Roland TR 505

Dieses Thema im Forum "Musik produzieren" wurde erstellt von BenS, 31.01.06.

Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.
  1. BenS

    BenS Themenersteller

    Registriert seit:
    09.10.05
    Punkte:
    4.477
    4477
    Bin durch einen Bericht über die neue Streetbox auf den Trichter gekommn einen Drumcomputer haben zu müssen. Dieser sollte Midi unterstützen, da ich die entgültigen Samples erst im Cubase zuweisen will, ebenso werden Effekte und Mischen erst dort gemacht. Dementsprechend ist die Qualität der Samples und Effekte nebensächlich.

    Bei meiner Suche bin ich nun auf die Roland TR 505 gestoßen, die batterienbetrieben genutzt werden kann (wichtig für die Uni ;)) und über Midi Ein- und Ausgang verfügt. Zudem ist der Preis mit ca. 60€ auf Ebay erträglich.

    Leider konnte ich nirgends Informationen finden, ob die Drumspuren einzeln über Midi exportiert werden können, bzw. ob diese mit einer entsprechenden Drum-Map belegt werden können. Außerdem interessiert mich noch, ob man die Tasten auch nutzen kann um "live" im Cubase einzuspielen.

    Über Info's oder alternative Geräte bis 200€ (wichtig Midi und Batteriebetrieb) würde ich mich sehr freuen.
     
  2. fmo

    fmo

    Registriert seit:
    14.12.04
    Punkte:
    13.151
    13151
  3. BenS

    BenS Themenersteller

    Registriert seit:
    09.10.05
    Punkte:
    4.477
    4477
    THX - aber wo ich schon überall registriert bin...für ein Handbuch lohnt es wenigstens.

    Sonst noch jemand vielleicht mit nem persönlichen Erfahrungsbericht etc.?
     
  4. scywalker

    scywalker

    Registriert seit:
    10.09.05
    Punkte:
    1.115
    1115
    ich kann mir nicht wirklich vorstellen das diese Streetbox wirklich druckvolle drums ausspuckt.
    generell bin ich bei einer drummaschiene für 200euro np skeptisch...ein paar hab ich auch mal probe gehört und war überhaupt nicht begeistert...
    ich würde dir ja gerne was empfehelen, aber das leigt dann alles über 200 euro...dann doch lieber ne ordentliche sample cd....
     
  5. fmo

    fmo

    Registriert seit:
    14.12.04
    Punkte:
    13.151
    13151
    Er willse ja nur als sequencer .
    Das Teil soll dann Midi ausspucken und andere Drumsounds ansteuern...
    D.H. 505-Sounds sollen dann garnicht zu hören sein .
    Die sind nur zur Orientierung beim Beats-bauen gedacht.
     
  6. BenS

    BenS Themenersteller

    Registriert seit:
    09.10.05
    Punkte:
    4.477
    4477
    Danke fmo - Genau darum geht es mir. Ich möchte einfach gemütlich meine langen Pausen in der Uni mit sinnvolelrem verwenden als zu lernen. Ein Laptop ist momentan nicht drin und ein Triggerpad ist eh eingeplant. Wenn ich beide Fliegen mit einer Klatsche schlagen kann wäre das natürlich Ideal. Später sollen die Midi-Spuren dann über Battery Samples ansteuern, die von Sample-CDs kommen und qualitativ was hergeben.
     
  7. scywalker

    scywalker

    Registriert seit:
    10.09.05
    Punkte:
    1.115
    1115
    @fmo: ja hast recht, habs mir gerade noch mal durchgelesen...


    Drumcomputer Boss Dr-5 funktioniert auch mit batterie und hat midi
     
  8. schoerschken

    schoerschken

    Registriert seit:
    09.01.05
    Punkte:
    706
    706
  9. Subpeter

    Subpeter

    Registriert seit:
    09.05.04
    Punkte:
    162
    162
    tach auch,
    ich würde auchmal nach diesen kleinen sequencern von yamaha schauen. die haben auch schon immer mein interesse geweckt.
    ansonsten ich hab den boss dr-202 vor 2 1/2 jahren für ca. 150,- oi gekauft (gebraucht).
    der speichert dir drei midi spuren (drums, bass + ext, gibt diese auch auf getrennten midichs aus).
    und die sounds sind desweiteren auch okay, kannste also samplen und weiterverarbeiten, dann klingen die manchmal auch ganz gut.
    ausserdem sieht er gut aus der doktor.
    grüsse
    n.
     
  10. fmo

    fmo

    Registriert seit:
    14.12.04
    Punkte:
    13.151
    13151
    @schoerschken
    Mensch genau ! Yamaha QY 10 !

    Das Teil ist so groß wie eine Videokasette und ist sogar noch multitimbral.
    Sounds sind etwa so gut wie bei einem durchschnittlichen GM-Modul.

    Ist wie so ein Produzenten-Walkman . :D
    Ein Display ist auch vorhanden.


    Ein Kumpel hatte das damals.
    War nicht schlecht das Teil.
     
  11. 4damind

    4damind

    Registriert seit:
    19.10.05
    Punkte:
    8.540
    8540
    Oh je.. ich hatte mal nen TR 505 :) War lustig mit dem kleinen Klopfgeist, weil er ja auch batteriebetrieben werden konnte. Aber soweit ich mich erinnere konnte man damit keine Midi-Signale triggern nach aussen.
    Der Klang war schon sehr gut! Man findet im Netz auch noch Samples für den... Aber für deine Zwecke gibts sicherlich besseres aufm Gebrauchtmarkt! Der TR 505 war schon damals eine recht einfache Drummaschine, zumal auch preislich bezahlbar.
     
  12. LogLux

    LogLux

    Registriert seit:
    21.10.05
    Punkte:
    62
    62
    Das mit der TR-505 würde ich vergessen! Ohne ne Menge Klangverbiegung klingt das Ding total schäbig. Ist nen kleiner billiger Plastikasten, davon habe ich irgendwo im Keller noch eine rumfliegen. Midi Output /wurde ja auch schon erwähnt)macht er nicht, sofern ich mich dran erinnern kann (das Ding liegt schon seit Jahren in der Ecke). Hab ihn damals als Deko an der Wand hängen gehabt. Investier dein Geld in was anderes und kauf die nen Hardware Sequencer ohne Klangerzeugung, wenn Du die eh nicht brauchst. Die Tasten der 505 sind wackelig und haben null Druckpunkt, damit kannst nix ordentliches machen und der Sequencer kann auch nicht sonderlich viel.
     
  13. BenS

    BenS Themenersteller

    Registriert seit:
    09.10.05
    Punkte:
    4.477
    4477
    Wenn ich mich jetzt nicht total irre, wäre eine Boss DR-5 also das richtigere Gerät und auch besser als das Yamaha Teil!?!

    Hab jetzt bei Ebay eins beobachtet ging für 80€ weg. Das wäre ja noch sehr gut im finanziellen Rahemn diesen Monat unterzubringen ;)
     
  14. RedSonja06

    RedSonja06

    Registriert seit:
    09.04.06
    Punkte:
    2
    Hi LogLux,
    habe mich heute zum 1. Mal hier eingeloggt & bin gleich auf Deinen Eintrag gestoßen, da ich Roland 505 eingegeben habe. Ich frage mich, ob es sich um dasselbe Instrument handelt, denn meine Roland ist das Beste was mir passieren konnte...
    Feedback wäre wünschenswert....

    Grüße von RedSonja Techart
     
  15. RedSonja06

    RedSonja06

    Registriert seit:
    09.04.06
    Punkte:
    2
    Hi, hörst Du immer noch auf Deine innere Stimme? Bin heute zum 1. Mal hier! Bist aus Berlin...war ich auch schon, aber HH ist meine Wunschbasis zum Abheben ;-)
    Meinen wir dasselbe Instrument? Ich lese immer Roland TR 505, mein Instrument heißt MC Roland 505 & ist ein Wunderwerk der Technik & wenn man spielen kann, wird die Welt zum Universum.
    Wäre schön von Dir zu hören...

    Grüße aus Hamburg sendet Dir,
    RedSonja Techart
     
  16. randy

    randy

    Registriert seit:
    16.12.02
    Punkte:
    44.730
    44730
    Hi zusammen,

    diese Drummachine-ecke ist zwar ganz und gar nicht meine, dennoch:

    10 sec google:

    MC Roland 505
    [​IMG]

    TR 505
    [​IMG]

    Hi Sonja - freut mich sehr, die zu lesen :D


    Viele Grüße, Randy
     
Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.