Information ausblenden

Software Reverb (Hall) bis 50 Euro für Gesang?

Dieses Thema im Forum "Mixing" wurde erstellt von les, 01.12.08.

Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.
  1. les

    les Themenersteller

    Registriert seit:
    21.04.08
    Punkte:
    120
    120
    Hallo Zusammen,

    Ich überlege es mir, ob ich lieber einen Hardware oder einen Software Reverb für Gesang kaufen soll. Dabei würde ich höchstens 50 Euro investieren.

    Bei bereits verwendeten Free Softwarelösungen ist das Ergebnis sehr schlecht. Die Stimme tönt unnatürlich.

    Generell habe ich das Gefühl, dass bereits die Ältere Hardwarelösungen (etwa Microverb2, das bereits für unter 50 Euro zu kriegen ist) besser sind als Softwarelösungen in der gleichen Preislage, eben ca. 50 Euro.

    Dafür ist der Vorteil der Softwarelösung enorm und ich würde sie bevorzugen, auch wenn sie etwas teuerer wäre als 50Euro.

    Also gibt es ein brauchbares Software Reverb für ca. 50Euro, das man hauptsächlich für Gesang verwenden kann.

    Danke

    les
     
    les, 01.12.08
    #1
  2. He-vey

    He-vey

    Registriert seit:
    22.02.06
    Punkte:
    2.570
    2570
    Wenn du es damit auch nicht hinkriegst, hast du Glück gehabt: dann musst du auch keine Kohle investieren sondern kannst dich in die Weiterbildung stürzen ...

    http://www.dontcrack.com/freeware/downloads.php/id/918/software/Ambience/

    Das ist nicht die Krone der Schöpfung, aber für umsonst bekommt man damit sehr hörbare Ergebnisse.



    Frank
     
    He-vey, 01.12.08
    #2
  3. Kuno

    Kuno DAW-Offizier

    Registriert seit:
    27.11.04
    Punkte:
    19.196
    19196
    Ich würde mir mal den Warmverb von Tone2 angucken ( 59€ ).

    Ansonsten kommt auch bald Bootsies Freeware-Reverb (EpicVerb) raus ... der dürfte für Stimmen auch ganz gut funktionieren.

    Oder du benutzt eben einen Convolution-Reverb wie ConvoBoy und probierst diverse Free-IRs.
    Oder du kaufst dir die BREE CASEDY IMPULSE RESPONSES LIBRARY ( 79€ ) bzw. gleich REFLECTIONS LE V1.1 (genauso teuer).

    Oder du guckst, ob du irgendwo noch nen gebrauchten WizooVerbW2 abstauben kannst.
     
    Kuno, 01.12.08
    #3
  4. 404NotFound

    404NotFound

    Registriert seit:
    10.09.06
    Punkte:
    22.522
    22522
    404NotFound, 01.12.08
    #4
  5. fas1piano

    fas1piano

    Registriert seit:
    20.04.07
    Punkte:
    4.837
    4837
    fas1piano, 01.12.08
    #5
  6. les

    les Themenersteller

    Registriert seit:
    21.04.08
    Punkte:
    120
    120
    Vielen Dank an alle für die rasche Hilfe.


    @He-vey, 404NotFound
    Könnt Ihr mir bitte ein paar Einstellungen durchgeben für den Ambiencen bzw. GlaceVerb. Ich habe die beiden als Freeware ausprobiert. Für Instrumenten sind die sehr gut, für die Stimmen aber nicht (meine persönliche Meinung). Weil die Stimme irgendwie metalisch klingt, aber vielleicht kann man das ja auch irgendwie einstellen?

    @Kuno
    Danke für den Tipp. Die, die Du aufgezählt hast (Free) habe ich gar nicht bisher gesehen. Ich werde sie mal auch testen, vielleicht löst das mein Problem :)
     
    les, 01.12.08
    #6
  7. les

    les Themenersteller

    Registriert seit:
    21.04.08
    Punkte:
    120
    120
    @fas1piano
    Danke ich werde es ausprobieren (diesen sehe ich jetzt auch zum ersten Mal).
     
    les, 01.12.08
    #7
  8. kickback

    kickback

    Registriert seit:
    14.12.05
    Punkte:
    71.622
    71622
    was darauf hinweisen könnte, dass deine Aufnahme schon ein Problem in dieser Richtung hat.
    Soundbeispiel?
     
    kickback, 01.12.08
    #8
  9. Kayoyo

    Kayoyo

    Registriert seit:
    29.04.08
    Punkte:
    704
    704
    Wie benutzt du die Effekte?

    Also als Insert oder als Send?
     
    Kayoyo, 01.12.08
    #9
  10. Signalschwarz

    Signalschwarz

    Registriert seit:
    10.07.08
    Punkte:
    26.224
    26224
    Hallo!

    Eine Alternative wäre auch noch das SIR, ein kostenloser Faltungshall. Impuls Responses gibt es im Internet auch gratis (z.B. Echochamber).


    Schöne Grüße,

    digital dominion
     
    Signalschwarz, 01.12.08
    #10
  11. He-vey

    He-vey

    Registriert seit:
    22.02.06
    Punkte:
    2.570
    2570
    Nö, aber eigentlich klingt da nichts total neben der Spur ...

    Was sich bei VOX von selbst versteht ist, dass du die höchstmögliche Qualitätsstufe wählst und dann an einem Preset herumschraubst. Sehr effektiv ist der Highshelf Regler.

    Bei allem unterhalb der Luxusklasse empfiehlt es sich, nicht zu lange Zeiten zu wählen. Da werden in der Fahne schon mal unschöne Erinnerungen an Zahnarztbesuche wach.

    Wenn Lanois'sche Hallräume dein Ziel sind musst du natürlich irgendwann Geld in Hand nehmen. Aber Achtung: deine 50,- werden nicht mal ein Zehntel der ersten Rate sein ...



    Frank


    PS: Egal was für einer: wenn dir der Hall zu billig/statisch/künstlich klingt, nimm 2. Oder 3.
    Kurze Platte, mittlerer Raum, langer Hall und alles sehr, sehr, sehr diskret. Bau die aus einem Gatter an Sample-Delays selber bewegliche Pre-Delays etc.
     
    He-vey, 01.12.08
    #11
  12. alpenjodel

    alpenjodel

    Registriert seit:
    30.01.17
    Punkte:
    6.561
    6561
    Lese Dir den Post von He-vey noch mal durch,dann wirst Du Glücklich,musst natürlich auch das Mischen etwas beherrschen,klingt so als wäre da auch was im argen bei Dir.
    Eine Stimme klingt nicht unnatürlich durch hinzufügen von Hall,sie klingt zu sehr effektiert wenn Du es übertrieben hast,mehr aber auch nicht.

    Der Hall muss schon zum gesammten Song passen.
    Lege Dir so zwei drei FX-Spuren an und lade dort zb,das Glacereverb rein,da kannst Du mal einen grossen einen Mittleren und eine kleinen Raum einstellen.

    Jetzt kannst Du alle drei Hallprogramme für den ganzen Mix benutzen,ein bisschen hier drauf ein bisschen da,dann kannst Du die FX-Spuren in dem sich der Hall befindet auch mit dem Eq bearbeiten.

    Ein oder besser zweierlei Delays,wären auch nicht schlecht,ein kurzes und ein langes Delay und ebenfalls in einem FX-Kanal einbinden und den Spuren zuweisen die Du mit diesen Effekten versehen willst.
    Delay darf man auch bei Stimmen anwenden ;)


    Fröhliches Mischen.

    Ps:Einstellungen hab ich auch nicht,also frag erst garnicht:D
    Benutze erstmal die Presets und verstell mal ein bisschen,experimentier da mal etwas,dann lernst Du auch die einzelnen Funktionen kennen.
     
    alpenjodel, 01.12.08
    #12
  13. les

    les Themenersteller

    Registriert seit:
    21.04.08
    Punkte:
    120
    120
    HALLO LEUTE !!!!

    Das mit Impulse Responses wuste ich bei SIR gar nicht (hab mich immer gewunder warum ich nix höre :) !!!

    Nun ich hab ein paar Impulse Responses von http://echochamber.ch/ heruntergeladen und die Sache sieht jetzt ganz anderes aus! Die Reverbs sind klasse!

    VIELEN DANK AN ALLE !!!!!!!!!!!!!!
     
    les, 01.12.08
    #13
  14. Katja71

    Katja71

    Registriert seit:
    11.10.08
    Punkte:
    5.788
    5788
    Falls du mit Logic arbeitest, kannst du die Impulse-Responses auch gleich in SpaceDesiger laden, ist sicherlich sinvoller als SIR...
     
    Katja71, 01.12.08
    #14
  15. MountainKing

    MountainKing

    Registriert seit:
    04.03.06
    Punkte:
    22.162
    22162
    Nur ein paar Namen (ohne das Alles zu kennen) - die werden häufig genannt, wenn es um günstige, aber ordentliche Reverbs geht:

    - Reverence (Damage Audio)

    - PSP EasyVerb

    - QuikQuak Fusion Field
     
    MountainKing, 01.12.08
    #15
  16. Kuno

    Kuno DAW-Offizier

    Registriert seit:
    27.11.04
    Punkte:
    19.196
    19196
    Ah stimmt .. den PSP EasyVerb hatte ich ganz vergessen. Der ist für den Preis auch ganz gut.

    @les
    Wie gesagt, statt dem SIR kannste auch ConvoBoy nehmen. Der hat den Vorteil viel weniger Latenz aufzuweisen ... oder halt wie Katja anmerkte auch einfach den Faltungshall deines Sequencers (sofern vorhanden).
     
    Kuno, 02.12.08
    #16
Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.