Information ausblenden

schaltnetzteil des "mindprint en voice mkII digital" defekt - kosten?

Dieses Thema im Forum "Musik produzieren" wurde erstellt von Ewert, 04.11.12.

Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.
  1. Ewert

    Ewert Themenersteller

    Registriert seit:
    05.09.04
    Punkte:
    6.422
    6422
    hey,

    leider ist mein mindprint defekt. der schaden liegt am schaltnetzteil - soweit konnte ich den defekt schon eingrenzen.

    nun würd ich gern wissen, wieviel das in einer reparatur werden kann. natürlich erwarte ich keine genaue preisangabe, aber ne tendenz wär gut zu wissen. geht´s da eher in richtung 100€, oder eher in richtung 10€?

    liebe grüsse, ewert
     
    Ewert, 04.11.12
    #1
  2. tubeless

    tubeless Gesperrter User

    Registriert seit:
    02.05.09
    Punkte:
    22.901
    22901
    Wird kaum in diese Richtung gehen. Bevor der Reparateur das Ding auch nur richtig aufgemacht hat. ist die erste Stundengebühr a 50,- bis 80,- Euronen schon fällig......... :D
     
    tubeless, 04.11.12
    #2
  3. Ewert

    Ewert Themenersteller

    Registriert seit:
    05.09.04
    Punkte:
    6.422
    6422
    neee - nicht bei mindprint. da kostet der kostenvoranschlag 25€, wenn daraufhin die reparatur nicht gewünscht ist.
     
    Ewert, 04.11.12
    #3
  4. clemenserwe

    clemenserwe Moderator Mitarbeiter

    Registriert seit:
    03.03.09
    Artikel:
    13
    Punkte:
    37.016
    37016
    Wenn ich zu einem Elektronik-Reparateur gehe (zuletzt Yamaha-Partner-Werkstatt) soll ich 50€ für den Kostenvoranschlag löhnen - die werden bei Auftragserteilung verrechnet.

    Von daher finde ich 25€ sehr günstig - auch wenn für Dich noch Versand dazu kommt.
    Du kannst aber davon ausgehen, dass die Reparatur bei Mindprint sehr kostengünstig durchgeführt werden.
    Ich war dort letzthin bei einer Werksbesichtigung und da Mindprint immer noch vor Ort produziert, ist vermutlich ein Mitarbeiter dafür zuständig, der das Ding gebaut, getestet oder sogar mit entwickelt hat.

    Das wäre für mich vom Kosten- und vom Kompetenzfaktor erste Wahl.
    (Nicht nur weil sie bei mir vor Ort sitzen)

    Clemens
     
    clemenserwe, 05.11.12
    #4
  5. DaVogi

    DaVogi

    Registriert seit:
    08.06.06
    Punkte:
    14.513
    14513
    trotzdem wirds eher richtung 100 euro oder mehr gehen... höchstwahrscheinlich ist das ein zweistufiges netzteil (bzw. fixspannung + spannungsregler/wandler), neben der versorgungsspannung für die verschiedenen schaltungen (preamp, eq...) kommen da mind. noch 48V für die phantomspeisung dazu.

    arbeit will auch bezahlt werden...
     
    DaVogi, 05.11.12
    #5
  6. Ewert

    Ewert Themenersteller

    Registriert seit:
    05.09.04
    Punkte:
    6.422
    6422
    danke clemensvill, das hört sich danach an, dass ich doch chancen habe, mit meinem budget von 120€ hinzukommen.

    @davogi: na klar soll und muss eine arbeitsleistung auch fair entohnt werden, ich wollte mit meiner frage einigermassen sichergehen, dass keine eklatant hohen kosten auf mich zu kommen. aber da ich für das ding damals um die 700€ zahlte und es heute noch für 500€ gehandelt wird, macht für mich eine reparatur mehr sinn, als würde ich mich für ein neues gerät entscheiden...:)

    ps.: noch mal ne richtig blöde frage:

    was ist eigentlich mit "schaltnetzteil" gemeint? was ist das für eine komponente? wenn das teil an sich wenig kostet, dann wäre es ja realistisch mit nem 100er arbeitsentgelt davonzukommen.
     
    Ewert, 05.11.12
    #6
Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.