesagt, wenn ich die Daten nicht von iphone auf Cubase/Nuendo bekomme, dann wähle ich den Umweg und nehme die einzelnen Tracks via Miniklinke und Interface auf
     
    blackout, 12.02.19
    #10
  11. Sascha Franck

    Sascha Franck

    Registriert seit:
    31.10.18
    Punkte:
    24.409
    24409
    Aber du kannst doch auch Wavefiles exportieren.
     
    Sascha Franck, 12.02.19
    #11
Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.