Information ausblenden

Samples pitchen mit Cubase

Dieses Thema im Forum "Cubase & Nuendo" wurde erstellt von sense36, 13.02.06.

Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.
  1. sense36

    sense36 Themenersteller

    Registriert seit:
    29.01.06
    Punkte:
    42
    42
    Hallo,

    ich möchte gern ein Sample über die Pitch-Shift Funktion pitchen, doch leider wird die Qualität dabei wesentlich schlechter. Woran kann das liegen?
    Hab auch schon versucht mit Wavelab 4.0, aber hab leider nicht rausgefunden wie ich das richtig mach. Brauch ich dafür ein Plug-in, wenn ja wo kann man so eins herbekommen?

    Wäre cool wenn jemand mir weiterhelfen könnte!!

    sense36
     
    sense36, 13.02.06
    #1
  2. scywalker

    scywalker

    Registriert seit:
    10.09.05
    Punkte:
    1.115
    1115
    geb mal "pitchen mit Cubase" in die Suchfunktion ein. da wirst du einiges finden.
     
    scywalker, 13.02.06
    #2
  3. sense36

    sense36 Themenersteller

    Registriert seit:
    29.01.06
    Punkte:
    42
    42
    ja ich hab auch schon die Forum-Suche benutzt, aber finde keine passenden Thread der mir weiterhilft.
     
    sense36, 13.02.06
    #3
  4. OldWise

    OldWise Moderator Mitarbeiter

    Registriert seit:
    29.05.03
    Artikel:
    31
    Punkte:
    7.325
    7325
    z.bsp. hier

    es gibt auch diverse Plug-Ins mit denen du pitchen kannst. musst du einfach mal googlen oder bei kvr-audio.com suchen.

    gruß
     
    OldWise, 13.02.06
    #4
  5. fmo

    fmo

    Registriert seit:
    14.12.04
    Punkte:
    13.151
    13151
    Ja, schade, daß dann derjenige das nicht verlinkt hat und so tappen wieder alle im Dunkeln.
     
    fmo, 13.02.06
    #5
  6. sense36

    sense36 Themenersteller

    Registriert seit:
    29.01.06
    Punkte:
    42
    42
    tja im endeffekt bin ich jetzt noch immer nicht weiter. das pitch shifting funktioniert ja alles bestens nur die schlechte qualität die am ende raus kommt nach dem ganzen ist irgendwie scheisse.
     
    sense36, 13.02.06
    #6
  7. fmo

    fmo

    Registriert seit:
    14.12.04
    Punkte:
    13.151
    13151
    Es gibt noch die Funktion RESAMPLING.
    Aber es ist nicht möglich dort eine Zieltonhöhe oder irgendetwas sinnvolles vorzuwählen.

    Für mich ist es jedenfalls absolut unverständlich, warum es Steinberg nicht schafft so eine popelige Resampling- Funktion einzubauen, wie sie beispielsweise in Fruityloops oder Ableton-live enthalten ist.

    Einfach wie beim Plattenspieler nur langsamer ablaufen lassen.

    Ich finde Timstretching auch komplett untauglich.
    Bei Drums klingt das immer so wie "Schrrrrummmps".
    Das ist Mist.
    Da ist es schon besser, wenn man eine Hitpointbearbeitung macht,
    oder (nicht jeder hat es ) ReCycle! einsetzt.
     
    fmo, 13.02.06
    #7
  8. sense36

    sense36 Themenersteller

    Registriert seit:
    29.01.06
    Punkte:
    42
    42
    oder man kann doch aber auch das ganze in wavelab machen oder???
     
    sense36, 13.02.06
    #8
Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.