Information ausblenden

"Silence on the seven seas" braucht keine "Stille" sondern Rückmeldungen

Dieses Thema im Forum "Feedback gesucht" wurde erstellt von g-taste, 20.02.06.

Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.
  1. g-taste

    g-taste Themenersteller

    Registriert seit:
    09.03.03
    Punkte:
    895
    895
    Die Idee zum Song entstand nach der Lektüre von "Der Schwarm" von R. Schätzing. Insofern versucht er auch die Stimmung des Buches aufzunehmen ....
    Vom musikalischen her:
    Halt doch wieder eine recht aufwändige Geschichte, viel Vocals, meine alte Hammond als Soudbasis zusammen mit Stylus Drums, dazu ein im Wohnzimmer aufgenommenes Piano, wie gewohnt die einfühlsame Gitarre von "Hafus" Hefele dazu ... als Sahnehäubchen Florian Mayr am Saxophon.
    Mir gehts bei den Feedbacks ( Danke im Voraus) um Arrangement, Mix, und auch um meine Vocals.
    silence on the seven seas
     
    g-taste, 20.02.06
    #1
  2. g-taste

    g-taste Themenersteller

    Registriert seit:
    09.03.03
    Punkte:
    895
    895
    Hallo- hab gerade versucht meinen eigenen Song runterzuladen und abzuspielen. Die ersten Takte sind OK. dann nach ca 1/2 Minute stoppt der Asbspielvorgang. Liegt das an meinem Mediaplayer oder geht es euch genauso. Wäre dankbar für eine Rückmeldung, damit ich ggf. das Problem angehen kann. Gruß Klaus
     
    g-taste, 20.02.06
    #2
  3. BLUE-S-MAN

    BLUE-S-MAN Gainstager

    Registriert seit:
    03.02.05
    Punkte:
    9.043
    9043
    Der Song läuft bei mirauch nur 55sek.
    Lad mal neu hoch.
    Gruß
    BLUE-S-MAN
     
    BLUE-S-MAN, 20.02.06
    #3
  4. mypan

    mypan

    Registriert seit:
    03.08.03
    Punkte:
    1.738
    1738
    hallo klaus

    wollte vorhin schon dein stück anhören als du ihn grad reingestellt hast. dachte mein rechner spinnt wieder, was er öfter macht :D

    nun sehe ich aber das es nicht mein rechner war. mhhhh

    es ist eine wave datei - vllt hilft umwandeln in mp3 ??

    gruss micha
     
    mypan, 20.02.06
    #4
  5. g-taste

    g-taste Themenersteller

    Registriert seit:
    09.03.03
    Punkte:
    895
    895
    Hallo -Danke für die Tipps - ich hab wohl schon länger nix mehr eingestellt, deswegen der Fauxpass mit einer wave Datei. Jetzt das gleiche oben und hier als mp 3 Datei ..... Hoffentlich wollt ihr das ganze noch hören ......
    Gruß Klaus
    silence on the seven seas als mp3
     
    g-taste, 20.02.06
    #5
  6. Hintermann

    Hintermann

    Registriert seit:
    18.07.03
    Punkte:
    8.671
    8671
    mensch g-taste - das soll wohl ein meisterwerk von dir sein? :)

    chris rea war mein erster gedanke - super klavier, super klampfen, schönes sax
    am anfang hätte ich gerne eine etwas bessere aussprache (english) aber ist im grünen bereich - segler sind eh international :D

    sehr detailreich - sehr dynamisch - viele gimicks

    macht spaß

    ist das deine band oder spielst den ganzen kram selbst ein?

    blue-S-man müsste mal mit'm eq drüber :)

    grüße

    mark
     
    Hintermann, 20.02.06
    #6
  7. klampfbaer

    klampfbaer

    Registriert seit:
    05.12.05
    Punkte:
    236
    236
    Hallo Klaus,

    einen schönen Song hast Du da gebastelt. Die Atmo spricht mich total an. Arrangement und Sounds, alles von hoher Qualität. Das Sax ist besonders klasse. Einziges Manko: Der Leadgesang. Die Stimme passt schon zum Stück. Manchmal "leiert" die Intonation aber sehr, so wie knapp neben dem beabsichtigten Ton gelandet und schnell hingerutscht. Besonders bei der Stelle "...silence" am Anfang, das erste Mal "..contracts and facts", "..maybe not undone". Ach ja, das Pianosolo.
    Allererste Sahne. Und nochmal das Saxofon bei 3:33. Gänsehaut!!

    Gruß

    Rainer
     
    klampfbaer, 20.02.06
    #7
  8. Wishbone

    Wishbone Gruftie

    Registriert seit:
    22.05.05
    Punkte:
    2.435
    2435
    Wow, alles super gespielt, tolles Arrangement.
    Mir gefällt besonders das Git.-Solo (Sound, Melodie und Rhythmik) :)
    Ist das eine Les Paul?

    Aber, sag mal ist das Absicht:
    das ganze Stück hat einen ziemlich niedrigen Pegel (musste ich gleich mal lauter stellen).

    Leichte Intonationsprobleme beim Gesang wurden ja schon angesprochen (sagt die absolute Gesangs-Niete!).

    ansonsten Respekt,
    Stefan
     
    Wishbone, 20.02.06
    #8
  9. oBEATz

    oBEATz

    Registriert seit:
    31.10.04
    Punkte:
    2.324
    2324
    Hi Klaus!

    Ich finde, der Gesang müsste noch etwas ausgedünnt werden.
    Was mich aber wirklich im Zusammenhang mit den ganzen "echten" Instrumenten stört, sind die zu offensichtlich synthetischen Drums. Ich steh im Moment total auf Brushkits - also ein rein subjektiver Minuspunkt.

    Cool ;)

    mfG, Stefan
     
    oBEATz, 20.02.06
    #9
  10. antares

    antares Akkord-Arbeiter

    Registriert seit:
    24.09.04
    Punkte:
    7.631
    7631
    Hi,

    muss mit dem Kopf nicken ... weils gefällt ... bin sofort im Song!

    - verführerisches Intro, wirkt luftig, man/frau mein, es geht so weiter ... aber dann
    - 00:44 Gänsehaut! Sauber!

    - Mir fällt sofort auf, das mir bei meinen Liedchen immer etwas fehlt, der Gesang ... ich wünschte in Songs solchen Gesang und dieses klare Arrangement wie hier und einen warmen vollen Klang!

    - es beginnt wieder bei 01:21 bis 02:09 , da ist diese Gänsehaut! Sauber!

    - Gesang/Backing fein
    - Mix/Sounds find ich gut
    - Arrangement & Spieltechnik ... hör ich einen guten Lehrer hier ;)
    - Ich werd bescheiden und horche einfach zu ...

    - Ups ... könnte ab 03:23 die Phrase, wie bereit im Song schon fast gewohnt/erwartet, nicht bissel mehr Abwechslung ertragen (sorry for that)? ... jeppa 03:35 ... da ist er!

    - Outro ... jeppa .. sehr fein (die Piano-Spielers am Schluss, braucht es "so" nicht unbedingt, oder?)!

    Schöner ruhiger Song ... den behalte ich auf der Platte!
     
    antares, 21.02.06
    #10
  11. mathew

    mathew

    Registriert seit:
    31.12.03
    Punkte:
    3.628
    3628
    Hallo Klaus

    Schön mal wieder was von Dir zu hören.

    Du hast es raus immer sehr schöne Stimmungen zu erzeugen - ich höre gerade das Sax-Solo bei 3:30 - wow ich habe Gänsehaut, das könnte ruhig noch länger gehen.

    Wie immer ist mir das ganze Arrangement und die Wahl der Instrumente sehr sympathisch.

    Deine Stimme gibt dem Ganzen den richtigen Anstrich, obwohl sie nicht immer "sicher" klingt.
    Da sind auf jeden Fall technische Schwächen vorhanden, aber im gesamten Kontext empfinde ich dieses als vernachlässigbar und sogar irgendwie authentisch.

    Wunderschöne Soli - da gebt´s nichts zu meckern!

    Die Drums sind auch für mich das größte Manko. Irgendwie klingen die sehr synthetisch und muffelig.

    Und das ist auch der größte Kritikpunkt meinerseits - die ganze Aufnahme könnte mehr Brillianz vertragen - auch wenn eine gewisse "Muffigkeit" den Vintage-Charakter noch erhöht, hier ist es etwas zuviel des Guten(Schlechten)

    Alle Tasteninstrumente von der Hammond bis zum Piano verdienen das Prädikat - wertvoll!


    Gruß Mattes
     
    mathew, 21.02.06
    #11
  12. Hintermann

    Hintermann

    Registriert seit:
    18.07.03
    Punkte:
    8.671
    8671
    hi klaus,

    erzähl doch bitte mal wie du das produziert hast :)

    grüße

    mark
     
    Hintermann, 21.02.06
    #12
  13. g-taste

    g-taste Themenersteller

    Registriert seit:
    09.03.03
    Punkte:
    895
    895
    Hallo - danke mal für die bisherigen Rückmeldungen, Freu mich, dass der Song doch ganz gut ankommt.
    Zu den einzelnen Fragen bzw. Anmerkungen:

    Wishbone:
    Die Gitarre ist keine Les Paul - allerdings so was ähnliches: Mein Gitarrist hat eine E Gitarre, auf der einzelne Instrumente auf Knopfdreh nachgestellt werden können, von der Strat über die Paula bis hin zu Sitar, 12 saitige Gitarren akustische Gitarren - und das klingt wirklich gut - hab selber gestaunt.
    Die Pegel Geschichte ist mir schon oft passiert!? Ich normalisiere die Spuren unter Cubase, und mach das anschließend mit der Summenspur nochmals unter Wave Lab. Möglicherweise muss ich hier noch mehr tun!? Bitte Tipps in dieser Beziehung

    OBeatz: Was meinst du mit "Gesang ausdünnen" - Frequenz verändern, weniger Chöre????

    Hintermann:
    Ich stell hier gerne meinen Produktionsablauf dar, bin aber in keinem Fall ein Profi sondern ein ganz normaler langgedienter Bandkeyboarder, der halt jetzt ( auf die älteren Tage ) Homerecording macht
    * Nach dem ersten Rumprobieren auf dem Flügel hab ich die zentralen Melodielinien und Akkorde entwickelt, Textfragmente kommen dazu - aufgenommen noch nix
    * Dann erstelle ich auf Cubase die Klickspur und spiele das Piano mit Kontakt "so grawitschko" ein. Mit dem JX 10 füge ich die erste vorsichtige Fläche dazu
    * Die Hammond wird auf einer Stereospur aufgenommen ( Abnahme beim Leslie mit 2 Mikes nur am Hochtöner)
    * Eine erste Vocalspur mit dem weiter entwickelten Text kommt dazu - also nur etwas woran ich mich weiter halten kann.
    * Ich schlepp den ganzen PC samt Mischpult ( Yamaha 24 Kanal) ins Wohnzimmer, da steht der Flügel. Auf insgesamt 3 Spuren nehm ich jeweils mit 3 Mikros ( eher links - eher rechts - Raum) das Piano auf. Das Solo bekommt ne eigene Spur. Ich versuche die Spuren möglichst jeweils in einem Satz draufzuspielen.
    * Alles wieder im Keller - jetzt gehts an die happigste Arbeit: Die Drumspuren mit Stylus RMX - der ist bei mir ein enormer Ressourcenfresser, vermutlich weil ich 8 Spuren jeweils mit einem Instrument/Groove füttere, ich möchte jeden Groove eigens behandeln können. Ergebnis sind erst mal jede Menge Abstürze und Hänger. Die Gefrierautomatik hilft mir hier weiter. Dazu kommen dann Percussion Effekte von Kontakt.
    * Jetzt kommt der Bass dazu ( mit vb 1 Plugin) - die Flächen mit JX 10 werden überarbeitet, dann in eine Audiospur verwandelt.
    Mit einem Synth Plugin spiele ich Fragmente für Sax und Sologitarre ein, die mir wichtig sind.
    * Augenmerk auf die Vocals. Die Solostimme nochmal gesungen, dann die Chöre. Jede der drei Stimmen gedoppelt auf links und rechts - in einer Gruppe zusammen, mit Compressor und Waves Rennaissance Verb veredelt.
    * Session an zwei Wochenenden mit dem Syxophonisten und dem Gitarristen. Die nehmen die von mir festgelegten Patterns auf, variieren sie auch, spieln Einwürfe dazu, das alles auf jeweils mindestens 5 Spuren.
    * Das Schneiden und Kleben der Sax / Gitarrenspuren dauert nochmal ein Wochenende. Ich wähle aus den 5 Spuren einfach die Teile aus, die an den jeweiligen Fill - in Stellen am besten passen,kKopiere das auf je 1 - 3 Stereo Spuren ( Brass - Solosax ....usw.)
    * Abmischen, alles unter Cubase- keine externen Effekte, zuerst mit Kopfhörer !!!! dann mit kleinen Tannoy Reveal Boxen,
    * Einladen in WaveLab - einfaches Mastern (Normalisieren - Fade out ...)
    Das war´s fürs erste.
    Was ich jetzt noch tun sollte ( außer meinen Gesang verbessern). Die inzwischen ca. 60 Spuren ausdünnen, möglichst viel, was ich wohl nicht mehr brauche, runterlöschen ...)

    So .....! Beste Grüße, Klaus
     
    g-taste, 21.02.06
    #13
  14. Hintermann

    Hintermann

    Registriert seit:
    18.07.03
    Punkte:
    8.671
    8671
    wow, danke klaus für die ausführlichkeit :)
    das sollte unter "produktionsablauf" in die newbie faq
     
    Hintermann, 21.02.06
    #14
  15. Wishbone

    Wishbone Gruftie

    Registriert seit:
    22.05.05
    Punkte:
    2.435
    2435
    Line6 Variax?
    ... auf die schiele auch schon seit geraumer Zeit ;)
     
    Wishbone, 21.02.06
    #15
  16. g-taste

    g-taste Themenersteller

    Registriert seit:
    09.03.03
    Punkte:
    895
    895
    Hallo Wishbone.

    Ja, Wolfgang Hefele hat die Line6, Wenn du Infos haben willst, gebe ich dir gerne die Emailadresse von ihm .
     
    g-taste, 21.02.06
    #16
  17. Wishbone

    Wishbone Gruftie

    Registriert seit:
    22.05.05
    Punkte:
    2.435
    2435
    Hi Klaus,

    Danke, Informationen hätte ich schon genügend....jetzt scheiterts eher an der Kohle.
    Du könntest mir statt seiner E-Mail Adresse ja seine Kreditkartennummer rüber lassen ;)

    merci,
    Stefan
     
    Wishbone, 21.02.06
    #17
  18. Hintermann

    Hintermann

    Registriert seit:
    18.07.03
    Punkte:
    8.671
    8671
    unser gitarrist hat auch eine - 333€ - so teuer ist das nicht - aber sie klingt nicht annähernd so authentisch :)

    wie hast du die klampfe aufgenommen? über amp? direkt rein?

    grüße

    mark
     
    Hintermann, 21.02.06
    #18
  19. g-taste

    g-taste Themenersteller

    Registriert seit:
    09.03.03
    Punkte:
    895
    895
    Hallo Mark , aufgenommen NICHT über einen Amp, über ein "Zoom" Effektgerät dann stereo ins Yamaha Mischpult, weiter in den PC.

    Gruß Klaus
     
    g-taste, 21.02.06
    #19
  20. BLUE-S-MAN

    BLUE-S-MAN Gainstager

    Registriert seit:
    03.02.05
    Punkte:
    9.043
    9043
    Hi g-taste

    Wunderschönes Stück!!!
    Höre es jetzt schon zum 5.mal.
    Mix ist leider zu dumpf geraten.Welche Abhöre hast Du?
    Arrangement, abwechslungsreich und sehr dynamisch, klasse.
    Vocals sind auch gut,da mach Dir mal keine Sorgen:D.
    Lauter könnte der Mix auch sein, vieleicht so.

    Gruß

    BLUE-S-MAN
     
    BLUE-S-MAN, 21.02.06
    #20
Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.