Information ausblenden

schon wieder diagnostix: empty_room

Dieses Thema im Forum "Feedback gesucht" wurde erstellt von diagnostix, 13.02.06.

Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.
  1. diagnostix

    diagnostix Themenersteller

    Registriert seit:
    04.04.05
    Punkte:
    15.031
    15031
    hallo leute,
    sorry dass ich euch heute so strapaziere... aber ich kann nicht anders... ;)
    über dieses stück dachte ich immer: entweder ist echt gut oder ist echt gacke... ;)
    war auch auf meinem backup-dvd vergammelt...
    an dem samstag wo ich das stück machte war so richtig regnerisch, mein zimmer war grau und ich schläfrig...
    so ist der song auch gut-zum einschlafen! :D
    also 6,5 minuten lang und es passiert garnichts. oder doch, aber im detail...
    nur eine thema welche unterschiedliche akzente hat und viel viel ambient.
    so wer mag, bitteschön:
    empty_room
    und, ich habe euch erwähnt, gelle? ;)

    vg
    dia
     
  2. yalo

    yalo

    Registriert seit:
    06.04.03
    Punkte:
    173
    173
    Also ich finde es sehr gut. Soundtechnisch erste Sahne, das lässt man gerne öfter laufen! :)
    Dass da nicht so wirklich viel passiert, naja man könnte sagen es ist egal, weil es Ambient ist, man könnte auch sagen, ein einfacher kleiner B-Teil noch mit rein und das Ganze wird unglaublich aufgewertet. Ist natürlich schwer, was hinzubekommen, was sich gut integriert und nicht wie ein Staubkorn in der Muschel daliegt.
    Kann man aber auch so lassen als sehr beruhigende Background-Mukke.

    Darf ich fragen, mit was du das gemacht hast?

    lg
    yalo
     
  3. mypan

    mypan

    Registriert seit:
    03.08.03
    Punkte:
    1.738
    1738
    genau - dat wollt ich auch fragen :)

    hallo dragan !

    gefällt mir ausgesprochen gut dein stück - wie mein vorredner schon sagt
    so eine kleinigkeit noch rein - dann ist es super.

    lieben gruss

    mischa
     
  4. soundanders

    soundanders

    Registriert seit:
    20.11.02
    Punkte:
    1.427
    1427
    hi,

    jawohl, that's my cup of tea ;)
    ich finde es in der vorliegenden version sehr stimmig. man kann nat. immer versuchen, noch das eine o. andere einzufügen, aber u.U. geht dann die "einschläfernde" (oder nennen wir es lieber meditative?) stimmung verloren, was schade wär.
     
  5. oBEATz

    oBEATz

    Registriert seit:
    31.10.04
    Punkte:
    2.318
    2318
    Hi Dragan,

    so, nochmal Feedback. Lass ma' hör'n ;)

    Puh, das ist schwierig. Nicht, dass es mir nicht gefällt - hat mich sogar irgendwie gefesselt. Klingt wie Zeitlupe... sich unter Wasser bewegen. Irgendwie ein angenehmes, schwereloses Gefühl.
    Vielleicht später mehr dazu, mir fällt da grad was ein <sucht sich nen Wolf>

    Bis später,
    Stefan
     
  6. antares

    antares Akkord-Arbeiter

    Registriert seit:
    24.09.04
    Punkte:
    7.631
    7631
    !

    ...

    Ambient, Ambient, Raum und Zeit ...
    Schmetterlinge so nah, so weit ...
    Glocken geschmiedet von Zeit für den Raum ...
    Tauch ich ein, in den Raum ...

    Ambient, Ambient, Spähre kräuseln sich im Nacken ...
    Es fliegt, scheint nah, scheint fern ...
    Gleitet schmeidig ein, biege, schwebe so dahin ...
    Ein Hauch zieht mich an, umhüllt mich mit Zen ...

    Ambient, oh Ambient, gläsern zarte Bäume im Wind ...
    Von Wänden seh ich Schatten fliehen, gen Horizon ...
    Trägt mich, drängt nicht, möcht staunend lachen ...
    Wo es beginnt, scheint der Anfang ein Freund des Endes ...

    Soweit mein FeedBack in Stichworten ...

    !
     
  7. GitarrenFred

    GitarrenFred

    Registriert seit:
    20.01.05
    Punkte:
    200
    200
    Hallo, diagnostix,

    zum Sound braucht man eigentlich nichts zu sagen.
    Der ist gut so. Deine Kreativität möchte ich nicht missen.


    @antares: schön, dass Du wieder Poesie in die Landschaft bringst.

    Gruß,
    GF
     
  8. diagnostix

    diagnostix Themenersteller

    Registriert seit:
    04.04.05
    Punkte:
    15.031
    15031
    hi leute,
    danke für euere feedbacks! :)
    es freut mich dass es euch gefällt - wie gesagt, ich war bei dem stück immer polarisiert - an einem tag hats mir gefallen, an anderem nicht usw... so landete der stück in die "schublade"...
    ----------
    @yalo
    ein b-teil einzubauen wäre nicht leicht, wie du schon erkannt hast (sowas ohne bruch in der atmosphere zu machen ist wirklich nicht einfach)...
    ich denke eher auf noch eine ebene, also eine schwebende gitarre im klangmuster oder ähnlich... das werde ich ausprobieren.
    womit ich das gemacht habe?
    flstudio.
    ich sampelte verschiedene synth-flächen und machte die zu einem sample (das war aber schon vorher gemacht).
    dann mischte ich der sample mit anderen samples und suchte damit eine harmonie in der gebilde (ich probierte mehrere samples aus, bevor "das richtige" gefunden war).
    und wo ich das richtige fand - kam die inspiration.
    bass-line ist auch "layered" - piano, orgel, manche samples -alle zusammen bilden der sound.
    effekte (flanger, chorus, phaser, delay, hall...) spielen eine gewaltige rolle in der klanggestaltung. ein flanger kann schön "singen" in extremen einstellungen... ;)
    dann kamen noch filter und eq zum einsatz.
    na ja, klangtechnisch- man hört schon an manchen stellen schnittpunkten und knackser, aber so was habe ich bis heute nicht als störend empfunden (passt irgendwie dazu).
    -----------
    @ mypan
    hallo micha mein freund! :)
    wenn ein ambient-musiker wie du der stück gut findet, dann ist der stück sicherlich gut!
    antworten auf wie gemacht: siehe oben. :)
    ---------
    @soundanders
    hallo hörr anders, ja, es ist schon deine richtung, ich vermutete dass du dich meldest... ;)
    und man sieht dass du aus erfahrung sprichst - ambient-stücke kann man durch änderungen sehr leicht kaputt machen, die gefüge kann auseinander brechen... werde aber versuchen noch eine ebene (gitarre) einzufügen, und wenn nicht geht, lass ich so...
    ---------
    @obeatz
    hi stefan, juhhuu, mein song gefällt einem richtigem songwriter! :)
    ähhhm, was suchst du? oder möchtest du gitarre dazu spielen?
    krrrrrrrzäzhzrrrrrz... meine leitung hat kurzschluss.......peng!... information nicht verarbeitbar, das system erkennt das logische muster im eingang nicht.
    system wird runtergefahren! *peeng* :D
    ---------
    @ anti
    peter mein freund!
    wenn du stichwort-poesie schreibst - dann hats dir gefallen! :)
    mensch, schön dass du wieder da bist, deine postings habe ich ganze zeit vermisst!
    ---------
    @ g-fred
    danke für dein kompliment.
    hmmm, kreativität... ich glaube dass alle musiker kreativ sind.
    wenn dazu noch neugier kommt, dann macht das "forschen" spass.
    auch kein zwang und zu hohe ansprüche an sich selbst stellen ist wichtig, so meine meinung...
    ----------------------

    vg
    dragan
     
  9. stoman

    stoman Mitschwätzer

    Registriert seit:
    06.08.05
    Punkte:
    21.731
    21731
    Hi, Dragan!

    Ich find's vor allen Dingen viel zu lang, weil ja genaugenommen nichts passiert.

    Als Soundtüftler hast Du gute Arbeit geleistet. Klaus Schulze wäre stolz auf Dich. Als Untermalung z.B. für eine Horrorszene im Film könnte ich mir das schon vorstellen. Zum bloßen Anhören ohne zusätzliche visuelle Eindrücke ist es für mein persönliches Empfinden jedoch ungeeignet, weil es (für mich) recht schnell anstrengend wird.

    Ein paar Gimmicks / Wendungen wären nicht übel.

    Ciao,
    Steffen
     
  10. diagnostix

    diagnostix Themenersteller

    Registriert seit:
    04.04.05
    Punkte:
    15.031
    15031
    hi steffen,
    danke dir!
    ja, sicher fehlt was, man kann viel einbauen, aber bin holzköpfig wenn ich hoffe dass die zuhörer "was eigenes", seien ihren gedanken, in der song "einfügen"?
    na ja, der song ist im voting und kein mensch votet...
    ------------------
    ABER WAS ANDERS: hat niemand gemerkt dass der song NICHT MONOKOMPATIBEL IST???
    HORROR FÜR MICH die entdeckung gestern abend, hab überhaupt nicht aufgepasst, ich depp, DER MANN welche andere immer kritisiert... :)
    werde der song mastern müssen... ;)
    vg
    dragan

    HEY WARUM VOTET NIEMAND MEHR? :eek:
     
  11. MuckeMacher

    MuckeMacher

    Registriert seit:
    06.02.06
    Punkte:
    260
    260
    Sehr gute arbeit dragan :)

    Sehr gutes Sound-Design, sehr viel Tiefe im Mix und Transparenz :)

    Was für ein Hall plugin hast du benutzt für den Bass (???) ??? der liegt schön hinten im Raum.

    Viele Grüße mm :)

    P:S.: zu lang ist es auf jeden fall weil wirklich nicht so viel passiert…ist aber sicherlich Geschmacksache…

    Edit: wegen mono-komp habe ich nicht gekuckt. Wer hört den schon heute noch mono :D…ne werde ich mal kucken :)
     
  12. diagnostix

    diagnostix Themenersteller

    Registriert seit:
    04.04.05
    Punkte:
    15.031
    15031
    hi mucke,
    es freut mich dass es dir gefällt! :)
    das mit dem monokompatibilität war echt krasse entdeckung.
    ist nicht schlimm, einfach die breite des summensignals schmäler machen und wirds schon richtig (wenn sich aber was wichtiges auslöscht, dann ist gagga am dampfen - ich finde meine samples zur zeit nicht, und ein neuer mix wäre dann fällig)... :(
    egal, danke dir für dein feedback!
    vg
    dragan
     
  13. BLUE-S-MAN

    BLUE-S-MAN Gainstager

    Registriert seit:
    03.02.05
    Punkte:
    7.585
    7585
    Hi diagnostix

    Sound ist erhaben, Klasse.
    Ich meditiere oft und das wird definitiv mein Favorit für die nächsten Wochen
    und für mich natürlich nicht zu lang (hast Du nicht eine 30min Version?:D)


    Gruß

    BLUE-S-MAN
     
  14. stoman

    stoman Mitschwätzer

    Registriert seit:
    06.08.05
    Punkte:
    21.731
    21731
    Ich käme nie auf die Idee, ein Stück mono zu hören, drum: Is' mir wurst. ;)

    Pfüati,
    Steffen
     
  15. diagnostix

    diagnostix Themenersteller

    Registriert seit:
    04.04.05
    Punkte:
    15.031
    15031
    hi blues,
    danke dir, ich fühle mich VERSTANDEN. :)
    ich bin auch ein ambient-freak...
    übrigens, habe schon ermunterungen gekriegt, so eine VÖ zu machen...
    wenn, dann werde ich dort wirklich so mammut-versionen nach deinem wunsch draufpatschen! :)
    -------------
    @stoman
    hi,
    ja, eigentlich merkt man das mit MK vielleicht nicht (in bestem fall), aber so was kann böse folgen in der produktion haben... will nicht zusätliche kosten eines tagen haben, wenn ich etwas von meinem zeug veröfentliche und die presswerke das zeug zurückschicken und mich "pappnase" nennen... ;)

    vg
    dragan
     
  16. makimoves

    makimoves

    Registriert seit:
    01.10.05
    Punkte:
    116
    116
    gefällt mir auch sehr gut und ich würde auch eher eine 30 min. version bevorzugen.
    vielleicht, noch mit einem klitzekleinem tick mehr aktion. ein kleiner tick fehlt noch, finde ich. etwas, das noch die aufmerksamkeit auf sich zieht und von dem jetztigen etwas ablenkt. vielleicht ein ganz verhaltener rythmus im hintergrund ab und zu. halt nur ein kleiner tick und nicht zu viel. hoffe du verstehst, was ich mein'. sonst top. hör' ich gern. setzt dich doch vielleicht erstmal mit netlabels in verbindung, wenn du bock drauf hast.
    :)

    greetz m
     
  17. EarlGrey

    EarlGrey

    Registriert seit:
    10.10.02
    Artikel:
    2
    Punkte:
    23.953
    23953
    hi Dragan,

    atmosphärisch, ästhetisch, zum Eintauchen. Schön.

    Aber:

    Da ist mehr drin. Warum?

    Ich ziehe bei dieser Art der Musik eine Verbindung zu Jean Michel Jarres ersten drei Alben Oxygene, Equinoxe, Magnetic Fields. Der Name war Programm, die Musik prinzipiell fast genauso, atmosphärisch, ästhetisch, zum Eintauchen. Und genau wie Dein Titel lieferte Jean Michel Jarre durch die Bezeichung der Alben die Richtung, in die die Assoziationen zu gehen hatten. Beeindruckend z.B., wie er in Oxygene die Stücke ineinander überblendete und mit "einfachen" Mitteln Meeresbrandung und Möwenschreie "malte".

    Die Atmosphäre in Empty Rooms ist passend, man verliert sich gerne in den leeren Räumen. Aber - nur meine Meinung natürlich - ich finde, Du verharrst in einem starren zustand. Es ist, als ob man 6 Minuten auf dasselbe Foto schaut. Es ist wirklich ein schönes Foto, aber wofür haben wir die Zeitkomponente, die Möglichkeit der Veränderung? Ich würde mir lieber einen Film anhören als ein Foto, wenn Du verstehst, was ich meine. Dafür ist mir z.B. 1 Akkord für 6 Minuten zu lang. Entspannen, meditieren kann ich auch bei mehreren Harmonien. :D Oder wie wäre es , wenn mal jemand an die Tür klopft, langsam, wiederholt? Oder wenn man sich im Raum bewegt und verschiedene Sachen sieht? Helles Fenster, dunkle Ecke musikalisch umsetzen wäre meisterhaft.

    Naja, wenn Dein Stück nicht so viel Atmosphäre hätte, würde ich nicht so ins Schwärmen geraten. Ich denke halt, da ließe sich noch viel mehr draus machen.

    Gruß Rainer
     
  18. diagnostix

    diagnostix Themenersteller

    Registriert seit:
    04.04.05
    Punkte:
    15.031
    15031
    hi reiner,
    das sind konkrete "zünder", deine wörter. :)
    danke dir!
    besonders die idee mit "anklopfen" hat bei mir ping gemacht... :)
    ich sage auch ganz offen: ich kann keine songs schreiben.
    es dauert sehr lang bis ich genug abstand von einer idee habe. erst dann kann ich strukturiert über den song denken und wieder inspiration haben.
    ganz abgesehen davon dass ich genauso wie viele absolut keine "ästetische" meinung über meine musik bilden kann - und das bremst ungemein...
    so ist das bei mir: entweder kommt ein song als ganzes auf der welt und ist dann in paar stunden picco-pello auf der fp, oder vergammelt als bruchstück eines "möglichen songs" auf irgendwelchem backup...
    aber gott sei dank gibt es hr! :)
    hier werden sie geholfen! :)
    --------------
    hi makimoves,
    danke dir. ich spiele ernsthaft mit der gedanke eine ep in der richtung zu produzieren, werde die netlabels sicher kontaktieren, wenn das material da ist.

    vg
    dragan
     
  19. GitarrenFred

    GitarrenFred

    Registriert seit:
    20.01.05
    Punkte:
    200
    200
    Hallo, diagnostix,

    ich habe gerade nochmal reingelauscht.
    Da hatte ich auf einmal das Gefühl, dass
    der Sound "hinter mir" Raum einnahm.
    Obwohl die Boxen vor mir stehen.
    Hast du da was Besonderes gemacht?
    Erwähnte ich schon, dass Deine Mucke
    wirklich gut ist? Na, wahrscheinlich schon...

    Gruß,
    GF
     
  20. diagnostix

    diagnostix Themenersteller

    Registriert seit:
    04.04.05
    Punkte:
    15.031
    15031
    hi fred,
    so was passiert wenn man im inspirationsrausch nicht auf MK denkt... :D
    wie ich mich errinern kann, ich habe die phasen manchen signalen wahllos rotiert, weil ich der "raum" simulieren wollte (spatial mixing nennt sich das, wenn ein laie drüber sprechen darf)...
    natürlich habe ich schon nach zehn minuten vergessen wie ist die phasenlage bei manchen signalen (aber sich selbst schon gesagt, hey, später muss du alles noch korrigieren, gelle, ha ja, sicher mache ich das, aber später)... ;)
    also, lange rede kurzer sinn: muss nochmal projekt-datei öffnen und schauen.
    auf anhieb kann ich dir nichts konkretes sagen.
    so von klangestaltung her:
    manche passagen habe ich mit dem equalizer "gespielt", deswegen pfeifft manchmal ganz dolle im song...
    und es waren fünf halls im einsatz (das weiss ich weil ich nur 4 sends habe, und noch ein hall war auf der summe).
    vg
    dragan
     
Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.