Information ausblenden

Slipperman

Dieses Thema im Forum "Mixing" wurde erstellt von Tmny, 27.02.13.

Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.
  1. Tmny

    Tmny Themenersteller

    Registriert seit:
    03.01.13
    Punkte:
    4.640
    4640
    DaVogi hat mir vor einiger Zeit mal diese Lektüre empfohlen: http://www.badmuckingfastard.com/sound/slipperman.html#contents
    - seither plagen mich Alpträume -

    Es ließt sich mit durchschnittlichen Englischkenntnissen wirklich schwer, da es zum Großteil aus Schimpfwörtern besteht. Filtern man aber die nützlichen Informationen heraus, so soll sehr wertvolles Know-How (vielleicht schon zu Wertvoll) zutage kommen. Kann das jemand bestätigen? Ich selbst glaube noch nicht alles verstanden zu haben.

    Nach einer Slipperman-Google-Session bin ich auf englische Foren gestoßen, in denen Verbote ausgesprochen wurde nach der Identität von Slipperman zu fragen, oder solche Fragen zu beantworten, was mich jetzt neugierig gemacht hat.

    In der Lektüre selbst steht auch, dass der Inhalt, welcher durch Forendiskussionen entstanden ist, immerwieder von den Foren verschwunden ist, da der Inhalt fast schon zu schade ist, um ihn kostenlos anzubieten.

    Also was verbirgt sich hinter dieser Legende?
     
    Tmny, 27.02.13
    #1
  2. Lakeside

    Lakeside

    Registriert seit:
    01.11.12
    Punkte:
    4
    Der Mann heißt Tim Gilles.
     
    Lakeside, 05.03.13
    #2
    Tmny bedankt sich.
  3. DaVogi

    DaVogi

    Registriert seit:
    08.06.06
    Punkte:
    14.513
    14513
    kann es sein dass du slipperman und mixerman in einen topf wirfst? dessen identität war wirklich lange geheim, weil er detailiert über die hinter/abgründe einer grossen majorproduktion geschrieben hatte in einem online forum. das gibts inzwischen auch in kommerzieller form -> the adventures of mixerman... sehr amüsantes buch ;)

    slipperman postet noch immer auf gearslutz, aber eher selten...
     
    DaVogi, 08.03.13
    #3
    Tmny bedankt sich.
  4. Sampa

    Sampa

    Registriert seit:
    07.04.08
    Punkte:
    6.255
    6255
    Der Mann hinter "Mixerman" heisst übrigens Eric Sarafin. Sein Buch "The daily adventures of mixerman" war lange Zeit nur noch für abartige Preise bei Ebay zu bekommen, ist aber vor einiger Zeit wieder als Neuauflage erschienen. Ein sehr unterhaltsames Buch, sollte jeder man lesen.

    Slippermans Texte zu lesen ist tatsächlich sehr anstrengend. Ich hab mal was über Gitarrenrecording von ihm gelesen und aus 60 Seiten Text vllt. drei interessante Infos mitgenommen ;)
     
    Sampa, 08.03.13
    #4
    Tmny bedankt sich.
  5. Tmny

    Tmny Themenersteller

    Registriert seit:
    03.01.13
    Punkte:
    4.640
    4640
    Oh gar nicht mitbekommen dass mir hier geantwortet wurde.
    Möglicherweise hab ich ihn verwechselt, oder es war ein Fun thread, ich glaub es war sogar auf Gearsluts... kA

    Ich bin noch immer an dem Text dran, und es geht nur mäßig Voran. Zum Teil weil er einfach teilweise für seine Zwecke Wörter frei erfindet.. aber irgendwie witzig

    Kann mir das wer übersetzen?
    Gehts da um Geräusche die das Mikrogehäues oder Membran erzeugt?


    On 29 May 2003 23:43 austin wrote: Quote:

    Slipperman, A question from the gallery... how much trouble can one get into with diaphragm distortion... with an SM57?
    That seems to be the real question to ask, given that the others would be easier to spot by checking a peak led or fiddling with a knob... right?
    =======================================



    A LOT of trouble to be sure. The 'spatter' from the relentless impaction of the SM57 head element is a little 'trojan horse' that can REALLY bust yer balls when you rip away some of the 'Fat' in mix. To avoid this fiasco, I generally will use a pair of hi quality headphones(Grados) at pretty low volume where I try to twist away the same stuff on the monitor output that I may end up cutting as I fit the track into the 'Big Picture' later in mix.

    ie. Hi pass at 100, shelf down 1-5 db @250, narrow rips swept between 300-3.5k. The artifacts are easier to spot if you have the kid alternate between chugging and sustained chords. Each of these checks are done and undone separately in a sequence of twists. If it's present in the signal, you may actually hear the spatter 'swell' into various parts of sustaining chords better, depending on how much saturation/pregain the guys is using on his rig.

    The 'spatter' is broadband and can be 'pointed' in a whole load of different areas depending on input but..... It has a different 'transient' quality to it that makes it VERY dangerous. It's duration is longer than the pick attack and much shorter than the 'steady state' signal. It often shifts around somewhat unpredictably playing havoc with the uniformity of the overall sound.

    Like anything else, the devil is in the details, and a little bit of early vigilance and perseverance in monitoring will save you a world of trouble in the long run and teach you what to 'listen for' so this little drill starts takes less and less time to do. Hope this answers the question.

    Gotta flee.

    Be back soon.

    LOL Tim Gilles sieht genau so aus wie man ihn sich vorstellt.
    http://www.metal-archives.com/images/1/4/9/1/149154_artist.jpg?52
     
    Tmny, 23.04.13
    #5
  6. Rainer_Hain

    Rainer_Hain

    Registriert seit:
    23.12.11
    Artikel:
    2
    Punkte:
    4.429
    4429
    Wobei das damals ja als eine tägliche Serie von Postings erschien und das Buch eigentlich nur eine gedruckte Zusammenstellung der Postings war.

    Das Mixerman in Wahrheit Eric Sarafin war, wussten viele Leute damals schon. Er hatte am Anfang, noch zu Newsgroup-Zeiten, unter seinem Realname gepostet und wenn man die passenden Suchbegriffe googelte, dann kam man irgendwann drauf ;)

    WIe auch immer, vor 10 Jahren war Mixerman und seine Abenteuer mit "Bitch Slap" DAS Ding in der Online-Audio-Community.

    ...waren das Zeiten...
     
    Rainer_Hain, 23.04.13
    #6
  7. Tmny

    Tmny Themenersteller

    Registriert seit:
    03.01.13
    Punkte:
    4.640
    4640
    Uh, jetz bin ich neugierig. Um was gehts in diesen Mixermanbuch?
     
    Tmny, 23.04.13
    #7
  8. chrk

    chrk

    Registriert seit:
    30.01.17
    Punkte:
    4.487
    4487
    chrk, 23.04.13
    #8
  9. Tmny

    Tmny Themenersteller

    Registriert seit:
    03.01.13
    Punkte:
    4.640
    4640
    Leute, ich brauch echt Hilfe !
    Mir (und auch sicher einigen anderen hier) gehen da offentsichtlich echt wichtige Informationen durch die Lappen weil ich einiges nicht verstehe. Der obige Text sucht noch einen Übersetzer, so wie folgender (dieser Absatz wurde bei Gearslutz sehr gelobt):
    Vielleicht könnte das auch wer an einem EQ nachstellen und einen Snapshot hier reinstellen.

    Danke.


    AN EXAMPLE with a 'common' pre/eq. module:

    Take a AMEK9098 module, 'shunt' the nasty/toppy crap with the low pass at say 7-9k, trap the 'mud' with the hi-pass at 50-90 range(whatever.... sweep it around, freaky). Great. Now rip the 'wool' at 130-240 narrow with the low-mid on either 'wide notch' or 'narrow bell'. Then, engage "bell" on the low band and roll it up to the top of it's range(300) and slam a couple of db off the low-mids 'murk' area. Now engage a similar 'Q' shape on the hi mid band and suck the hell outta the 'rat' at 6k. Now, being the sneaky #### that you are.... Flip the top band around between bell, sheen and shelf, and boost ABOVE the low pass. Like 15-26k. That's right freaky.... 26k. Keep shifting the low pass filter point and the hi-boost against each other until you've lost the nasty 'fizz' and haven't KILLED the top end. The effect of the different 'stupid' combinations is quite an eye opener. PHASE ANOMALIES AS A CREATIVE TOOL. Don't leave home without them. Great analog EQ's #### SHIT UP when you abuse them. Impress me.

    Similar work can be done with ANY 'money' pre/4+2 parametric eq. out there. Now the whole time you were doing those rips what where you doing?

    You were boosting the 5db clickstops on the mic level and goosing the trim as you WATCHED (and listened) to the signal slam the shit outta the 2". You've now ended up with a 'sensitivity' level on the front end that would flatten everything to hell and back if you disengaged the Eq in button. Your pre is running MUCH hotter on the front end. In a lot (not all) of pre/mic combinations this is HUGE.
     
    Tmny, 25.04.13
    #9
  10. sts

    sts

    Registriert seit:
    09.09.08
    Punkte:
    33.579
    33579
    [​IMG]

    Es wäre etwas mühselig, mal eben einen Text im Umfang von einer DIN A4-Seite zu übersetzen (und sich wahrscheinlich danach auch noch an der Diskussion mit denjenigen zu beteiligen, die dieses und jenes anders übersetzt hätten). Vielleicht hast Du ja irgendwas verstanden und nur noch eine oder zwei Fragen zu bestimmten Textpassagen. Dann würden sich die Chancen auf eine Antwort sicher erhöhen.
     
    sts, 25.04.13
    #10
  11. Tmny

    Tmny Themenersteller

    Registriert seit:
    03.01.13
    Punkte:
    4.640
    4640
    OK übersetzen ist vlt das falsche Wort, es reicht eine kurze Erkärung was damit gemeint ist.
    Ich hab darüber geschrieben das ich glaub es geht um Membran oder Gehäusegeräusche, das wars aber auch schon..
     
    Tmny, 25.04.13
    #11
  12. Gelenkbusfahrer

    Gelenkbusfahrer

    Registriert seit:
    12.12.04
    Punkte:
    140
    140
    immer noch interesse an "Übersetzung" Tmny oder hat es sich erledigt?
     
    Gelenkbusfahrer, 30.04.13
    #12
  13. Sampa

    Sampa

    Registriert seit:
    07.04.08
    Punkte:
    6.255
    6255
    [​IMG]
     
    Sampa, 30.04.13
    #13
  14. Tmny

    Tmny Themenersteller

    Registriert seit:
    03.01.13
    Punkte:
    4.640
    4640
    Immer noch!
    Hab das erste Drittel schon 3 mal gelesen und manche zusammenhänge check ich noch nicht.

    Danke Sampa!! Ich würd am liebsten 10 mal auf den DANKE Button drücken !!
     
    Tmny, 30.04.13
    #14
Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.