qualitätseinbußen mangels systemperfomance?

  • Ersteller JourneyPope
  • Erstellt am

JourneyPope
JourneyPope
Registriert
28.01.06
Beiträge
492
Reaktionen
1
Punkte
538
moin jungs...

ich hab nen kleines problem, das ich euch gerne mal schildern würde. komischerweise klingt meine stimme bei der aufnahme in etwa so, als hätte ich ne einwöchige malle-tour mit meinen kegelbrüdern hinter mir, obwohl dem definitiv nicht so ist. ich nehme mit dem brauner ae durch das edirol ua101 auf und bin mir bewusst, dass der sound der beiden geräte sehr ehrlich ist, aber, so heißer wie ich aufgezeichnet werde, bin ich weißgott nicht ^^ meine frage an dieser stelle lautet, ob das eventuell in verbindung mit der cpu-leistung meines pcs stehen könnte? mir ist nämlich aufgefallen, dass mein rechner in letzter zeit recht schnell in die knie zu zwingen ist, was mir zwar unerklärlich, aber nun mal tatsache ist. könnte möglicherweise ein zusammenhang bestehen oder sollte ich zuerst an anderer stelle forschen, bevor ich meine festplatte aufräume?

grüße,
der jan
 
InSomnius
InSomnius
Registriert
07.04.04
Beiträge
4.596
Reaktionen
59
Punkte
15.773
Grüße.


dank meines gefährlichen halbwissens wage ich zu formulieren, dass die rechenleistung keinerlei einfluss auf den klang hat. es sei denn natürlich, es handelt sich um vernehmbare knackser oder drop-outs. den klang selbst dürfte der rechner nur mangels leistung nicht färben...

festplatte aufräumen kann aber trotzdem nicht schaden. :D


Der Gruß

Griffin
 
boggiboggwursdt
boggiboggwursdt
Registriert
21.08.04
Beiträge
530
Reaktionen
2
Punkte
600
wie mein vorredner sagte - kein direkter zusammenhang meiner meinung. lass ma n paar virenscanner laufen und defragmentiere! evtl. mal treiber-updates für mehr allround-perfomance
 
 

Aktuelle Beiträge


Oft gelesene Themen

Oben