Information ausblenden

Psytrance (WIP)

Dieses Thema im Forum "Feedback gesucht" wurde erstellt von mofox, 16.11.12.

Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.
  1. mofox

    mofox Themenersteller

    Registriert seit:
    17.08.12
    Punkte:
    9.781
    9781
    Hallo zusammen,

    hab mich mal in Psytrance versucht...
    Ich werd mir jetzt erstmal ein kurzes Hör- und Schaffenspäuschen gönnen. Daher wäre es schön zwischenzeitlich etwas Feedback von euch einholen zu können. ;)

    Da sind nach meinem Empfinden noch diverse kleine Baustellen vorhanden. Pegelanpassungen, "Räume", eventuelle Ungereimtheiten in der Liedstruktur... Ballast, der bei nüchterner Betrachtung u.U. wohl noch über Bord geworfen werden könnte...
    2 - 3 Samples dienen gerade noch als "Platzhalter", den Schlussteil hab ich bisher noch ziemlich vernachlässigt usw. usf. ...

    Was meinen die Profis?
    Kann man dem Geschehen ansatzweise folgen? Ist der Sound prinzipiell ok? Würde es überhaupt ganz grob als Psytrance durchgehen?
    Welche Ratschläge könnt ihr mir mit auf den Weg geben?


    http://soundcloud.com/un-sound/psydraft_01

    BTW: die Soundcloud-Wellenform ist irgendwie mal gar nicht repräsenativ. In Wavelab sieht sie ganz entspannt und luftig aus. Ist ja auch Mastering-technisch noch nix großartig aufgepumpt. Lediglich etwas Ausreißer-Limitierung auf dem Master-Bus.

    Nuja, bin jedenfalls für jegliche Kritik offen.
    Besten Dank im Voraus! ;)
     
    mofox, 16.11.12
    #1
  2. Fedara

    Fedara

    Registriert seit:
    11.02.12
    Punkte:
    2.400
    2400
    Ich hab keine Ahnung was Psytrance ist., mal zur Mahnung ;)
    Bass und Bassdrum kommen mir über KH viel zu laut vor, erdrücken grade alle anderen Elemente, was schade ist, da sie gut gesetzt und stimmig zu sein scheinen.
    Ich denke, nach einer kleinen Pause erstmal Pegelanpassungen machen.
    Sonst stört mich erstmal recht wenig.

    lg
     
    Fedara, 16.11.12
    #2
    mofox bedankt sich.
  3. Hyp

    Hyp

    Registriert seit:
    08.11.10
    Punkte:
    14.763
    14763
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 30.01.17
    Hyp, 16.11.12
    #3
    mofox bedankt sich.
  4. mofox

    mofox Themenersteller

    Registriert seit:
    17.08.12
    Punkte:
    9.781
    9781


    Und wenn ich alles außer der Bassdrum ein ganzes Stück nach vorn hole, bleibt es im Endeffekt doch nur ein laues Lüftchen im Vergleich zu denen, die ihr Handwerk verstehen?

    Weitermachen oder Tonne?
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 30.01.17
    mofox, 16.11.12
    #4
  5. landy

    landy

    Registriert seit:
    29.01.10
    Punkte:
    248
    248
    Also wenn das dein erster Track ist - sehr gelungen und keineswegs Tonne:)

    Versuch, die Bässe nen kleinen Tick rauszunehmen und dem gesamten Sound ein wenig mehr Tiefe zu geben, vielleicht durch ein wenig ( - und NUR wenig) Hall. Hier ausprobieren, da es nicht schwammig werden darf. Bei Goa steht das Sphärische im Vordergrund, der Sound muss geheimnisvoll, eben psychedelisch - weltraumartig klingen. Dein Sound klingt sehr knackig und liegt vom "Trockenheitsgrad" schon fast an der Grenze zu Techhouse, also hier keinesfalls mehr in der Richtung, eher nen Tick weniger.

    Von der Melodik darf es keinesfalls ins Poppige geraten wie z. B. bei den meisten Uplifting-Trance-Sounds. Man könnte noch mehr mit Molltonarten experimentieren. Bei 6.30 machst du nen kleinen Themenwechsel, sehr dezent und sehr gelungen. Aber nicht zu häufig, aus den 3 Sekunden könnte man schon wieder was eigenes machen, hätte ich nicht an den Schluss gesetzt, da neue Erwartungen geweckt werden.

    Aber insgesamt: Hut ab!:)
     
    landy, 16.11.12
    #5
    mofox bedankt sich.
  6. suboptional

    suboptional

    Registriert seit:
    19.01.09
    Punkte:
    9.115
    9115
    Ich find's schon auch ziemlich gut was da melodisch / tonal abgeht, aber, da schliess ich mich leider den Vorrednern an, die Kick find ich zu krass, drückt den Rest ziemlich weg find ich.
    Also die besser einbetten dann könnt's schon ziemlich cool werden.

    Aber insgesamt für die Tonne ? Find ich garnicht. :)

    edit:
    Weil's grad ganz gut passt, hier in dem Thread ist n Soundcloud-Beispiel wo's ziemlich gut funktioniert meiner Meinung nach mit der Abtsimmung Kick/Rest (ist klar auch alles Geschmackssache...)

    https://recording.de/Community/Forum/Homerecording/Musik_produzieren/160659/letzte_posts.html
     
    suboptional, 16.11.12
    #6
    mofox bedankt sich.
  7. dancingdevil

    dancingdevil

    Registriert seit:
    21.04.06
    Punkte:
    261
    261
    dancingdevil, 16.11.12
    #7
    mofox bedankt sich.
  8. kenfjohnnydee

    kenfjohnnydee

    Registriert seit:
    14.08.11
    Punkte:
    32.825
    32825
    Weiß auch nicht wirklich was Psytrance ist. Aber auch auf meiner Abhöre erschlägt die Kick leider so ziemlich alles andere im Mix. Was dahinter zu vernehmen ist, klingt aber gut.

    Dranbleiben, definitiv!
     
    kenfjohnnydee, 16.11.12
    #8
    mofox bedankt sich.
  9. mofox

    mofox Themenersteller

    Registriert seit:
    17.08.12
    Punkte:
    9.781
    9781
    ok, dann mach ich dann bei Gelegenheit unter Berücksichtigung der genannten Kritikpunkte mal weiter... irgendwann nach dem Remix-Contest oder so.. [​IMG]
     
    mofox, 16.11.12
    #9
  10. dancingdevil

    dancingdevil

    Registriert seit:
    21.04.06
    Punkte:
    261
    261
    Hi mofox

    Sorry, habs gestern Abend nicht mehr geschafft reinzuhören.

    Als erstes habe ich gedacht, nice, klingt genau wie aus dem Jahr 2005;)
    Was schön ist, aber mit aktuellem Psytrance nichts mehr zu tun hat.
    Trotzdem finde ich den Track gut! was leider nicht für den Mix und das ein bisschen
    langweilige Thema gilt.
    Was man sagen muss, du hast dir echt Mühe bei den Breaks gegeben, auf dei kommt es nämlich an!
    Geiler 4TF Part ab 06:18! Fett!
    Aber auch da hätte ich die Melo gerne mehr an der Membran kleben gehabt.

    Zum Mix:

    Die Kick ist von der Lautstärke her sicher 3-5 DB leiser zu machen, oder alternativ, mit einem guten Highpass Filter den Klick ein bisschen wegnehmen, der stampft zu fest und erdrückt alles.
    Am Bass muss du noch viiiiel arbeiten. Zu viel Lowend und zu schwammig.
    Ich würde dir gar empfehlen das Plugin zu wechseln.
    hast du den G-Sonique UltraBass? Der ist seh druckvoll und hat schon Presets die du nur noch anpassen musst.
    Alternativ gibt es ein Preset im Vanguard was sich direct Punch Bass nennt, da muss aber untenrum gut geschnitten werden und ein bisschen crunch verträgt der auch.
    Ansonsten den Standard VB-1 nehmen, Pickup und Plecktrum ganz nach links, andicken mit Tapesaturation....voila, der originale Astrix Bass.
    Schau einfach darauf das die Kick noch auf den Grundtonart deines Tracks gestimmt ist, es wir viel leichter zum mischen!
    Also Kick in den Sampler, Bass auf dem Grundton laufen lassen im Loop und die Kick auf der tastatur spielen, biss du die Harmonie gefunden hast, Oktavenrein;)

    Ansonsten Big Up! Aber das ist nicht dein erster Psy-Track?

    Gruss aus der Schweiz

    Michi

    Dancingdevil
     
    dancingdevil, 17.11.12
    #10
  11. mofox

    mofox Themenersteller

    Registriert seit:
    17.08.12
    Punkte:
    9.781
    9781
    hey, wow... vielen Dank für dein ausführliches Feedback!

    Mit dem Vanguard hab ich hier sogar recht viel gemacht, nur eben den Bass nicht... werd mal nach dem Punch Bass Ausschau halten.
    Und das mit dem Kick stimmen ist ne gute Idee. Hab sowas bisher immer vernachlässigt.

    Danke nochmal auch für die anderen Tipps! :)

    Ja, ist der erste. Hab zwar vor ca. 2 Jahren damit angefangen, aber ich bin da sehr schnell gescheitert und hab es deswegen erstmal auf unbestimmte Zeit vertagt.. ;)
     
    mofox, 18.11.12
    #11
Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.