Rosmarie_82 - Danmark [80s instrumental]

  • Ersteller Lessismore
  • Erstellt am
Lessismore

Lessismore

Registriert
16.01.20
Beiträge
1.465
Reaktionen
1.104
Punkte
4.830
Hallo und servus. :)

Ich komme ja eigentlich aus der golden era Hip Hop Ecke, habe mit meinem neuen Projekt mal was für mich komplett ungewohntes probiert, und es macht mir richtig Spaß!

Hier das erste Resultat:


View: https://rosmarie82.bandcamp.com/track/danmark


Wie immer freue ich mich sehr über Feedback, Anregungen und Input. Auch den Mix betreffend.

Musikalische Grüße
 
Zu gut? Zu schlecht? Zu verstörend? :D
 
Mich kriegt man ja mit diesem Sound generell immer. Schönes Dinge, etwas kurz, aber Sounds und Feeling passen. Hätte mir irgendwie noch einen Höhepunkt erhofft, da wo alle Lametta machen, aber so als Playalong ist es auch gut gelungen. Plus: die Phil Collins Gedenkcongas.^^
 
Merci Dir! Bei deinen Kritikpunkten bin ich dabei. Ich wollte das Ding erst noch nachträglich in meinem Studio richtig, richtig krass übertrieben aufblasen und habs probiert und gefailed, daher die Originalversion veröffentlicht. Produziert im Dänmark Urlaub mit Reason auf nem i3 Laptop und 50€ KH :D
 
Cover ist übrigens eine analog Fotogrfie von einem Freund und ich versuche die ganze Nummer ohne AI und cheapen Tricks aufzuziehen... 80s Mixtape Flavour mit echten Fotos und handgemachen Posts etc. Die Katze in meinem Profilbild heißt übrigen Louie und ist echt.
 
Mein persönlicher Eindruck unter meinen subjektiven Hörbedingungen (ohne Anspruch auf Richtig oder Falsch):

Im Verhältnis zum Rest sind mir Kick und Snare zu weit hinten (entfernt) und haben zu viel Raum, der Reverb zu viele Höhen. Die boomy "808" zur Akzentuierung ab 01:10 passt überhaupt nicht. Die Snare ist wie gesagt räumlich abwesend (schwebt vor dem Zuhörer) und sie "platscht" (unpräzise). Durch den fehlenden Transienten geht die genretypisch rhythmische Betonung des zweiten Takts verloren und die Kick wird zu dominant. Deshalb "stampft" das Stück rhythmisch auch ziemlich (träge) auf 1 und 3. Es hört sich dadurch langsamer an als es von der BPM her tatsächlich ist. Das muss aber kein Fehler sein, wenn es so gewollt ist. Ist halt nur mein Höreindruck.

Der Bass ist mir aber definitiv viel zu leise (+ es fehlt an Volumen) und mir fehlt auch im Frequenzspektrum eine dominante Padfläche und damit "Glue". Insgesamt gesehen ist mir das Stück - wenn es Retro- oder Synthwave sein soll - zu "sauber", die Instrumente zu isoliert (= komplementär zu "kein Glue"). Auch das Frequenzspektrum ist untypisch für das Genre: zu viele Hochmitten und Höhen, zu wenig Bass (einschließlich Mittenbass).

Instrumentenwahl, Melodie und Stimmung sind OK, selbst die fehlende rhythmische Betonung des zweiten Taktes könnte man so lassen. Aber damit es mir wirklich gefällt, müssten Kick und Snare räumlich und tonal besser (nach dem Prinzip Frage und Antwort) eingepasst und das Frequenzspektrum mit "Glue" aufgefüllt und in Richtung Bass verschoben werden. So wie das Stück jetzt ist, wirkt es auf mich zu "dünn".

PS: Ist die falsche englische Schreibweise Danmark statt Denmark so gewollt?
 
Zuletzt bearbeitet:
Auch Dir vielen Dank für dein ausführliches und nachvollziehbares Feedback! Der Mix ist wirklich nicht mein bester. ;) Mit Reason Mixen macht auch wenig Spaß. Die Portierung zu Ableton, womit ich mich besser auskenne, hätte aber den Vibe gekilled, daher habe ich das kleinere Übel gewählt. Und etwas Faulheit war auch im Spiel. In Zukunft gebe ich mir mehr Mühe. :D

"Danmark" ist die dänische Schreibweise. :)
 
Auch Dir vielen Dank für dein ausführliches und nachvollziehbares Feedback! Der Mix ist wirklich nicht mein bester. ;) Mit Reason Mixen macht auch wenig Spaß. Die Portierung zu Ableton, womit ich mich besser auskenne, hätte aber den Vibe gekilled, daher habe ich das kleinere Übel gewählt. Und etwas Faulheit war auch im Spiel. In Zukunft gebe ich mir mehr Mühe. :D

Alles bestens! Ich habe nur meinen Höreindruck geschildert, nicht an Deiner Kompetenz gezweifelt. Und das Genre ist ohnehin schwieriger zu meistern als die meisten denken.

Dein Ansatz ist jedenfalls gut, und ich wäre mal gespannt, was Du hinbekommst, wenn Du weniger "faul" bei der Sache bist. Das meine ich vollkommen ernst!

"Danmark" ist die dänische Schreibweise. :)

Echt? Stimmt! Verdammt! Ich habe meine halbe Jugend in Dänemark verbracht und kenne nur Dansk als Eigenbezeichnung. Habe das auch nie hinterfragt und kann mir den Irrtum nur insofern erklären, dass man in DK z.B. auf die Frage " wo kommst du her" nicht mit "ich bin aus Dänemark" antwortet, sondern mit "ich bin Däne" = Jeg er dansk. Das "Dansk" ist jedenfalls omnipräsent dort. Aber kannste mal gucken. Wieder was gelernt :p
 
Rödgröd med flöde.
 
Rød pølse ... meterweise

Römpömpömpöm
 
Rote Pölser.JPG



View: https://www.youtube.com/watch?v=HEP3jURCXnI
 

Oft gelesene Themen

Zurück
Oben