Information ausblenden

Silberbeschichtung der CD fehlerhaft?

Dieses Thema im Forum "Recording & Mikrofonierung" wurde erstellt von lithos, 06.06.08.

Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.
  1. lithos

    lithos Themenersteller

    Registriert seit:
    11.11.05
    Punkte:
    88
    88
    Hallo,

    ich habe gerade ein Belegexemplar einer von mir produzierten Hörbuch-CD (MP3-Format) vom Presswerk erhalten. Dabei fiel mir auf, dass der Rand der Silberbeschichtung an einigen Stellen ein wenig unsauber erscheint ("leicht angeknabbert" ). Die Nachfrage beim Verlag, der die CD vertreibt, ergab, dass dies leider kein Einzelfall ist, d.h. die gesamte Pressung weist diesen unsauberen Rand auf. Da die CD wirklich "bis an den Rand voll ist" (698 MB), befürchte ich einen möglichen Datenverlust. Die letzte Datei der MP3 ließ sich allerdings problemlos wiedergeben und auslesen.
    Hat jemand Erfahrungen damit? Sollte man - vorsichtshalber - beim Presswerk reklamieren?

    lg,
    lithos
     
  2. bollili

    bollili

    Registriert seit:
    31.08.04
    Punkte:
    279
    279
    Frag doch erstmal freundlich beim Presswerk an und schildere denen das.
    Evtl. sagen die ja von sich aus, dass sowas ein Produktionsfehler war?

    Evtl. solltest Du den Namen und Datum/ Uhrzeit des Auskunft gebenden notieren.

    tschö
     
  3. lithos

    lithos Themenersteller

    Registriert seit:
    11.11.05
    Punkte:
    88
    88
    Ja, das wird wohl der sinnvollste Weg sein. Ich kenne solche "unsauberen Ränder" eigentlich nur von alten No-Name-CD-Rohlingen, deren Datenbestände dann aber auch ins entsprechende Nirwana eingehen.
    - Danke für Deine Antwort!

    lg
    lithos
     
  4. lithos

    lithos Themenersteller

    Registriert seit:
    11.11.05
    Punkte:
    88
    88
    Nach Anfragen bei verschiedenen Presswerken habe ich erfahren, dass es bei der "Sputterung" (Diffusion von Metallen in Polymeren) durchaus zu Unregelmäßigkeiten kommen kann, die produktionsbedingt aber ohne Einfluss auf die Qualität der CD sind.

    lithos
     
  5. floxe

    floxe

    Registriert seit:
    29.11.02
    Punkte:
    16.700
    16700
    selbiges hab ich letztens bei einer damien rice cd festgestellt, allerdings kann mein computer die wirklich nicht lesen. der billigsdorfer ghetto-blaster meiner freundin hingegen schon :D

    lg
    flox
     
  6. lithos

    lithos Themenersteller

    Registriert seit:
    11.11.05
    Punkte:
    88
    88
    Entscheidend ist dabei wohl, ob der Datenbereich tangiert ist. Ein schwäbisches Presswerk, bei dem ich nachfragte, meinte allerdings, eine solche Produktion sei "liederlich" und würde ihr Haus nicht verlassen.

    lg,
    lithos
     
Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.