Information ausblenden

Sonar 7 unter Linux oder Ubuntu ?!

Dieses Thema im Forum "Sonar & Cakewalk" wurde erstellt von Northman, 01.06.08.

Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.
  1. Northman

    Northman Themenersteller

    Registriert seit:
    12.05.08
    Punkte:
    98
    98
    Hallo zusammen,

    Ich bin mit den Nerven etwas runter und hoffe auf Eure Hilfe ...

    Wie in einem anderen Thread bereits berichtet hab ich den alten PC meiner Tochter aufrüsten lassen um ihn als reinen Musik - Computer zu nutzen.

    Siemens Fujitsu
    zwei HDI Platten 40 GB und 80 GB
    2048 Speicher DDR1
    Pentium 4 (1,9 Mhz)


    Software:
    Sonar 7 Producer
    AddictiveDrums
    GuitarRig3
    GuitarPro5

    Da die CPU mit Sonar fast immer unter Vollast läuft und das Board mit einem größeren Pentium 4 nicht arbeiten kann hab ich ein 4DualCore von Asrock mit einem Pentium D 2 x 3,4 gekauft um meine "alten" Komponenten beibehalten zu können.

    Nachdem ich jetzt das ganze Wochenende damit rumgemacht habe und ständig Abstürze, blue screens und eingefrorene Bildschirme hatte hab ich die Schn..... gestrichen voll und das Teil wieder ausgebaut, geht am Montag zurück.

    Jetzt hatte ich überlegt den Rechner komplett zu verammschen um einen neuen anzuschaffen als mich eben ein Bekannter fragte warum ich das ganze nicht unter Linux oder Ubuntu laufen lassen würde den dafür soll angeblich der Prozessor locker ausreichen ...

    Hat jemand von Euch sein HomeStudio unter Linux oder Ubuntu laufen und kann mir evtl. bitte mit Seiner Erfahrung und der einen oder anderen Anleitung etwas unter die Arme greifen ?



    Gruß

    Micha
     
  2. Northman

    Northman Themenersteller

    Registriert seit:
    12.05.08
    Punkte:
    98
    98
    ... kann mir keiner ein bisschen Info geben ?
     
  3. toastbrot

    toastbrot

    Registriert seit:
    26.02.07
    Punkte:
    176
    176
    Noch viel zu unkomfortabel

    also allgemein audio unter linux

    aber wenn dus probieren willst dann würd ich dir eher zu ardour raten
    das ding is an und für sich rein für audio ein klasse sequenzer

    du musst halt jeden eingang manuel über ein routing programm namens jack seperat routen
     
  4. gisogrisu

    gisogrisu

    Registriert seit:
    14.05.06
    Punkte:
    1.147
    1147
    kannst ja mal 4damind ne pm schicken. der ist linuxtechnisch echt fit.
    ich kann dir da sonst auch nicht weiterhelfen. nutze linux (suse) zwar, aber nur für Internet und büro. mucke machen ist mir damit zu frickelig.
     
  5. Segelfisch

    Segelfisch

    Registriert seit:
    30.01.17
    Punkte:
    903
    903
    probier doch mal ubuntustudio ?
     
  6. toastbrot

    toastbrot

    Registriert seit:
    26.02.07
    Punkte:
    176
    176
    ubuntu studio is zu überladen

    bastelt euch lieber ein gentoo system und macht damit musik wenns unbedingt linux sein soll
     
  7. 404NotFound

    404NotFound

    Registriert seit:
    10.09.06
    Punkte:
    22.522
    22522
    Sonar wirst du nicht unter Linux zum laufen kriegen. Der einzige Windows-Sequencer, der unter Linux stabil und zuverlässig läuft, ist immer noch Reaper. Probiers lieber mit einem abgespecktem XP.

    Übrigens: "ständig Abstürze, blue screens und eingefrorene Bildschirme" klingt verdächtig nach defektem Ram.
     
  8. LeChuck

    LeChuck

    Registriert seit:
    09.02.08
    Punkte:
    313
    313
    das ram wird wahrscheinlich auch defekt sein (zumindest jetzt)
    die pentium d´s brauchen doch immer 667MHz DDR2 Ram.
    das ddr1 wurde wohl professionell getoasted :D
     
  9. 4damind

    4damind

    Registriert seit:
    19.10.05
    Punkte:
    8.540
    8540
    Sonar funktioniert nicht. Hab gerade nochmal die Webtrial von der Producer 7 ausprobiert, bei der Installation fehlen ein paar Dlls. Könnte man jetzt fixen und gucken ob es dann doch geht. Das zählt bei mir allerdings unter Bastelei und heisst erstmal "nicht funktionierend".

    Addictive Drums geht, GuitarRig3 kann ich jetzt nicht sagen. Wenn es auch Reaper sein darf, steigen die Chancen weil das funktioniert sehr gut.

    Die Installation von Ubuntu wäre nicht sonderlich schwer, auch mit den paar Erweiterungen für Echtzeit und dann Wine. Hier bei uns im Linux-Unterforum steht dazu auch etwas Linux Unterforum
    Wenn du allerdings auf Sonar angewiesen bist, hat sich das schon erledigt. Nehme dann lieber ein XP.

    Die Frage ist dann auch noch ob dein Midi-Interface, Soundkarte usw. komplett unterstützt wird. Bei solchen Sachen ist es dann am einfachsten mal die LiveCD auszuprobieren oder noch besser einfach mal z.B. Ubuntu zu installieren. Das geht bei Linux ja relativ schnell.
     
  10. Northman

    Northman Themenersteller

    Registriert seit:
    12.05.08
    Punkte:
    98
    98
    ... Danke für Eure Antworten

    Meine Speicherriegel sind in Ordnung, sie liefen nur nicht mit dem Asrock - Board. Ich hab alles zurückgebaut und alles ist wieder schön.

    Ich hab mich jetzt ausgiebig mit jemanden unterhalten der unter Linux arbeitet und ich muß sagen mit Super - Ergebnissen.
    Allerdings macht er das schon seit sieben Jahren.

    Ich denke ich werde den Rat von 404NotFound annehmen mit mein XP vorläufig soweit wie möglich abspecken bis ich die Zeit finde mich mit Linux auseinander zu setzen.

    Kennt jemand von Euch eine Seite im Netz die beschreibt wie mann Ballast los wird oder ein Programm mit dem Ich alles überflüssige in dem System löschen bzw. deaktivieren kann ?


    Gruß


    Micha
     
  11. 404NotFound

    404NotFound

    Registriert seit:
    10.09.06
    Punkte:
    22.522
    22522
    Es gibt da ein Programm namens nLite, mit dem kannst du dir deine eigene XP-Installations-CD zusammenstellen.

    Diesen Thread im Reaperforum solltest du vielleicht mal lesen, da stehen einige nette Tipps drin (auch wenn es anfangs hauptsächlich um XP SP3 geht):
    http://www.cockos.com/forum/showthread.php?t=15923
     
  12. Northman

    Northman Themenersteller

    Registriert seit:
    12.05.08
    Punkte:
    98
    98
    ... alles klar, vielen Dank !

    Habe mich an das nLite - Forum gewandt, mal sehen ob das funktioniert.

    allen Anderen auch meinen Dank für Eure Antworten ...


    Gruß


    Micha
     
Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.