Information ausblenden

RME HDSP 9632 noch sinnvoll?

Dieses Thema im Forum "Audio-Interfaces & Soundkarten" wurde erstellt von PixelKind, 25.02.13.

Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.
  1. PixelKind

    PixelKind Themenersteller

    Registriert seit:
    22.02.13
    Punkte:
    43
    43
    Hallo!

    Macht eine RME HDSP 9632 heutzutage noch Sinn? Die Karte ist fuer PCI und mein Mainboard hat noch PCI und ich werd wohl die naechsten 2-3 Jahre nicht aufruesten. Aber ich hab mal irgendwo gelesen das neue Mainboards PCI auf einen anderen Bus schalten und deshalb die Performance schlecht ist.

    Also:
    Besser sparen auf ein Babyface oder ne HDSPe AIO oder meint Ihr die HDSP 9632 ist noch OK?

    Besten Dank!
     
    PixelKind, 25.02.13
    #1
  2. tomric

    tomric Rocker

    Registriert seit:
    10.12.06
    Punkte:
    35.294
    35294
    Ich würde aktuell vermeiden noch viel Geld in PCI-Hardware zu stecken... wenn Du natürlich günstig rankommst (bspw. gebraucht) kann man sich das evtl. überlegen, aber ansonsten PCIe oder ggf. externes Interface (Letzteres ist halt ggf. flexibler einsetzbar z.B. auch an einem Notebook, verfügt gleich über Preamps, KH-Ausgang, usw., dafür aber etwas teuerer)
     
    tomric, 25.02.13
    #2
  3. mehlspeisenmann

    mehlspeisenmann

    Registriert seit:
    15.07.10
    Punkte:
    278
    278
    ich kann dir nur vom größeren Bruder berichten:

    also ich arbeite seit über zwei Jahren mit der 9652er: via 16 channels und ADAT über ein altes Behringer DDX3216 (welches mich manchmal im Stich lässt - aber was solls bei dem Preis :O )

    ich hatte bislang keine Probleme und war immer sehr zufrieden - von Latenzen will ich gar nicht sprechen. lt. Hersteller liegt die Belastung des PCI bus bei 9%, was ich bestätigen kann. Noch nie hatte ich einen Treiberabsturz oÄ, welcher von der Karte hätte verursacht werden können. Und der Preis war damals auch noch Hammer, heute is sie sogar noch günstiger.

    auch wenn der alte PCI standard ausstirbt, sehe ich in den nächsten Jahren keinen Anlass die Hardware config des PCs zu ändern, eher würde ich in ein neues Pult investieren. kommt halt drauf an, was du dann mit der Karte machen möchtest und wieviel Geld du investieren willst.
     
    mehlspeisenmann, 25.02.13
    #3
  4. dryman

    dryman

    Registriert seit:
    19.03.12
    Punkte:
    1.000
    1000
    Was ein externes Interface angeht, existiert das Problem der geeigneten Schnittstellenwahl. Einige reden z.B. schon das Ende von Firewire herbei, was leider nicht ganz von der Hand zuweisen ist, auch wenn ich mit meinem Firewireinterface sehr zufrieden bin und hoffe, dass FW noch lange unterstützt wird. Am zukunftssichersten dürfte derzeit USB2.0/3.0 sein, allerdings gibt es relativ wenig Interfaces damit. Für Thunderbold gibt es noch weniger IFs und ob sich das auf lange Sicht etabliert, muss sich auch erst zeigen.

    Darüber hinaus ist bei der Wahl der IFs auch immer wichtig sich anzuschauen, wie lange der Hersteller die Produkte treibermäßig unterstützt. Da ist RME natürlich ganz weit vorne. Andere Hersteller bieten oftmals nur eine zeitlich begrenzte Treiberunterstützung. Ich hatte das Problem selbst schon und ein Bekannter steht gerade davor, wenn er auf Win7/Cubase7 umsteigen will.
     
    dryman, 25.02.13
    #4
  5. tomric

    tomric Rocker

    Registriert seit:
    10.12.06
    Punkte:
    35.294
    35294
    Zum Glück ist gerade RME gut dabei, wenn es um kurze Latenzen via USB geht und der TE hat ja auch bereits das Babyface selbst ins Spiel gebracht.

    Ich nutze bisher auch Firewire und werde das so lang wie möglich tun und für TB gibt es zumindest Adapter nach FW.
     
    tomric, 25.02.13
    #5
  6. miniak2012

    miniak2012

    Registriert seit:
    20.02.13
    Punkte:
    128
    128
    Zur HDSP 9632 kann ich nichts sagen,
    aber ich habe mir letztes Jahr, nach langem Hin und Her mit einem Presonus-Interface (schlechte Performance unter Win), Babyface und HDPSPe AIO bestellt, um Performance zu vergleichen.
    Das HDSPe AIO hat da natürlich die Nase vorn, aber das Babyface ist auch supert und wegen Laptop wurde es dann ein Babyface, mit dem ich sehr zufrieden bin.

    Aber beim nächsten Rechner kommt sicher, wenn Thunderbolt nicht noch tolle,für mich leistbare, Geräte auf der Win-Seite bringt, eine RME-PCIe-Karte hinein.
     
    miniak2012, 25.02.13
    #6
  7. PixelKind

    PixelKind Themenersteller

    Registriert seit:
    22.02.13
    Punkte:
    43
    43
    Ich verwende momenten das Traktor Audio 2 von Native Instruments. Das ist auch OK aber ich brauch auch Inputs (mein erster Hardware Synth kommt bald) und daher muss ich sowieso was neues kaufen. Ich wuerd das Audio 2 dann am Laptop betreiben (bein eigentlich zufrieden damit) weil wenn ich unterwegs bin brauch ich keine Inputs weil ich da keinen Synth mitnehm.

    Firewire ist uninteressant weil das hab ich tnicht und ist auch Verganganheit. Thunderbolt ist viel zu teuer (oder nicht verfuegbar).

    Die HDSP 9632 kostet neu 330 Euro. Da kann sonst nichts in der Preisklasse mithalten. Das waer einfach ein guter Deal auf 2-3 Jahre...
     
    PixelKind, 25.02.13
    #7
  8. Executed

    Executed

    Registriert seit:
    25.07.10
    Punkte:
    130
    130
    Ich bin mit meinem Fireface UC super zufrieden! Das läuft auch mit USB 2.0 und ist das stabilste und performanteste Interface das ich je hatte. Ich denke das lässt sich so auch auf das Babyface übertragen.

    Grüße
    Daniel
     
    Executed, 01.03.13
    #8
Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.