Seltsames Brummproblem

  • Ersteller dubmafia
  • Erstellt am
D
dubmafia
Registriert
19.04.10
Beiträge
2
Reaktionen
0
Punkte
3
Vielleicht hat ja noch jemand einen Rat....
Also Gitarre brummt, mit so nem näselnden Brummton, ähnlich dem bekannten "Singlecoilproblem"...

Folgendes hab ich schon ausprobiert:

1. Es brummt auch clean, nur leiser
2. Es brummt sowohl mit Singlecoils als auch mit Humbuckern. Mit verschiedenen Gitarren und Bässen !!!
3. Es sind alle anderen Stromverbraucher vom Netz getrennt
4. Es brummt auch in anderen Räumen, allerding im gleichen Gebäude, aber eben an an anderen Sicherungen... in anderen Stockwerken ...
5. 3 Verschiedene Amps, die normal nie Probleme hatten zeigen das gleiche brummen (Marshall Röhre, H&K-Combo, Peavey Combo)
6. Selbst wenn ich die Gitarre direkt in die Soundkarte stecke (Labtop mit USB Interface, also gar keine Verbindung zum Stromnetz!) kann ich das Brummen mit Guitarrig bei entprechender Gaineinstellung hörbar machen... aber wie gesagt, es brummt auch clean!
7. Wenn ich gleichzeitig an die Saiten fasse und mit der andren Hand an die Heizung wird es lauter
8. Wenn ich mich mit der Gitarre um die eigene Achse drehe ändert sich das Brummen geht aber nie ganz weg
9. Dann hab ich noch Klinkenkabel ausgetauscht, Schukostecker umgedreht und einen Furman M10xE davor geschaltet.... einen Netzfilter von Conrad, alles vergebens.

Irgendwas, das ich vergessen habe???

Ach ja, ich bin in dem Studio schon seit 3 Jahren und der Brumm ist erst seit ein paar Wochen... Der zuständige Elektriker weiß von nix, also keine neuen Druckmaschinen oder Handymasten im Haus...

Vielen Dank für alle Tips!


Ps. Habe grad mal eine Gitarre mit Amp nach hause geschleppt. Da brummts nicht ! Das sollte also Amp und Gitarre ausschliessen...
 
KoolKolle
KoolKolle
Überschätzte Legende
Registriert
01.06.03
Beiträge
5.834
Reaktionen
3.158
Ort
Versehen
Punkte
62.514
Sonst wo irgendeine Handyantenne?

Bist du selber irgendwie geladen neuerdings?

Irgendwelche Piratensender in der Nähe?

Neu Hochspannungsleitung (kann auch etwas weiter weg sein)

Ich mein du hast ja jetzt wirklich alles probiert, mehr würde mir auch nicht einfallen (vieles wär mir gar nicht eingefallen).

Bei dem was du beschreibst muss es ja eigentlich ein Einfluss von außen sein. Um alles andere auszuschließen, geh doch mal raus aus deinem Studio und schließe die Gitarre woanders an. Wirst du aber wohl schon gemacht haben.

Es gibt Messtechniker/Messtechniken für Elektrosmog, vielleicht hilft dir das weiter. Wenn du dann feststellst dass du ein störendes elektromagnetisches Feld im Studio hast, kann man vielleicht die Ursache ermitteln und entweder den Verursacher verklagen oder wenn nix mehr geht mit dem Studio umziehen....
 
ralvieh77
ralvieh77
Registriert
11.12.09
Beiträge
1.691
Reaktionen
412
Punkte
2.970
High,

Wende dich doch mal an den lokalen Stromversorger und schildere das Problem,vielleicht
haben die um die Ecke ein neues Trafohäuschen gebaut.

Vielleicht ist ein Erdungsdefekt im Stromkreis,sodaß Störgeräusche nicht
mehr über Masse abgeleitet werden....

Wenn du nen Elektriker im Bekanntenkreis hast,könnte der das prüfen,die Junx sind
mit Brummproblemen zwar in der Regel überfordert,aber nen defekten Stromkreis
messen die zuverlässig.

Greetz RALVIEH
 

Ähnliche Themen

Neue Antworten


Oft gelesene Themen

Oben