Information ausblenden

Qualität von Logic Effekten

Dieses Thema im Forum "Mixing" wurde erstellt von alex82, 04.11.08.

Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.
  1. alex82

    alex82 Themenersteller

    Registriert seit:
    20.07.08
    Punkte:
    26
    26
    Wo sind eigentlich so die Standart Logic Effekte, die mitdabei sind, qualitatief einzuordnen.
    Mit Standard mein ich: EQ, Delay, Phaser,Chorus, Dynamics....usw...

    Der Space Designer ist auf jeden Fall fein...
     
    alex82, 04.11.08
    #1
  2. He-vey

    He-vey

    Registriert seit:
    22.02.06
    Punkte:
    2.570
    2570
    Moin,
    sind alle dufte und mehr oder weniger über dem Durchschnitt, den man kaufen kann.
    Deutlich überdurchschnittlich sind z. B. Tape delay und der neue Comp, aber auch für den Rest braucht man nur aus Geschmacksgründen mal ein anderes "Flavour".

    BTW: Space Designer ist eher Standard und fällt ziemlich weit zurück hinter Kollegen wie Altiverb ...

    Frank
     
    He-vey, 04.11.08
    #2
  3. stevo

    stevo

    Registriert seit:
    15.12.05
    Punkte:
    3.683
    3683
    ...der dann nochmal so viel kostet, wie Logic...

    Im Ernst: Ich persönlich brauche nichts anderes als die Logic Effekte und empfinde es als extrem befreiend, dem VST-Jäger-und-Sammlertum entsagen zu können (das war mit anderen Sequenzern nicht immer so).

    Der Channel-EQ ist für meine Begriffe wenig färbend und tut das, was er soll. Der EQ, so wie auch der Compressor lassen sich meines Erachtens auch von Anfängern gut bedienen, nicht zuletzt weil die Effekte so reagieren, wie man das erwartet.

    Die Modulationseffekte wie Phaser, Flanger, Chorus und auch die Filter klingen sehr "sauber". Zumindest für Gitarren nutze ich deswegen mittlerweile wieder zunehmend meist analoge Hardware. Die dann auch oft je min. die Hälfte von Logic kostet... Ist aber eine Geschmacksfrage, als Gitarrist hat man ja oft so seine eigenen Vorstellungen.

    EDIT: Die mitgelieferte Ampsim finde ich persönlich nicht sonderlich dolle, rauscht mitunter sehr stark und spielt sich nicht sehr natürlich. Letztgenanntes Problem hatte ich aber bisher mit allen Modelern, die ich bisher gespielt habe.

    Gruß Stephan
     
    stevo, 04.11.08
    #3
  4. zehnvorsechs

    zehnvorsechs

    Registriert seit:
    30.01.17
    Punkte:
    10.510
    10510
    Also ich mische derzeit nur mit Logic (Studio) Effekten und bin sehr zufrieden. Klar, qualitativ gibt es bessere und markantere Plugins, die kosten i.d.R. aber auch eine ganze Stange Geld, wichtig ist hier die meist gegebene Einfachheit, einheitliche Bedienung und Vollständigkeit der aktuellen Suite. Es wird jedes Thema behandelt und die allermeisten sind wirklich brauchbar, viele sind super toll, andere eher "basic" aber solide. Die Synths und EXS24 Sampler lasse ich mal außen vor, Du hast ja eher nach Standard Effekten gefragt.

    Highlights sind neben Space Designer der Delay- Designer, der Multipressor ist gut, die verschiedenen (auch uralten Hall- und Delay Simulationen nicht zu vergessen EnVerb), die relativ neuen EQ´s (lin. Phase und Channel EQ), u.v.m. Der Compressor mit all seinen (gegenüber der alten PC- Version) Varianten. Ich liebe das SubBass Plugin, habe ich noch nie so einfach und effektiv woanders gesehen, spart ´ne Menge Arbeit, sich so was über Compressor /Side Chain und diversen Wellenformen selber zu basteln.

    Modulationseffekte : dies ist die einfachste Herausforderung für Programmierung von Plugins, hier gibt es wirklich keine qualitativen Unterschiede, höchstens weniger Knöpfchen als bei anderen Angeboten.

    Klar, ein paar Sachen sind auch nette Dreingaben wie z.b. der Amp- Simulator

    Ich mag definitiv ein Plugin nicht : der De-Esser. Noch nie habe ich damit auch nur ansatzweise ein nicht nachteiliges Ergebnis erzielen können. Bin mal gespannt, was die anderen Anwender dazu sagen.

    Was man evtl. dazu benötigen kann :

    - die Pitch Correction ist "basic", kann kein Melodyne oder Antares ersetzen
    - dier Pitch Shifter ist "basic". Ich war erstaunt, als ich kürzlich "Reaper" testete und dessen Ergebnisse vergleichen konnte. Da sind schon kleine Welten dazwischen
    - Ad- Limiter kann definitiv nicht mit Sonnox oder Waves Limitern mithalten und sogar auf dem Freeware- Sektor gibt es da andere Tools. Ich greife auf dem PC noch auf einige Freeware- Plugins zurück, die für den Mastering- und Lautmach Step bessere Ergebnisse bringen, ebenso auf einige stärker färbende Plugins, wie z.B. verschiedene Bootsy und Silverspike Plugins. Die sind leider noch nicht auf Mac portiert worden.
    - Gitarren und Bass Amp Simulationen : nette Dreingabe, , können aber niemals mit Guitar Rig, Amplitube oder vielen anderen mithalten.
     
    zehnvorsechs, 05.11.08
    #4
  5. Benjay94

    Benjay94

    Registriert seit:
    10.12.08
    Punkte:
    3
    Für Gitarren kann ich dir (bei compressoren) den 1176er oder den LA2A empfehlen kostet zwar etwas extra zahlt sich allerding aus!!!
    Sonst kann man im ganzen sagen die plugins von Logic sind gut für manche dinge mir pers. zu technisch klingend doch kann man wenn man weiss wie teurere plug ins z.B. compressor.EQ.Hall sehr gut simulieren....
     
    Benjay94, 10.12.08
    #5
Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.