Information ausblenden

RecMag gelesen?

Dieses Thema im Forum "Community" wurde erstellt von beside-inside, 31.03.06.

Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.
  1. beside-inside

    beside-inside Themenersteller

    Registriert seit:
    24.02.06
    Punkte:
    132
    132
    Moin,
    hat jemand schon von euch das "neue" RecMag (Recording Magazin) gelesen?
    Finde es richtig gut und informativ. Allerdings sehe ich das so als Newbie.

    Wie seht ihr das Magazin? Inzwischen gibt es ja einige dieser Magazine die sich mit Recording beschäftigen.

    Nur nebenbei. Was sagt ihr zu dieser Abhöre?
    http://www.hlaudio.de/eshop/images/artikel/media/ksc5_1.pdf

    Finde die richtig interessant. Hat die von euch schon jemand gehört?
    Also ich würde die gerne mal hören.
    Unter anderem benutzen die Abhöre Michael Herberger und Markus Born (siehe RacMag).

    Gruß
    Beside-Inside

    -hoffe einen vergleichbaren Thread gibts nicht schon, habe keinen gefunden-
     
  2. Embury

    Embury

    Registriert seit:
    16.01.05
    Punkte:
    151
    151
    moin,
    ich hab das recmag noch nicht, aber schon beim kiosk bestellt, bin ja mal gespannt.
    wie is die dvd-beilage? lohnt sich das?

    gruß andré
     
  3. beside-inside

    beside-inside Themenersteller

    Registriert seit:
    24.02.06
    Punkte:
    132
    132
    @ Embury

    DVD-Beilage habe ich noch gar nicht im Laufwerk gehabt.
    Ehrlich gesagt, die Interviews / Texte sind so gut geschrieben, dass ich erstmal mit dem lesen beschäftigt war. Ich muss auch dazu sagen, dass das Hauptthema der DVD "So entsteht ein Surround Mix" nicht ganz so mein Gebiet ist.
    Werde bei Gelegenheit aber mal reinschaun
     
  4. splonk

    splonk

    Registriert seit:
    28.02.04
    Punkte:
    1.304
    1304
    Hi,

    jo hab mir das auch mal gekauft und im Zug zur Hälfte gelesen.

    Der Eindruck ist bisher wesentlich positiver als bei Keys, Beat und ähnlichen Heften. Das Heft richtet sich allerdings schon eher an Homerecording-Anfänger bzw. fortgeschrittene Hobbybastler. Aus professioneller Sicht finde ich es zu wenig fundiert.

    Der erste Teil ist sehr interviewlastig, da stellen sich Studios und Produzenten vor. Danach der "Praxisteil" mit Grundlagen zu Effekten, Mastering-Tipps usw. Weiter hinten gibt's dann noch Geräte- und Softwaretests, die ich allerdings noch nicht gelesen hab.

    Die DVD hab ich bisher noch nicht reingelegt.

    Fazit: Das Recording-Mag erhebt definitiv keinen professionellen Anspruch. Aber durch die vielen Interviews mit Produzenten und Betreibern kleinerer Studios erhalten interessiert HRler auch mal nen Einblick in die Berufswelt dieser Leute.

    Gruß
    ...splonk...
     
  5. mh

    mh

    Registriert seit:
    14.02.03
    Punkte:
    119
    119
    ... mich hat ein wenig geärgert, dass die AKG-Kleinmembran-Mikros nicht mitgetestet wurden. Und auch sonst muss man bei solchen Zeitschriften eben immer zwischen den Zeilen lesen. Alle gestesteten Produkte sind natürlich ganz toll (zum Beispiel das Tascam-Pult), liest man dann genauer, wird das dann relativiert (die EQs besser nicht verwenden und bei den Effekten besser auf Externes zurückgreifen? - wozu kauf ich mir so ein Pult denn???).
     
  6. beside-inside

    beside-inside Themenersteller

    Registriert seit:
    24.02.06
    Punkte:
    132
    132
    @ mh

    hast du das richtige Magazin, oder habe ich was verpasst.
    In dem Recording Magazin wird doch gar kein Tascam-Pult getestet.
    ich sehe auch dementsprechend nichts in der Inhaltsangabe unter "Equipment"

    *merkwürdig*
     
  7. Embury

    Embury

    Registriert seit:
    16.01.05
    Punkte:
    151
    151
    oh doch, das mit dem sorround interessiert mich schon, vor allem weil ich seid kurzem eine anlage dafür hab ...
    ich würde es bestimmt nicht professionell verfolgen, aber so n paar ansätze wäre schon geil.

    das sich das magazin eher auf anfänger und fortgeschrittene richtet is auch ok, passt gut zu mir :)

    ich glaube ne dvd als beilage is auch eher selten bei zeitschriften oder? ich kann mich mal erinnern, das der metal hammer eine hatte, die aber auch eher arm war..

    naja wir werden es erleben

    André

    edit: erscheint die jetzt eigentlich jeden monat? und is immer ne dvd dabei?
     
  8. mh

    mh

    Registriert seit:
    14.02.03
    Punkte:
    119
    119
    Ok, ich meine ein anderes, auch neues Magazin, das auf der Homerecording-Website als "Recording-Magazin" vorgestellt wird:

    Professional audio Magazin 05/2006
    Das lesen Sie in der Erstausgabe!

    TESTS UND VERGLEICHSTESTS

    Mikrofone
    Vergleichstest Kleinmembran-Kondensatormikrofone:

    Audix ADX 51, Beyerdynamic MC 930, DPA 4011, M-Audio Pulsar, Microtech M 300, Neumann KM 140, Oktava MK-012-01, Rode NT 5, Schoeps CMC64Ug, Sennheiser MKH 40, T.bone SC 100 MKII und SC 180

    Mischpulte

    TASCAM DM 3200 Digitalmischpult
    Dieses Digitalpult bietet viel Technik und noch einiges mehr. Ob es eine sinnvolle Investition auch für die Anhänger der Analog-Technik darstellt?
     
  9. Tallica0815

    Tallica0815

    Registriert seit:
    12.08.03
    Punkte:
    430
    430
    Da verwechslet aber einer das Recording Magazin mit dem Professional Audio. Sind ja beide Brandneu.

    Zweiteres finde ich echt richtig schlecht. Das braucht kein Mensch. Hab mir auf der Messe das kostenlose Exemplar mitgenommen, aber das überzeugt überhaupt nicht. Lieblos gestaltet, uninformativ und total laienhaft. Mal ehrlich die Tests sind doch kaum mehr als Produktinformationen, total oberflächlich. Lächerlich! Auch das System der Bestenliste a'la "Audio" ist etwas arm. Werde ich mri definitiv nicht kaufen. Das Dingen hat mehr was von einem HiFi Wischi-Waschi Magazin.

    Sehr gut dagegen finde ich das neue "Recording Magazin" und nicht, weil wir SAEler aus Köln bei der DVD Aufnahme im Publikum saßen und die DVD auch geschnitten haben (womit ich allerdings persönlich nichts zu tun hattee). Nein, die Berichte sind echt informativ, gut und liebevoll geschrieben. Der Detailgard ist vielleicht nicht ganz so hoch, wie bei der Production Partner, was Messungen betrifft, aber dafür macht das Magazin richtig Spaß zu lesen. Ich denke ernsthaft über ein ABO nach. Gefällt mir echt gut.

    Ist natürlich nur meine persönliche Meinung.
     
  10. beside-inside

    beside-inside Themenersteller

    Registriert seit:
    24.02.06
    Punkte:
    132
    132
    @ Embury

    die soll wohl jeden zweiten monat erscheinen. schade eigentlich.
    vielleicht bringen die das bei hoher nachfrage auch später mal monatlich raus
     
  11. JourneyPope

    JourneyPope

    Registriert seit:
    28.01.06
    Punkte:
    538
    538
    den beitrag über xavier naidoo und die söhne mannheims fand ich ganz nett in dem recording magazin...

    das video-seminar "so entsteht ein surround mix" scheint recht ergiebig zu sein... hab mir selber nur so'n paar sachen dazu im heft angesehen, mir das video aber noch nicht einverleibt... ist übrigens ne dvd...
     
  12. fak

    fak

    Registriert seit:
    20.02.05
    Punkte:
    74
    74
    Ich bin auch kompletter Neuling (naja, zumindest dabei, es halbwegs ernst zu meinen mit dem aufnehmen und auch was darüber zu lernen), von daher kann ich schlecht beurteilen, wie fundiert die Texte sind, aber mein Eindruck ist ziemlich gut. Gute Mischung aus dem Interview-Teil, der einfach interessant zu lesen ist und darüber hinaus auch schon Aussagen beinhaltet, von denen man sicher lernen kann; sowie dann aus den tatsächlich praxisnahen weiteren Texten. Ebenfalls löblich: Die Alles-Super-Das-Beste-Was-Es-Gibt-Produktteste nehmen nicht überhand im Heft. Das bleibt hoffentlich so.
    Insgesamt hat sich's für mich definitiv gelohnt, ich konnte wirklich aus jedem Artikel etwas ziehen und Spaß gemacht hat das Lesen darüber hinaus auch noch.
     
Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.