Information ausblenden

Singer/Songwriter-Stück: was nun ?

Dieses Thema im Forum "Feedback gesucht" wurde erstellt von voodoochile, 16.07.12.

Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.
  1. voodoochile

    voodoochile Themenersteller

    Registriert seit:
    17.10.04
    Punkte:
    1.116
    1116
    Ein Stück, vor Ewigkeiten hier schon mal im Feedbackforum gewesen, in Neuauflage:
    ...

    Nun weiß ich aber nicht so recht weiter.
    Backgroundvocals dazu, Solopart, in die Tonne kloppen, mehr Gitarren, Klavier, Alphorn oder wie oder was ?
     
    voodoochile, 16.07.12
    #1
  2. stefangeidel

    stefangeidel

    Registriert seit:
    02.04.12
    Punkte:
    24.825
    24825
    Ne Hochregistrige Blues-Orgel-Melodie mit Einwürfen... und en Gospel-Chor...

    So würd ich es machen ;)
     
    stefangeidel, 16.07.12
    #2
    voodoochile bedankt sich.
  3. zehnvorsechs

    zehnvorsechs

    Registriert seit:
    30.01.17
    Punkte:
    10.510
    10510
    hmm, eigentlich ein schönes Liedchen, das gar nicht viel Brimborium gebraucht. Die Intonation des Gesangs ist manchmal vielleicht doch etwas zu Dylan- mässig lasch in meinen Ohren, die sind aber auch sehr allergisch gegen so was überhaut, und das geht dann bei mir Feeling- mäßig nicht als "Great Day" sondern eher so ein "rainy day" Feeling rüber.
     
    zehnvorsechs, 16.07.12
    #3
    voodoochile bedankt sich.
  4. Solex

    Solex Bit-Steller

    Registriert seit:
    18.10.05
    Punkte:
    1.918
    1918
    Mir gefällt's eigentlich so wie's ist... höchstens evtl. vielleicht noch ein Alphorn dazu... ;)
     
    Solex, 16.07.12
    #4
    voodoochile bedankt sich.
  5. clemenserwe

    clemenserwe Moderator Mitarbeiter

    Registriert seit:
    03.03.09
    Artikel:
    13
    Punkte:
    37.316
    37316
    Ein sehr schönes Stück.

    Was mir als Änderungsvorschlag einfällt, wären die Gitarrenakkorde in der Strophe. Immer so brav auf die 2,3,4 - da könnte man ein bisschen variieren - einfach mal einen rauslassen und den davor länger halten. Aber nicht hektisch machen.

    Achso, ja - und natürlich Alphorn dazu :D

    Clemens
     
    clemenserwe, 16.07.12
    #5
    voodoochile bedankt sich.
  6. Norro

    Norro Außensaiter

    Registriert seit:
    15.07.11
    Punkte:
    2.241
    2241
    Coole Nummer!!! Background Chor wäre toll und ein psychedelisch klingendes Banjo wäre cool. Gesang ist super genial. Passt prima. Die obengenannte Idee mit der Orgel finde ich auch gut. Alphorn? Lieber nicht.[​IMG]

    LG

    Norro
     
    Norro, 16.07.12
    #6
    voodoochile bedankt sich.
  7. voodoochile

    voodoochile Themenersteller

    Registriert seit:
    17.10.04
    Punkte:
    1.116
    1116
    Danke fürs Feedback !

    Der Titel ist ironisch gemeint, soll also schon "rainy day"-Feeling haben. Gegen sonstige Gesangs-Eigenheiten bin ich machtlos...
    Ist übrigens mein C414-Einstand [​IMG]

    Die Idee mit dem psychedelischen Banjo hat es mir gerade besonders angetan, nur woher nehmen ?
    Mir schwebte auch schon mal irgendwas Elektronisches dazu vor.

    Weitere Meinungen willkommen.
     
    voodoochile, 16.07.12
    #7
  8. zehnvorsechs

    zehnvorsechs

    Registriert seit:
    30.01.17
    Punkte:
    10.510
    10510
    welches ist es denn genau ? Klingt toll. Wie stark hast Du es mit EQ und Comp beackern müssen ?
     
    zehnvorsechs, 16.07.12
    #8
    voodoochile bedankt sich.
  9. voodoochile

    voodoochile Themenersteller

    Registriert seit:
    17.10.04
    Punkte:
    1.116
    1116
    Ein XLS, also die natürlichere Variante.
    Aufgenommen, wenn ich meiner Spurenbezeichnung glauben darf, mit Omni-Pattern.

    EQ: Lowcut, bei 138Hz Raumresonanz und bei 1.9k etwas raus, bei 10K leicht gepusht.
    Kompression: zuerst für Spitzen ein 1176, danach ein LA2
    (alles UAD-Zeug)

    Gitarren und Besen dann im M/S-Betrieb dazu aufgenommen.
     
    voodoochile, 16.07.12
    #9
  10. pieffa

    pieffa

    Registriert seit:
    13.09.11
    Punkte:
    2.031
    2031
    Mir gefällt es sehr, doch wo bleibt die Slideguitar, Tarrantino würde den Song bestimmt gebrauchen können Starke Stimme.Erinnert mich auch ein wenig an Perfect day von Lou Reed







    Gruss
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 30.01.17
    pieffa, 16.07.12
    #10
    voodoochile bedankt sich.
  11. Solex

    Solex Bit-Steller

    Registriert seit:
    18.10.05
    Punkte:
    1.918
    1918
    huhu

    ich habe, weil du davon gesprochen hast, gerade Lust gehabt, irgendwas elektronisches auszuprobieren. Sehr minimalistisch und auch ein bisschen random ;)

    hier

    :D

    lg
    Solex
     
    Solex, 16.07.12
    #11
    voodoochile bedankt sich.
  12. malt30

    malt30

    Registriert seit:
    09.03.08
    Punkte:
    8.415
    8415
    ich würds fast eher reduzieren als noch weitere Sachen mitreinzunehmen. Clemensville hat mit der Gitarre nicht unrecht, die geht schon fast bisschen mechanisch durch. Die Rythmsection wirkt auch noch etwas arg entspannt im timing. Irgendwie kommt da alles bisschen spät, oder täusch ich mich?
    Insgesamt aber ein nettes athmosphärisches Stückchen, das schon die passende Stimmung transportiert.
     
    malt30, 17.07.12
    #12
    voodoochile bedankt sich.
  13. voodoochile

    voodoochile Themenersteller

    Registriert seit:
    17.10.04
    Punkte:
    1.116
    1116
    Danke, durchaus seeehr schüchtern [​IMG]

    Vermutlich nicht. Da gibt's einen Konflikt zwischen Gitarre (oft beschleunigend im Takt), Click-Track (vielleicht auch keine gute Idee), Drums und manuellem Geschiebe. Wäre also noch eine Baustelle.
     
    voodoochile, 17.07.12
    #13
  14. zehnvorsechs

    zehnvorsechs

    Registriert seit:
    30.01.17
    Punkte:
    10.510
    10510
    Klingt auf jeden Fall schon mal gut das XLS.

    Du meinst für´s grobe (Makro) den 1176 und den LA2 (Micro) für´s Feine ? Denn was für Spitzen denn .... ?

    Das kommt mir sehr viel vor.
     
    zehnvorsechs, 17.07.12
    #14
  15. voodoochile

    voodoochile Themenersteller

    Registriert seit:
    17.10.04
    Punkte:
    1.116
    1116
    Ja, so, bessere Formulierung. Zweistufig.

    Auch missverständlich: erst der Lowcut, dann separat noch etwas bei 138.
     
    voodoochile, 17.07.12
    #15
  16. zehnvorsechs

    zehnvorsechs

    Registriert seit:
    30.01.17
    Punkte:
    10.510
    10510
    dachte ich mir´s doch. Ich benutz den gar nicht mehr. Ein Low- Shelf da wo´s wirklich rumpelt und den Rest mit MBK oder DynEQ (auch Low- Shelf) im Griff halten, klingt natürlicher.

    Aber echt interessant. Ich glaube ich liebäugle ab jetzt dann doch mit dem C414 XLS wollte immer schon eines haben, aber es war die ganze Zeit für mich nicht soooo wichtig und zwischenzeitlich liebäugelte ich dann mal hier mal hier in der knapp > 1000 Euro Klasse. Aber imho gibt´s dafür echt keinen Grund mehr, das Mikro ist echt gut und vor allem auch Allround und man hat einfach nicht dieses unnötige Gepfeife und Gelklingel > 10 kHZ was man hinterher wieder mühsam weg operieren muss, wenn´s zuviel ist. Ich denke, Du kannst das bestätigen, dass gerade die 8 da sehr gut kommen kann, oder ? Mir war neulich aber aufgefallen, dass die 8 bei den neueren anscheinend auch nicht immer ganz eine 8 ist. Hast Du denn bei MS keine Probleme damit ?
     
    zehnvorsechs, 17.07.12
    #16
  17. voodoochile

    voodoochile Themenersteller

    Registriert seit:
    17.10.04
    Punkte:
    1.116
    1116
    Die Acht kann ich mangels Erfahrung nicht so gut beurteilen, zumindest ist mir bei bei den ersten Experimenten für dieses Stück nichts aufgefallen. Für Vocals bin ich ja der Omni-Freak und mit den Zwischenstellungen gibts genügend Reserven für den Spieltrieb.
    Guter Tausch insgesamt gegen das Brauner Phantom. Beide klingen natürlich, aber das AKG ist etwas gütiger zu meiner Stimme und weicher abbildend und eben besser ausgestattet.
     
    voodoochile, 17.07.12
    #17
Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.