Information ausblenden

RLX-Devlin's Lyric Thread!

Dieses Thema im Forum "Songtexte" wurde erstellt von RLX-Devlin, 29.06.06.

Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.
  1. RLX-Devlin

    RLX-Devlin Themenersteller

    Registriert seit:
    02.05.03
    Punkte:
    1.976
    1976
    Rebirth

    The wind blows sedulous
    Stole the forest`s coat
    Leaves home bare behind
    Without protection and frail

    The grove`s weakness to the fore
    Powerless against a strike
    Struck by the enemy inside
    The death blow occurs from outside

    That exposed and scared
    Humiliated and mauled
    Stunned were his foes
    When he confederated with May!
     
  2. RLX-Devlin

    RLX-Devlin Themenersteller

    Registriert seit:
    02.05.03
    Punkte:
    1.976
    1976
    Uphill Struggle

    The trees shift their garments
    The lakes`s water let
    Our gloom sink in waves
    The mountainpeaks cover up
    Their pates in pall`s velvet
    Barely any sun-ray
    Enlightens the frozen
    Hill`s periosteum

    Mother Nature seems melancholic,
    And blurred all hope, like greying colours
    The cessation`s silent witnesses
    So biting cold the dark dusk may be
    Morning`s dawn keeps her smile ready

    Perpetual ice thaws in all quiescence
    Checkless the vitality of change
    Freezing night owns an everlasting breath
    Winter seized its victims

    Undiscovered from the season`s tempests
    Held covered, found shelter in a rift of boulders
    The little lily of the valley found its vigour
    To see the light of day

    To stretch and loll
    Driven by the eternal lust
    To show her gorgeous blooms
    And to herald to the cherubim: ´I`m alive!´
     
  3. RLX-Devlin

    RLX-Devlin Themenersteller

    Registriert seit:
    02.05.03
    Punkte:
    1.976
    1976
    Rewind

    The foe
    Visits me
    Beyond the veil
    But instead
    Of bearing hatred
    I sense delight
    And feel honored
    `Cos now we can
    Reason at last
    Discuss at last
    Realize at last
    What we did wrong
    In our bloody…
     
  4. RLX-Devlin

    RLX-Devlin Themenersteller

    Registriert seit:
    02.05.03
    Punkte:
    1.976
    1976
    Sentenced to Death

    Like dead angels
    Shadows lurk on the ground
    And the sun seeps away
    In purest sand
    Where children used to stay

    Like dead breath
    The icy northern wind
    Screams like drowning animals
    And gnaws bleak on the skin
    Where’s still clodding blood

    Like dead seed
    The darkness falls
    Wolfing down cryptically
    Like oil flushes empoisoning
    The desperate in captivity
     
  5. RLX-Devlin

    RLX-Devlin Themenersteller

    Registriert seit:
    02.05.03
    Punkte:
    1.976
    1976
    My Gregor Samsa

    A blazing sea of flames
    Paves the way
    Peters out on the jowls
    I am into fire

    An arcane abyss
    Hides much undiscovered
    Lost in the darkness
    I am into night

    A white-pure glacier
    Thrones linking majestic
    Soft, smooth and warm
    I am into ice

    On an endless epic voyage
    I stroked through the fire
    Sank in the night
    Floated on the ice

    And felt nature trembling
     
  6. RLX-Devlin

    RLX-Devlin Themenersteller

    Registriert seit:
    02.05.03
    Punkte:
    1.976
    1976
    Nachts im Wald

    Ich liege auf dem Boden!
    Das Licht aus einer Quelle!
    Kann das Vergängliche thronen?
    Reg mich nicht von der Stelle!
    Meine Blicke schweife!
    Zur Verfolgung der Lampe!
    In Momenten der Reife!
    Zur Zerberstung an der Kante!

    Die Angst wie ein Schleier!
    Im Zusammenspiel mit der Nacht!
    Die Welt endet am Weiher!
    Wo die Bestie wacht!
    Unbeweglich und starr!
    Meines Sehsinnes beraubt !
    Ergeb mich dem Lärm und Krach!
    Zum Glück bin ich nicht taub!
    Mit der Rückkehr des Lichts!
    Verlässt mich mein Sinn!
    Ich verstehe nichts!
    Und sehe ich wer ich bin!

    Bin...
     
  7. RLX-Devlin

    RLX-Devlin Themenersteller

    Registriert seit:
    02.05.03
    Punkte:
    1.976
    1976
    Lowdown

    A young princess stands tall in the cornfield
    Fair and beautiful, but evil from scratch
    Next to her a scarecrow
    Hideous, however somehow adorable

    Alas! The rook only takes fright at one!
     
  8. RLX-Devlin

    RLX-Devlin Themenersteller

    Registriert seit:
    02.05.03
    Punkte:
    1.976
    1976
    Träne

    Die Feder findet in den kalten Händen des alten Mannes
    Keinen Halt mehr, ohne Kraft und Willen
    Es fällt ein dunkler Dämmerschleier
    Wie lodernde Flammen verschlingen sie ihr Opfer

    Er hat abgeschlossen mit sich und dem Leben
    Ergötzt an dem Erreichten, ohne Durst nach mehr
    Der Tod erhörte den stillen Hilferuf
    Und nahm der erleuchtenden Seele ihren Horst

    Die Träne auf seiner Schläfe, fast veronnen
    Der einzigartige Beweis, dass alles vergänglich ist
    Unklar ob das Gemüt das Zeichen der Träne teilte
    Nur einer wusste das, beneidenswert der Kerl
     
  9. RLX-Devlin

    RLX-Devlin Themenersteller

    Registriert seit:
    02.05.03
    Punkte:
    1.976
    1976
    Macht

    Die Kornweihe wacht einsamen Blickes über die Prärie
    So vertrocknet wie des Flusses Bett ersehnt jedes Leben das kostbare Nass
    Die Mutter wärmt ihr verendetes Kind, die Herde zieht weiter
    Der Räuber zu träge zum jagen, zu schwach zum erlegen

    Das Reich des Königs versinkt in unmutbarer Gleichgültigkeit
    So heiß die Sonne scheint auf das Mosaik, so kalt es doch ist
    Wo einst das immer grüne herrschte, siegt nun der Staub
    Lautlos wie ein stilles Grab, die Pforten sind verschlossen

    Das Wort des Führers ward bedeutungslos

    Die Macht aus seinen Händen genommen, ohne Schuld
    Um grösseren Instanzen die Evolution zu schenken
    Grösser und bedeutender als jenes Wichtes erhobene Hand
    Der Besitzer des ew’gen Schlüssels zum Leben

    Nur eine kleine Bewegung vermag des Landes Mut zu schenken
    Das Schloss zur Glückseligkeit entriegelt
    Um die gesegneten Fluten über die Weiten ergiessen zu lassen
    Und allem Leben neuen Sinn zu verleihen
     
  10. RLX-Devlin

    RLX-Devlin Themenersteller

    Registriert seit:
    02.05.03
    Punkte:
    1.976
    1976
    Dein Titel

    In den unendlichen Weiten des Kosmos
    Muss sie doch verborgen liegen
    Das was uns schlaflose Nächte bereitet
    Und schon so manches Hirngespinst verwirklichen liess

    Manche sind nach ihrer Suche nicht mehr heimgekehrt
    Manche haben sich ihrer Geisteskreation ergeben
    So viele Opfer sie schon hat zu verzeichnen
    Aller Mythen trotz, können wir nicht loslassen vom Elend

    Hat sie je jemand gesehen und ihr Angesicht verkraftet
    Ohne dabei im Wahnsinn zu schwelgen und zu betteln
    Gibts es sie wirklich, wo weit, so fern, so unerreichbar
    Oder ist sie nur eine Vision unser selbst um unsere Ignoranz zu verstecken
     
  11. RLX-Devlin

    RLX-Devlin Themenersteller

    Registriert seit:
    02.05.03
    Punkte:
    1.976
    1976
    Verführung

    So warm es dort draussen ist
    Ich bleibe drinnen
    So viele Reize mich erquicken
    So fregide ich bleibe

    So hell die Sonne mich blendet
    So blind bin ich
    So unbeschwert das Lachen der Kinder
    So taub bin ich

    Der Abgrund den ich mir zum Nest gemacht
    Mein einziger Zufluchtsort, so düster
    Doch geduldig mein wartet und verharrt
    Bis eine verständnissvolle Hand mich birgt
     
  12. EarlGrey

    EarlGrey

    Registriert seit:
    10.10.02
    Artikel:
    2
    Punkte:
    23.953
    23953
    hi,

    ich weiß wegen der Vielzahl Deiner Texte nicht, ob Du feedback zu bestimmten Texten willst oder jemand eine Vertonung anbieten kann. Ich fange einfach mal ganz allgemein mit den deutschen Texten an, weil ich mit muttersprachlichen Texten einfach am meisten anfangen kann.
    Das letzte Gedicht berührt mich am meisten, es beschreibt gelungen ein inneres Bild mit einleuchtenden Vergleichen, und ich kann es schon beim ersten Lesen verstehen.
    Lediglich die zweite Zeile passt mangels "so" nicht zum weiteren formalen Aufbau.

    Die anderen finde ich zumindest ansprechend, kann aber noch nichts Qualifiziertes dazu äußern.

    Das war ganz spärlich, ich weíß, nur schiebe ich heute Überstunden und kann mich leider nicht so intensiv mit den Texten befassen, wie ich es mir selber wünschen würde.

    Gruß Rainer
     
  13. FIXXXER

    FIXXXER

    Registriert seit:
    25.11.05
    Punkte:
    11.668
    11668
    hey,
    ich fnde das letzte auch ziemlich gut,
    erinnert mich ein wenig an miene eigenen Sachen:D

    mfg
    Torn
     
  14. pitsieben

    pitsieben

    Registriert seit:
    03.05.06
    Punkte:
    12.214
    12214
    Hey...nicht das ich das Gefühl hätte, Dir aufgrund Deiner freundlichen Bemerkung zu meinen Kommentaren unbedingt Gutes tun zu müssen...
    Aber Du bist wirklich gut...und ich habs bis jetzt nur überflogen.
    Ich nehm' mir mal mehr Zeit.
    Big Up! :)

    EDIT: Schade..nichts davon passt auf die Nummer, für die mir noch ein Text fehlt.
    Aber es sind einige sehr schöne Anregungen drin. Ich steh auf die Art, in der du dir klassische Versmaße am Anus vorbeigehen läßt. Schwierig für Musik, aber schön zum träumen. Und auch irgendwie....ich will nicht pathetisch klingen...mutig.
    Und etwas düsterer Melancholie zum Trotze...schön.
    Ja!
     
  15. RLX-Devlin

    RLX-Devlin Themenersteller

    Registriert seit:
    02.05.03
    Punkte:
    1.976
    1976
    ...achso? Dies sollte ein Feedbackforum für Texte sein? Dachte eher, dass man hier einfach mal so seine Ergüsse reinschreiben kann... Nun ja, mir egal, wer die Texte nehmen will (oder Ausschnitte), PM an mich und schon passt das... Feel free...
     
  16. EarlGrey

    EarlGrey

    Registriert seit:
    10.10.02
    Artikel:
    2
    Punkte:
    23.953
    23953
    hi,

    das Forum soll BEIDES sein, sowohl eine Kooperationsplattform zwischen Textern und Komponisten als auch eine Werkstatt, um Texte zu er- oder überarbeiten und zu bewerten.

    Es wäre vielleicht ganz gut, wenn der jeweilige Threaderöffner am Anfang kundtut, ob er seinen Text (oder seine Texte) kommentiert haben will oder einfach zur Zusammenarbeit anbietet. :)

    Gruß Rainer
     
  17. kasimiruslav

    kasimiruslav

    Registriert seit:
    18.11.03
    Punkte:
    3.389
    3389
    Hi RLX-Devlin

    schön, dass du gleich so in die Vollen gehst..

    Mir gefällt das teilweise richtig gut..

    ich hab allerdings eine wichtige FRage ... da ich viel in den traditionellen Song-Strukturen arbeite ... würde ich eine Teile bzw. Textzeilen als Refrains mehrmals wiederholen müssen...

    wärest du mit so etwas grundsätzlich einverstanden..?

    Gruss, Kasimiruslav
     
  18. RLX-Devlin

    RLX-Devlin Themenersteller

    Registriert seit:
    02.05.03
    Punkte:
    1.976
    1976
    ...jopp, unter einer Bedingung: Du musst mir das Endprodukt zeigen... :D
    Nee mach du... Freut mich wenn jemand was damit anfangen kann...
     
  19. kasimiruslav

    kasimiruslav

    Registriert seit:
    18.11.03
    Punkte:
    3.389
    3389
    Ja, nee, ist klar, ne! :)

    Gruss, Kasimski Korsakov
     
  20. Solex

    Solex Tonmensch

    Registriert seit:
    18.10.05
    Punkte:
    1.769
    1769
    Hi RLX

    obwohl du ja shcon unten wie gesagt nicht unbedingt ein feedback erwartest, dachte ich, ich schreib trotzdem mal was dazu :D

    zum ersten: Mir gefällt die Stimmung sehr gut. Der Schluss ist super... allerdings glaube ich, dass da noch einige Fehler drin sind, bin aber nicht 1005 sicher, ich schreib einfach mal, was ich ändern würde:

    The wind blows sedulously (ist doch ein adverb?)
    Steals (da der rest ja auch nicht vergangenheit ist) the forest`s coat
    Leaves home barely( ist doch wieder ein adverb?) behind
    Without protection and frail

    The grove`s weakness to the fore
    Powerless against a strike
    Struck by the enemy inside
    The death's (bin nicht sicher, ob du das nicht so gemeint hast?) blow occurs from outside

    That exposed and scared
    Humiliated and mauled
    Stunned were his foes
    When he confederated with May!

    Zum zweiten:
    Ich mag deine Schlüsse, die sind echt schön! Mir gefällt auch immer der Einbezug und die vergleiche zur Natur.


    zum dritten:
    And the sun seeps away
    In purest sand
    Where children used to stay

    Wunderbar!

    Dein Titel: gefällt mir auch sehr gut... du sprichst da von ihr, willst du nicht in der zweiten zeile: "sie, die uns schlaflose nächte bereitet" schreiben?


    Liebe Grüsse
    Solex
     
Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.