Roland Juno-D bzw allgemeinsounds der Geräte

Dieses Thema im Forum "Keyboards & Synthesizer" wurde erstellt von nordlicht1970m, 07.02.06.

Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.
  1. nordlicht1970m

    nordlicht1970m Themenersteller

    Registriert seit:
    28.12.02
    Punkte:
    890
    890
    moin

    ich weiß,eigentlich peinliche frage,die ich ich auch eigentlich wissen sollte......weiß ich aber nicht so wirklich,die sounds in den Geräten also den synthies,kann ich doch nur über audio einspielen oder???oder geht geht das auch irgendwie MIDI,ich arbeite mit Cubase SX 3.1,hab das Juno-D über midi und audio mit dem 01x verbunden, VST Instrumente lassen sich natürlich ganz normal einspielen bzw aufnehmen aber mir geht es um die sounds des Gerätes :| naja ich denke ma es geht nicht aber ich frag trotzdem noch ma nach


    lg

    nord
     
  2. fmo

    fmo

    Registriert seit:
    14.12.04
    Punkte:
    13.151
    13151
    Natürlich geht das !

    In CubaseSX3.1 kannst Du Deinen Juno D genauso einbinden wie ein VST-Instrument.
    Deine Soundkarte sollte aber genögend Eingänge haben.

    Lies mal im Handbuch über "externe Instrumente" und "externe Effekte".
     
  3. Despistado

    Despistado

    Registriert seit:
    10.01.03
    Punkte:
    3.581
    3581
    Mit anderen Worten, es geht nicht so wie bei VSTis.
    Du hast ja den Juno-D schon audiomäßig verbunden, und wenn du jetzt eine Midispur als Audiospur haben möchtest klickst du den Midipart an, setzt mit "P" die Locatoren links und rechts davon, wählst dann eine Audiospur aus und drückst auf Aufnahme.
     
  4. nordlicht1970m

    nordlicht1970m Themenersteller

    Registriert seit:
    28.12.02
    Punkte:
    890
    890
    über die Audiospur geht es ja auch ganz normal,ich wollte wissen ob die internen sounds des Juno-D ob man diese als MIDI einspielen kann oder ob es nur als Audio funktioniert,bei mir geht es irgendwie nämlich nicht und ich arbeite schon schritt für schritt mit dem Handbuch

    lg

    nord
     
  5. fmo

    fmo

    Registriert seit:
    14.12.04
    Punkte:
    13.151
    13151
    Kennst Du den Unterschied zwischen Audio und Midi ?
     
  6. nordlicht1970m

    nordlicht1970m Themenersteller

    Registriert seit:
    28.12.02
    Punkte:
    890
    890
    jup eigentlich schon,wie gesagt VST Instrumente kann ich ganz normal einspielen das ist j alles auch kein problem,ich wollte halt nur wissen ob es geht,wie gesagt ich frag lieber ein mal mehr nach als mir länger den kopf zu zerbrechen darüber,anderseits sind es ja Audio sounds wozu solls dann gehen.......
     
  7. fmo

    fmo

    Registriert seit:
    14.12.04
    Punkte:
    13.151
    13151
    Was verstehst Du unter "als Midi einspielen" ?


    Nur mal als Hinweis : Ich verstehe da möglicherweise was ganz anderes darunter als Du.
    Da ist auch das Problem.
    Erkläre Dich doch bitte mal so präzise wie möglich.


    Midi kann man nicht hören.
     
  8. fmo

    fmo

    Registriert seit:
    14.12.04
    Punkte:
    13.151
    13151
    Eine Synthesizer kann man genauso aufnehmen, wie man Gesang aufnimmt.

    Ein Synthesizer empfängt Midinoten und sendet Audio.

    Ich glaube, der Unterschied von Midi und Audio ist Dir noch nicht ganz bewußt.

    Hast Du das kapitel über Externe Instrumente schon gelesen ?
     
  9. fmo

    fmo

    Registriert seit:
    14.12.04
    Punkte:
    13.151
    13151

    Was soll den gehen ?

    Was ????

    Die Klänge des Synth als Midi aufnehmen ?
    Klänge kann man nicht als Midi aufnehmen.

    Man kann Systemexclusive Daten als Midi aufnehmen. Diese repräsentieren dann die Klänge des Synth.


    Also , was soll wo sein ?
     
  10. nordlicht1970m

    nordlicht1970m Themenersteller

    Registriert seit:
    28.12.02
    Punkte:
    890
    890
    kann sowas immer schlecht erkären,anders,

    Laut Cubase SX 3.1 kann ich externe Instrumente,so wie ein VST Plugin benutzen,was sich für mich so anhört,kann sein das ich falsch liege,dann verzeih mir,das ich die internen sounds des jeweiligen Instruments als MIDI sprich unter einer MIDIspur einspieln kann,vielleicht ist damit ja etwas anderes gemeint und mein denken ist vollkommen falsch,deshalb wollte ich wissen ob es wirklich an dem ist,wenns im grunde eh nur über ne Audiospur funktioniert,ist eh alles hinfällig

    mhm hoffe es ist jetzt verständlich

    nord
     
  11. fmo

    fmo

    Registriert seit:
    14.12.04
    Punkte:
    13.151
    13151
    Sorry, aber unter SX 3.1 geht es ganz genau wie mit VSTi's.
     
  12. nordlicht1970m

    nordlicht1970m Themenersteller

    Registriert seit:
    28.12.02
    Punkte:
    890
    890
    naja hast mein unverständliches gesülze ja eh schon fachmennisch erklärt und mir die antwort gegeben die ich haben wollte,wie gesagt ich frage wenn ich mir nich wirklich sicher bin nochmal nach,egal wie bekloppt und doof meine fragen klingen,bin halt so sorry wenns schon die schmerzgrenze war

    mfg

    nord
     
  13. fmo

    fmo

    Registriert seit:
    14.12.04
    Punkte:
    13.151
    13151
    Ja. Ganz eindeutig :
    Du kannst Deinen Juno-D in Cubase SX3.1 wie ein VST-Instrument benutzen.
    Du brauchst dafür aber genügend eingänge an der Soundkarte.

    Die Bedienung ist dann wie bei einem VSTi.

    Wie das ganz genau funktioniert steh im Handbuch.


    Ja , es funktioniert wirklich.
    Es funktioniert auch mit anderen Hardwaresynthesizern.

    Aber es geht erst ab Cubase SX 3.1

    Unter Cubase SX 2 geht das noch nicht . ( Despistado arbeitet mit SX2 )
     
  14. nordlicht1970m

    nordlicht1970m Themenersteller

    Registriert seit:
    28.12.02
    Punkte:
    890
    890
    ok Danke

    mfg

    nord
     
  15. fmo

    fmo

    Registriert seit:
    14.12.04
    Punkte:
    13.151
    13151
    Das hat nichts mit fachmännisch zu tun.
    Ich muß nur irgendwie wissen was Du meinst.
    Ich hoffe, daß Deine Frage jetzt beantwortet ist.

    "Ich habe einen Roland Juno D. Kann ich den auch wie ein VST-Instrument benutzen?"

    Antwort : Ja !
     
  16. Despistado

    Despistado

    Registriert seit:
    10.01.03
    Punkte:
    3.581
    3581
    Daß sich da von mir aus irgendein Plugin-artiges Fenster öffnen lässt mag ja sein aber wenn er fragt ob es sich wie ein VSTi verwenden lässt (auch wenn Steinberg das gern so darstellt) dann muß man imho schon dazusagen daß es natürlich weiterhin die techn. Grenzen gibt die so ein Hardwareteil mal hat.

    Also mehrere Instanzen des "Plugins" zu öffnen geht natürlich nicht, genausowenig wie eine audiomäßige Aufnahme des "Plugins" ohne herkömmliche Audioverbindung nicht geht.
    Ebenso wird die einfache Automation sicher nicht mit jedem Gerät funktionieren (einfach Rädchen drehen und Cubase legt automatisch eine Automationsspur an).
    Eine schnelle Offline-Berechnung geht natürlich auch nicht (denn das "Plugin" muß ja in Echtzeit aufgenommen werden).

    Daß externe Geräte in SX3 besser eingebunden sind als in den Vorgängerversionen ist natürlich trotzdem eine gute Sache, aber zu einem "Plugin" wird's dadurch noch lange nicht.

    Am nähesten kommt da wohl der neue Virus TI ran.
     
Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.