Roland Fantom 8 oder Yamaha Genos


dirk42
dirk42
Registriert
04.07.12
Beiträge
158
Reaktionen
8
Punkte
229
Moin,

Kann mir jemand einen Tipp geben, wo bei den beiden Geräten die groben Unterschiede liegen und welches man einen Kauf vorziehen sollte? Ich bin mir unschlüssig. Beide Geräte sind ja mega stark.

Vielen Dank
 
clemenserwe
clemenserwe
Moderator
Teammitglied
Registriert
03.03.09
Beiträge
16.095
Reaktionen
7.292
Punkte
38.829
Grob formuliert ist der Fantom eine Workstation und der Genos ist ein Arranger-Keyboard.
Die Grenzen verschwimmen heutzutage etwas, aber der Hauptunterschied dürfte die Ausrichtung des Genos auf das Spielen mit Begleitautomatik (vielfältige Stilrichtungen von Walzer über Jass bis Hiphop) sein.
Der Fantom als Workstation kommt mit Pattern um Beats zu bauen.

Nicht, das man das Eine mit dem Anderen nicht auch machen könnte, aber es gibt halt Schwerpunkte.

Die Entsprechung für den Fantom wäre bei Yamaha der Montage.

Übrigens:
Für die grundlegenden Infos wäre mal eine Youtube-Tour sehr empfehlenswert.
 
dirk42
dirk42
Registriert
04.07.12
Beiträge
158
Reaktionen
8
Punkte
229
Ok danke. Könnte man anstatt den Fantom zu kaufen, das auch mit Native Instruments- Komplete Kontrol und den passenden VST,s machen? Ich meine , würde man da das gleiche hinbekommen wie mit dem Fantom?
 
Rec0rder
Rec0rder
One Take Wonder
Registriert
31.10.16
Beiträge
3.504
Reaktionen
2.144
Ort
Island of Gods
Punkte
10.158
Sicher geht das aber das wird auf Dauer zum nervenkiller jedes Mal den Pc zu starten, Interface und was sonst noch dazu gehört, um zb um 5 Uhr morgens schnell noch die eine Idee oder Song zu spielen. Die Sounds auf der Workstation sind auch fertig zum spielen. Bei VSTs ist es nie so passend

Alleine das feeling eine workstation mit aufs WC zu nehmen und von dort aus eine Show zu liefern ist unbezahlbar.
 
clemenserwe
clemenserwe
Moderator
Teammitglied
Registriert
03.03.09
Beiträge
16.095
Reaktionen
7.292
Punkte
38.829
Die Frage ist nicht das was, sondern das wie.

Es geht am Key halt anders und manchen Leuten gefällt das so besser.

Von der Klangqualität hast Du am Rechner mehr Möglichkeiten.
 
dirk42
dirk42
Registriert
04.07.12
Beiträge
158
Reaktionen
8
Punkte
229
Das meinte ich. Z.B. die Komplete 13 Ultimate Collectors Edition liefert ja unzählige Sounds und Möglichkeiten. Daher weis ich nicht, ob der Fantom das gleiche so drin hat um abrufen zu können.
 
dirk42
dirk42
Registriert
04.07.12
Beiträge
158
Reaktionen
8
Punkte
229
Ich muss dazu sagen , das meine spielerischen Fähigkeiten am Keyboard nicht so sind. Das wäre das nächste.
 
dirk42
dirk42
Registriert
04.07.12
Beiträge
158
Reaktionen
8
Punkte
229
Froschkapitaen
Froschkapitaen
Registriert
19.04.13
Beiträge
1.819
Reaktionen
957
Punkte
4.719
Vielleicht schreibst du mal kurz, was du vorhast. Aber grundsätzlich würde ICH MIR keine Workstation mehr kaufen, wenn ich die nicht für live brauche. P/L stimmt da schon lange nicht mehr m.M.n..
 
dirk42
dirk42
Registriert
04.07.12
Beiträge
158
Reaktionen
8
Punkte
229
Für Live brauche ich die nicht. Nur Homestudio. Preis Leistung ist so eine Sache. Wenn ich mir VST- Pakete kaufe die professionell sind, dann kommen auch ruck zuck mal paar tausend Euro zusammen.
 
Tascany
Tascany
Registriert
21.11.20
Beiträge
201
Reaktionen
95
Punkte
489
Ich würd da auch eher über Software nachdenken, wenn du es wirklich nur im Homestudio als Soundlieferant verwenden möchtest. Klar, will man nur schnell herumjammen, hat man im Gegensatz zur Workstation etwas mehr zeitlichen Aufwand, alles ready zu schalten, aber bei mir z.b. ist der Rechner in einer Minute hochgefahren und nach zwei Minuten kann ich schon rumklimpern.
Und möchte man die Yamahasounds als Software dann hat man von diesen sehr viel im Halion Sonic 3 von Steinberg.
 
 

Aktuelle Beiträge


Oft gelesene Themen

Oben