Information ausblenden

Software Compressor während der Aufnahmen..?

Dieses Thema im Forum "Recording & Mikrofonierung" wurde erstellt von mable, 07.11.12.

Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.
  1. mable

    mable Themenersteller

    Registriert seit:
    18.03.08
    Punkte:
    779
    779
    Hi Leute
    Wie gestaltet ihr eure Aufnahmen im Bandraum? Haben letzte Woche aufgenommen. War mir nicht ganz sicher, ob ich auf den. KICK schon bei der Aufnahme im Studio One den SOFTWARE COMPRESSOR darauf legen sollte oder ob es reicht beim Abmischen...? Was macht Sinn oder wie gestaltet ihr das Recording?
     
    mable, 07.11.12
    #1
  2. Ari

    Ari Gesperrter User

    Registriert seit:
    24.06.04
    Artikel:
    1
    Punkte:
    141.850
    141850
    Du meinst in den Inputkanälen oder in den Spurkanälen im Mischpult?
    Will nur sichergehen, dass du weisst, dass die Spurkanal inserts NICHT mit aufgenommen werden. Lediglich wenn du Effekte links bei den Inputs insertierst, dann wird das so mit aufgezeichnet.

    Die Masse der Leute hier wird dir raten, das komplett clean aufzunehmen und später im Nachhinein zu bearbeiten. Und dass man ganz viel Erfahrung braucht, sollte man es trotzdem bei der Aufnahme wollen.
     
    Ari, 07.11.12
    #2
  3. mable

    mable Themenersteller

    Registriert seit:
    18.03.08
    Punkte:
    779
    779
    danke ari

    habe bis anhin auch immer ohne irgendwelche effekte "clean" aufgenommen und zuhause in ruhe bearbeitet!
    aber wenn ich anfänglich den KICK eben schon über einen COMPRESSOR laufenlassen habe wäre das auch gut..
    müsste doch gehen beim spurkanal im S1 über einen insert einzuschlaufen....

    also wenn ich z.B den KICK AUF DEM EINGANG 1 HABE, KANN ICH AUF DER SOFTWARE IM KANAL EINS AUF DEM INSERT EINEN SOLIDEN COMPRESSOR MITEINSCHLEIFEN..
     
    mable, 07.11.12
    #3
  4. LM18

    LM18 Ator Mitarbeiter

    Registriert seit:
    05.05.10
    Punkte:
    52.726
    52726
    Im Übungsraum mit der eigenen Mucke kann man es riskieren.

    Wenn es in den Sack geht, kann man ja zur Not replacen.

    Aber im Mietstudio? Nee.
    Never.
    Nicht mal für die eigene Mucke.
     
    LM18, 07.11.12
    #4
  5. BasisM

    BasisM

    Registriert seit:
    20.04.09
    Punkte:
    3.814
    3814
    warum machst Du Dir nicht einfach zwei Kanäle mit jeweils dem gleichen Input?

    ein Kanal für die Aufnahme (clean) - darauf achten das der kanal beim Direct-Hören stumm bleibt...
    und einen zur Live-abhöre mit Kompressor?
     
    BasisM, 07.11.12
    #5
Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.