Rückkopplungen beim Gesang

Dieses Thema im Forum "Sprache & Gesang" wurde erstellt von Kyla-Master, 29.01.06.

Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.
  1. Kyla-Master

    Kyla-Master Themenersteller

    Registriert seit:
    21.11.05
    Punkte:
    6
    6
    Servus zusammen,

    wir haben da so ein Problem mit Koppeln beim Gesang, wodurch natürlich der Spaß im Proberaum sinkt usw. ... naja.

    Unsere Sängerin benutzt ein Shure Beta 57 (oder auch 58 keine Ahnung, halt dieses Gesangsmikro), geht über ein Behringer UB1222 in einen Thoman T-Amp. Der Raum ist im Wesentlichen mit Teppichen ausgekleidet, es stehen Schlagzeug, Verstärker usw drin. Also sollten Reflexionen eigentlich kein Problem sein. Trotzdem koppelt die Gesangsanlage einfach enorm. Liegt dass etwa an den selbstgebauten Boxen (2 Stück) mit jeweils 6x6" Speakern drin??

    Achja, zu den Boxen... wenn wir jeweils eine Box ausmachen koppelts ned, aber mit beiden is es unerträglich.

    Grüße
     
  2. coldplanet

    coldplanet

    Registriert seit:
    06.06.05
    Punkte:
    593
    593
    habt ihr n eq?
    wenn ja dann solltet ihr den unbedingt benutzen ;)

    rock on :D
     
  3. fmo

    fmo

    Registriert seit:
    14.12.04
    Punkte:
    13.151
    13151
  4. Ran

    Ran

    Registriert seit:
    02.08.02
    Punkte:
    2.672
    2672
    Charakteristik des Mikros nutzen, mit anderen Worten: Auf die Boxen gucken, so daß die Kapsel des Miks von den Boxen weg zeigt. Dann noch schön weit davon weg und gut sollte sein. Eventuell mal mit anderen Winkeln(Boxen-MIC) rumspielen
    Wenn das soweit geht, gucken ob nicht irgendwo eine Verzerrung auftritt (Gain am Mixer zu hoch?). Falls ja, runter drehen dund den Kanal dann erst hoch drehen.
    Mit nem EQ kann man dann noch die Höhen ein bisschen runter ziehen und dann noch die Frequenz raus drehen (falls man sie findet), bei der es anfängt zu Koppeln.
    Oder auch mal ein anderes Mikro testen.
    Grüße,
    Randy
     
  5. Ran

    Ran

    Registriert seit:
    02.08.02
    Punkte:
    2.672
    2672
    Ah ja, das Bild oben zeigt die Charakteristik Anwendung, war mal wieder einer schneller.
     
  6. coldplanet

    coldplanet

    Registriert seit:
    06.06.05
    Punkte:
    593
    593
    hehe geiles gemälde!
     
  7. fmo

    fmo

    Registriert seit:
    14.12.04
    Punkte:
    13.151
    13151
    Ja, habe gerade meine schwarzweiße Phase !

    [​IMG]
     
  8. ForeverAutumn

    ForeverAutumn

    Registriert seit:
    01.06.05
    Punkte:
    1.034
    1034
    Geil, der fmo hat die Image funktion entdeckt. Is mir ja schon länger aufgefallen, aber du nutzt die möglichkeiten des neuen Mediums ja richtig aus. :D :D

    Benni
     
  9. coldplanet

    coldplanet

    Registriert seit:
    06.06.05
    Punkte:
    593
    593
    siehste das kann ich nich
     
  10. Kyla-Master

    Kyla-Master Themenersteller

    Registriert seit:
    21.11.05
    Punkte:
    6
    6
    hmm das mit eq haben wir schon ausprobiert, aber dann kamen sie meist bei ner anderen (also wir haben nen halb-parametrischen für die mitten .... behringer halt), dann haben wir die boxen abgehängt und erstmal so wie im "GUT"-Gemälde positioniert, und von da ab probiert feedback so minimieren, mit dem erfolg, dass die Sängering hinter den Boxen stehen muss und sie von ihr wegzeigen sollten. Dann kam allerdings wenn sie das Mikro vors Gesciht gehalten hat ein extrem hohes feedback, schätz mal so 10kHz oder mehr.. einfach ekelhaft. Außerdem stehen die Boxen nun mitten im Raum aufm Boden (unpraktisch einfach)

    Verzerrungen in der Mikrovorstufe kann ich ausschließen, da selbst bei extremen reinschreien die Clip-LED nicht blinkt

    Grüße vom Elm
     
Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.