Quantisieren, verschieben und verlängern von Audio (nicht MIDI)

  • Ersteller ChriZZ83
  • Erstellt am

ChriZZ83
ChriZZ83
Kapellmeister
Registriert
23.02.21
Beiträge
330
Punkte Reaktionen
62
Punkte
590
Hallo Zusammen,

ich habe unlängst ein Tutorial zu Brassrecordings auf einer geschlossenen Streamingplattform entdeckt. Hier allerdings wurde Logic Pro verwendet. Es geht hier nicht um Midinoten sondern um aufgenommene Instrumente. Er hat Timingfehler über die Quantisierung behoben und konnte die länge der ausklingenden Noten verändern. Mich würde interessieren ob und wie das in Cubase (Elements 11) funktioniert. Während mir die Quantisierung und auch die Notenverlängerung bei Midieingespielten Tönen durchaus bekannt ist würde ich gerne wissen wie ich das mit mikrofonierten Tönen machen kann.

Vielen Dank im Voraus, beste Grüße
 
Graham
Graham
Gesperrter User
Registriert
23.08.20
Beiträge
12.360
Punkte Reaktionen
7.986
Punkte
36.621
Sample Editor -> Hitpoints

Bin nicht sicher, ob es das in Elements gibt.


An Audio rumschieben statt ordentlich spielen ist der Weg zur dunklen Seite.. 👿
 
Schludi
Schludi
DAW-Offizier
Registriert
13.11.05
Beiträge
3.590
Punkte Reaktionen
1.875
Punkte
9.723
Bei Elements ist hier unter "Audio Warp Quantisierung" der Punkt leider erst ab Artist verfügbar.


Ich verstehe allerdings nicht genau, was die mit "Hit Points berechnen" meinen. Kann man da evtl. schon Audio Warp machen nur nicht automatisch? Also normalerweise setzt er beim klicken auf das Q (für Quantisieren) dann Hitpoints die du auch mti AudioWarp bearbeiten kannst.

Was passiert denn wenn du auf das Audiomaterial einen Doppelklick machst - hast du da links im Navigator die "Audio Warp" Option?
 
Zuletzt bearbeitet:
Entone
Entone
Triangelspieler
Registriert
04.01.03
Beiträge
15.002
Punkte Reaktionen
10.326
Punkte
46.091
Ansonsten halt Melodyne.
 
48khz
48khz
Registriert
30.10.22
Beiträge
335
Punkte Reaktionen
199
Punkte
948
Hallo Zusammen,

ich habe unlängst ein Tutorial zu Brassrecordings auf einer geschlossenen Streamingplattform entdeckt. Hier allerdings wurde Logic Pro verwendet. Es geht hier nicht um Midinoten sondern um aufgenommene Instrumente. Er hat Timingfehler über die Quantisierung behoben und konnte die länge der ausklingenden Noten verändern. Mich würde interessieren ob und wie das in Cubase (Elements 11) funktioniert. Während mir die Quantisierung und auch die Notenverlängerung bei Midieingespielten Tönen durchaus bekannt ist würde ich gerne wissen wie ich das mit mikrofonierten Tönen machen kann.

Vielen Dank im Voraus, beste Grüße
Warp geht auch bequem in Cubase Elements direkt im Arrange...
Ein super Tipp von @rkdk : das Gezeigte hier geht natürlich auch nur mit einer Spur.


Würde dir dennoch ein Upgrade auf Artist oder Pro empfehlen, da geht noch viel mehr, auch automatisch und auch exakt wie in Logic.
 

Ähnliche Themen

Can
    • Danke
  • Artikel
Antworten
11
Aufrufe
36K
oove
oove
M
    • Danke
  • Artikel
Testberichte Steinberg Cubase 5
Antworten
1
Aufrufe
57K
djM
djM

Oft gelesene Themen

Oben