Information ausblenden

Sax-Mikrofon

Dieses Thema im Forum "Recording & Mikrofonierung" wurde erstellt von DeHammer, 06.03.06.

Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.
  1. DeHammer

    DeHammer Themenersteller

    Registriert seit:
    28.11.05
    Punkte:
    392
    392
    hallo, ich bin heute bein stöbern duch den thomann online katalog auf das hier gestossen. nun frage ich mich ob die mikroposition da logisch ist. meines wissens nach endet die tonsaule immer bei dem letzten geöffneten loch ausgehent vom mundstück, und damit "kommt der ton auch bei den lochern hinaus" was bringt dan das mikro am ende ? da kommt doch nur der klang der tiefen C´s raus oder nicht.
    irre uch mich `?

    (endschuldigt bitte aber ich komm jetzt grade auf keine fachbegrieffe, komischer sprache :p )


    bitte um aufklärung, bin etwas verumsichert.

    mfg. dehammer
     
    DeHammer, 06.03.06
    #1
  2. mdc

    mdc

    Registriert seit:
    13.09.04
    Punkte:
    382
    382
    an sich kommt da schon noch ne menge vorn heraus (man steckt ja gelegentlich zum abdämpfen auch socken in den trichter :D ).
    was ich mich nur frage ist: es ist ja so, dass je zentraler das mikro vor dem trichter sitzt, die höheren frequenzen dominieren, d.h. genau mittig wäre der klang sehr höhenreich etwas dezentral positionert wäre er wieder wärmer und "weicher".
    ich hatte mal mit einem saxophonisten gesprochen und er hat durch seine position vor dem mikro live seinen sax-klang entsprechend beeinflusst. ob nun eher funky knackig oder warm und weich für eine balade.
    wie ist dann der klang dieses superzentral positionierten mikros?
     
    mdc, 07.03.06
    #2
  3. Intuite

    Intuite

    Registriert seit:
    19.10.04
    Punkte:
    258
    258
    Die SD System Mikros sind speziell auf die Instrumente abgestimmt. Ich schätze dass die schon beim Frequenzgang des Mikros auf den Klang vor dem Trichter geachtet haben und evtl. die Höhen etwas bedämpft haben. Ich kann nur sagen dass die Version für Trompete alles schlägt was ich, zumindest Live, je eingesetzt habe. Der Trompeter unserer Soul Band hat sich eins gegönnt und es war die beste Entscheidung der letzten 8 Jahren. Ohne Filtern ein ein wunderschönes Trompetensignal.
     
    Intuite, 07.03.06
    #3
  4. DeHammer

    DeHammer Themenersteller

    Registriert seit:
    28.11.05
    Punkte:
    392
    392
    danke für eure antworten.

    dehammer
     
    DeHammer, 08.03.06
    #4
Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.