Information ausblenden

Rhythmustrainer als Softwarelösung (so wie Korg Beatlab)

Dieses Thema im Forum "Musik produzieren" wurde erstellt von Ciclon77, 02.04.06.

Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.
  1. Ciclon77

    Ciclon77 Themenersteller

    Registriert seit:
    22.02.05
    Punkte:
    62
    62
    Hallo und guten Abend!
    Ich spiele momentan meine Drums mit einem Midikeyboard in FruityLoops ein, doch meisten (naja immer) muss ich dann die midi Noten noch manuell hin und her rücken bis es sich gut anhört, da mein Timing bzw. Rhythmusgefühl net so der Hammer ist. Gerade bei komplizierten HiHat Lines scheitere ich komplett(eigentlich auch schon bei einfachen).
    Gibt es eine Art Rhythmustrainer als Software. Also ein Tool wo mir quasi eine ein Kick+Snare Combo /HiHat Line (etc.) vorgibt, die dann über Midi Controller nachspielen ist oder so.
    Am besten wäre das Softwareäquivalent zu dieser Hardwarelösung.
    Hab schon gegoogled,es kam aber nur Mist bei raus!
    http://www.thomann.de/de/korg_beatlab.htm

    Falls es keine vergleichbare Software gibt werde ich mir wohl dieses Gerät mal näher anschauen müssen.
    Hat jemand schon Erfahrung mit diesem Gerät?

    Danke Im Voraus, Gruß Thorsten
     
    Ciclon77, 02.04.06
    #1
  2. kingdanie80

    kingdanie80

    Registriert seit:
    27.01.06
    Punkte:
    228
    228
    Hallo,
    Ich mache es genau so wie du und hatte auch die gleichen Probleme wie du.
    Dein Vst ist mir aber nicht bekannt. Ich habe den Groove Agent 2.
    Da sind echt real klingende Drums dabei. Ich spiele sie in Cubase mit dem Keyboard ein
    danach lasse ich die Noten von Cubase quantisieren. Dabei werden die Noten in ein
    Taktraster eingefangen. Danach ist alles 100 % im Takt. Die schwierigen und schnellen
    Grooves spiele ich etwas langsamer ein und stelle sie danach erst auf die richtige Geschw.
    Wie eng die Fangpunkte beim Quantisieren zusammenliegen kannst du selbst bestimmen. Hengt vom Groove ab.
     
    kingdanie80, 02.04.06
    #2
  3. Ciclon77

    Ciclon77 Themenersteller

    Registriert seit:
    22.02.05
    Punkte:
    62
    62
    Also bei Fruity Loops is das quantisieren auch kein Stress,aber oft höhrt es sich viel besser an,wenn alles nicht genau 100% im Takt ist.
    Aber mein Timing ist für hihat auf 90 bmp schon zu schlecht.Nichtmal die quantisierung nützt da was.
    Außerdem möchte ich mir auch ein Drumcomputer zulegen,und spätestens da nützt mit ne quantisierung garnix mehr.
    Also kennt niemand ein tool mit dem man rhytmische Figuren einstudieren kann?
     
    Ciclon77, 03.04.06
    #3
Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.