Information ausblenden

Sennheiser MK4 oder Oktava MK-105?

Dieses Thema im Forum "Kaufberatung" wurde erstellt von SteKrae, 06.02.13.

Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.
  1. SteKrae

    SteKrae Themenersteller Gainstager

    Registriert seit:
    04.08.04
    Punkte:
    1.901
    1901
    Hallo zusammen,

    ich möchte mir gerne ein neues Großmembran Mikrofon gönnen. Bisher habe ich das AKG 3000B im Einsatz. Bin allerdings mit dem Klang (mir persönlich zu harsch in den Höhen) nicht wirklich zufrieden.

    Anwendungsgebiet ist hauptsächlich Aufnahme von Gesang (Mann) und Akustikgitarre im Rock/Pop Bereich. Ich suche einen "warmen" Sound (wer eigentlich nicht? [​IMG] ) Das Budget liegt bei 400 € (inkl. Spinne).

    Natürlich habe ich mir einige Mikros (Neumann TLM102, Rode NT2A und o.g. Mikros) bereits "angehört". Das Rode und auch das Neumann (!) haben mir nicht gefallen bzw. nicht gepasst. Bleiben das Sennheiser und das Oktava in der Verlosung, zwischen denen ich mich absolut nicht entscheiden kann.

    Darüber hinaus gibt es vom Oktava eine gemoddete Version - allerdings nur durch Versand aus dem Ausland zu beziehen. Damit fällt ein Test flach und ich bin mir auch nicht sicher was dann noch an Versandkosten, Zoll, Steuer, etc. auf mich zukommt und wie das mit der Garantie aussieht.

    Vielleicht kann mir jemand noch "Entscheidungshilfe" geben... [​IMG][​IMG]
     
    SteKrae, 06.02.13
    #1
  2. Rolleum

    Rolleum Guest

    Punkte:
    0
    Hallo SteKrae,


    Oktavamod kannst Du vertrauen, der ist schon seit sehr langer Zeit dabei, sehr professionell Mikrofone zu modden, und Michael Joly hat einen excellenten Ruf. Der Aufpreis ist gerechtfertigt, und beim aktuellen Dollarkurs auch interessant. Das Oktava MK 105 klingt gemoddet ungefähr nach Gefell M930, welches ich selbst sehr gerne einsetze. Es gibt auch einige Soundfiles von Oktavamod, wo er diese beiden Mics vergleicht. Alternativ kann ich Dir das MK 105 ebenfalls modden. Schreib mir einfach ne PM. Ich habe meine MK101 und MK102 ganz wunderbar verbessern können, und den gleichen Mod gemacht, der Michael Joly an seinen Mics in der Regel macht.

    Das Sennheiser MK4 kenne ich nicht, hat aber als Einsteigermikro einen guten Ruf. Im Zweifelsfalle würde ich mich aber für Oktava entscheiden. Gemoddet spielen die m.E. in der 1000€ Liga.

    Grüsse

    Rolleum
     
    Rolleum, 06.02.13
    #2
    SteKrae bedankt sich.
  3. SOS

    SOS Gainstager

    Registriert seit:
    19.02.03
    Punkte:
    17.827
    17827
    schau mal in der mxl fraktion... mittlerweilen eine extrem bereite palette, auch mit hochwertigen kandidaten, aber immernoch zu sehr guten preisen.

    edit: sorry, ich dachte du wolltest noch ein paar tipps für andere miks... hab ich zu schludrig gelesen ;)
     
    SOS, 06.02.13
    #3
  4. Engineer4U

    Engineer4U

    Registriert seit:
    29.10.08
    Punkte:
    1.033
    1033
    Engineer4U, 06.02.13
    #4
    SteKrae bedankt sich.
  5. Rolleum

    Rolleum Guest

    Punkte:
    0
    Vom Rauschenbach-Studio kann ich zumindest beim Kauf von Violet Design Mikrofonen nur abraten. Dieser sollte einmal ein defektes Violet Designs Black Knight testen, und hat das leise und tieffrequente Brummen nicht gehört. Ich hatte insg. 3 Black Knights hier, und jedes hatte dieses leise Brummen. Von daher bin ich sehr skeptisch, was dieses Studio angeht. Living Sounds aus diesem Forum hat das Mikro ebenfalls in den Händen gehabt, und das Brummen ebenfalls gehört. Wäre ich nicht dummerweise gestolpert, und das Black Knight-Mikrofon wäre gefallen (Delle am Mikrofonkorb) , hätte ich es garantiert umgetauscht.


    Diese Geschichte ändert nichts daran, daß Oktava-Mikrofone ijm Prinzip sehr gute Mikrofone sind, ein extrem gutes Preis/Leistungs-Verhältnis haben, Montagsmodelle und Serienstreuung ( die bestimmt größer als bei Neumann ist ) mal ausgeklammert.
     
    Rolleum, 07.02.13
    #5
    SteKrae bedankt sich.
  6. m4d3raIn

    m4d3raIn

    Registriert seit:
    08.06.10
    Punkte:
    29.358
    29358
    Wie wäre es mit einem Oktava mk-012?
    Zwar ein Kleinmembran, aber es lässt sich z.B. bei Oktavamod mit einer GM ausstatten, falls mal Erweiterungsbedarf besteht.
     
    m4d3raIn, 07.02.13
    #6
  7. SteKrae

    SteKrae Themenersteller Gainstager

    Registriert seit:
    04.08.04
    Punkte:
    1.901
    1901
    Vielen Dank für Euer Feedback!

    @Rolleum
    Ich glaube, ich sehe den Wald vor lauter Bäumen nicht. Ich finde das MK 105 nicht auf der Seite von Oktavamod?! Darüber hinaus hast du 'ne PM. [​IMG]

    @SOS
    Genau ! [​IMG]


    @Engineer4U
    Das ist ja schon mal interessant, dass es sowas auch in Deutschland gibt. Vor Ort Test ist mir (Standort Köln) aber zu weit weg. In der Professional Audio ist das gemoddete Oktava getestet und für Top befunden worden. Aber der 2te Post von Rolleum macht mich natürlich wieder etwas skeptisch und Testberichte sind halt... Testberichte. [​IMG]

    @m4d3raIn
    Eigentlich siehe SOS. Mit GM meinst Du Großmembran, oder? Wie muss ich mir das vorstellen? Wird die KM dann gegen die GM getauscht? Was bringt das für einen Vorteil?

    @Allgemeinheit
    Zum Sennheiser gibt es keine weiteren Meinungen?
     
    SteKrae, 07.02.13
    #7
  8. Astronautenkost

    Astronautenkost

    Registriert seit:
    05.09.03
    Punkte:
    18.152
    18152
    Das Sennheiser MK4 ist ein sehr gutes Mikro der oberen Einsteigerklasse. Als "warm" würde ich es jetzt nicht bezeichnen. Mich hat es aber überzeugt. Die gennannten (getunten) Oktavas kenne ich nicht aus eigener Erfahrung.
     
    Astronautenkost, 07.02.13
    #8
    SteKrae bedankt sich.
  9. DaVogi

    DaVogi

    Registriert seit:
    08.06.06
    Punkte:
    14.513
    14513
    SM7 wäre auch noch eine alternative zum testen...
     
    DaVogi, 07.02.13
    #9
  10. Astronautenkost

    Astronautenkost

    Registriert seit:
    05.09.03
    Punkte:
    18.152
    18152
    SM7 für Akustikgitarre?
     
    Astronautenkost, 07.02.13
    #10
  11. DaVogi

    DaVogi

    Registriert seit:
    08.06.06
    Punkte:
    14.513
    14513

    kommt auf arrangement und soundwunsch an.... aber ja, eher nicht, da 'spezieller'... dachte mehr gesang.

    wäre halt eine deutlich andere bausteile, wohingegen der umstieg auf ein tendenziell auch helles mikro im gleichen einstiegsbereich wie es das mk4 ist jetzt auch nicht unbedingt so zielführend ist imho.
     
    DaVogi, 07.02.13
    #11
  12. Rolleum

    Rolleum Guest

    Punkte:
    0

    STOP!!! Bitte genau lesen!!! Die gemoddeten Oktavas von Joly sind ganz sicher einwandfrei, genauso wie alle Oktavas, die ich gekauft hatte bzw. in den Händen hatte!!! Ich spreche von einem Hersteller namens Violet Designs, die das "The Black Knight" Mikrofon vertreiben. Da bin ich mittlerweile der Meinung, daß genau dieses Mic ein Konstruktionsfehler ist. Und mein 3. Black Knight (die beiden davor hatten genau das gleiche Problem) war eben mal beim Rauschenberg, der hat das nicht gehört, das leise Brummen. Die 250 Euro, die ich damals bezhalt habe, sind für immer in den Wind geschossen. Mein Elektrotechniker, der von wirklich vielem einen Plan hatte, war mit dem Mic auch nicht zufrieden, bzw. eher mit seinem Latein am Ende.

    Out of the box, also als Stock Version können eigentlich alle Oktavas überzeugen, richtig gut werden sie eben nach einem Mod (Elektronik-Upgrade, Headbasket-Mod, etc.) Und ja, ein komplettes Set wäre sicher auch interessant, da Du beim MK012 alle möglichen Klein- und Großmembran-Kapseln dranhängen kannst. Für Stimme würde ich wg. des nicht ganz unwichtigen Mikrofonkorbs zu einem MK105 raten, Gitarre habe ich schon unzählige Male mit MK 101 abgenommen (Stahlsaiten), Nylon geht mit den etwas helleren MK102 auch sehr schön.
     
    Rolleum, 07.02.13
    #12
    SteKrae bedankt sich.
  13. SteKrae

    SteKrae Themenersteller Gainstager

    Registriert seit:
    04.08.04
    Punkte:
    1.901
    1901
    Danke an alle für die Meinungen und Infos.

    Ich habe mich jetzt für das gemoddete Oktava MK-105 entschieden und beim Tonstudio Rauschenberg bestellt.
     
    SteKrae, 08.02.13
    #13
  14. Rolleum

    Rolleum Guest

    Punkte:
    0
    Gern geschehen..... Wünsch Dir viel Spaß mit dem Oktava MK105.
     
    Rolleum, 09.02.13
    #14
    SteKrae bedankt sich.
Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.