Information ausblenden

Reihenfolge

Dieses Thema im Forum "Mixing" wurde erstellt von hungry, 30.03.06.

Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.
  1. hungry

    hungry Themenersteller

    Registriert seit:
    22.08.04
    Punkte:
    98
    98
    Hallo,

    sagt mal, welche Reihenfolge im Signalfluss benutzt ihr denn so, z.B. für eine Vocalspur, erst den Kompressor und dann den EQ oder erst den EQ und dann den Kompresssor? Wo in diesem Signalfluss ist denn der Effekt am sinnvollsten?

    Gruß
    Andreas
     
    hungry, 30.03.06
    #1
  2. Just_Chill

    Just_Chill

    Registriert seit:
    03.02.06
    Punkte:
    2.813
    2813
    hi hungry,
    musst mal die suchfunktion benutzen. genau die gleiche frage hatten wir schon öfter hier.

    peace,
    Just_Chill
     
    Just_Chill, 30.03.06
    #2
  3. jambus

    jambus

    Registriert seit:
    21.12.05
    Punkte:
    798
    798
    also ich finde es sinnvoll ein bereits verbessertes signal durch den kompressor zu schicken, deswegen zuerst EQ, dann kompressor, dann den rest. Muss aber nicht so sein, stell dir am besten verschiedene konstellationen zusammen und finde selbst raus was gut klingt.
     
    jambus, 30.03.06
    #3
  4. hungry

    hungry Themenersteller

    Registriert seit:
    22.08.04
    Punkte:
    98
    98
    Ja, vielen dank, das werde ich auch tun.
    Aber trotzdem finde ich es sehr interessant, wie andere das machen.

    Gruß

    Andreas
     
    hungry, 30.03.06
    #4
  5. Utz

    Utz

    Registriert seit:
    27.04.05
    Punkte:
    980
    980
    Ich finds irgendwie schöner den Kompressor vor den EQ zu setzen. Dann hat man alles wichtige in etwa gleich laut und hat finde ich nicht mehr so viel Arbeit am EQ.
     
    Utz, 30.03.06
    #5
  6. Kay_S

    Kay_S

    Registriert seit:
    30.08.03
    Punkte:
    573
    573
    In der Regel kommt der Komp vor dem EQ - so mach ich ich das meistens auch. Manchmal kommt es vor, dass ich den Eindruck habe ich sollte nach EQ und den Modulationseffekten noch etwas nachkomprimmieren.. dann hänge ich am Schluß noch nen 2. Komp rein.

    :)
    Kay
     
    Kay_S, 30.03.06
    #6
  7. PHaNtoM

    PHaNtoM

    Registriert seit:
    01.11.05
    Punkte:
    4.268
    4268
    mache ich auch so - allerdings versuche ich effekte wie hall o.ä. wirklich am schluss der kette zu setzen, denn der comp könnte das sonst verfälschen.

    phantom
     
    PHaNtoM, 31.03.06
    #7
  8. He-vey

    He-vey

    Registriert seit:
    22.02.06
    Punkte:
    2.570
    2570
    Moin,

    speziell bei VOX habe ich den EQ immer vor dem Comp um z. B. rumpeln, tieffrequenten Müll etc. erst mal loszuwerden und um den Comp damit nicht zu belasten.
    Da ich die Stimme normalerweise EQ-mäßig total in Ruhe lasse (außer bei gnadenlosen Luschen :D ) reicht das i.d.R., falls nicht teste ich: 90% der EQ-Einsätze finden vor dem Comp statt und nur manchmal klingt der EQ hinter dem Comp besser. Keine Ahnung warum.
    Hall für VOX kommt generell per Send vom Bus, andere Späße wie Phaser - wenn's Laune macht, nach dem Comp.
    Bei BD allerdings habe ich im Channelstrip immer einen EQ vor und einen hinter dem Comp. Zum direkten Vergleichen. Hier ist das Nutzungsverhältnis eher 70% vor und 30% hinter dem Comp.

    Ach ja: bei ITB. Mit nem Pult ist natürlich IMMER mindestens der Cut vor dem Comp.


    Frank
     
    He-vey, 31.03.06
    #8
Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.