Information ausblenden

ProTools M-Powered

Dieses Thema im Forum "Musik-PC & sonstige Hardware" wurde erstellt von dings, 06.03.06.

Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.
  1. dings

    dings Themenersteller

    Registriert seit:
    09.11.05
    Punkte:
    357
    357
    Hallo?
    In wie weit ist ProTools M-Powered zu empfeheln? Wie unterscheidet es sich zu anderne Sequenzern wie Cubase?
    Ist der Preis OK? Was ist alles enthalteN?
    Und: Gibt es auch so viele gute gratis Plugins wie für VST?
    Ich hab mir die Demoversion von M-powered runtergeladen und nunja es is nicht schlecht aber irgnewdie ist das schon ein riesen unterschied zu Cuase.
    Umstieg ist bestimmt net leicht.
    also schreibt mal eure gedanken. (am besten zur neuen Version 7, die performance ist angelich um einiges besser als die der vorgängerversionen)

    LG Stephan

    PS: Ein Vorteil ist bestimmt: Session-Kompatibilität zu den meisten größereN Studios und mehr oder weniger Plattformunabhängig! (nicht wirklich halt nur Ma&Windows aber was will man mehr?)
     
    dings, 06.03.06
    #1
  2. neuron

    neuron

    Registriert seit:
    20.07.05
    Punkte:
    61
    61
    Hi,

    ich setze noch Pro Tools 6.1 (mit Audiomedia III Karte) ein und die Klangqualität ist m.E. viel besser, als mit Cubase SE. Ich mag Pro Tools auch bei Audio-Bearbeitung viel lieber als Cubase. Bei der 6.1 Version ist aber das MIDI-Editing nicht so schön, wie bei Cubase.

    Es gibt übrigens einen VST to RTAS Converter von FXPansion -damit kannst Du auch VST-Plugins in Pro-Tools nutzen!
     
    neuron, 06.03.06
    #2
  3. floxe

    floxe

    Registriert seit:
    29.11.02
    Punkte:
    16.703
    16703
    was meinst du damit... die qualität der wandler? der effekte? oder der audioengine?

    lg
    flox
     
    floxe, 06.03.06
    #3
  4. neuron

    neuron

    Registriert seit:
    20.07.05
    Punkte:
    61
    61
    Ich meinte Effekte und Audio-Engine. Ich lasse auch Cubase über die Digidesign-Karte laufen, also sind die Wandler identisch. Aber wie gesagt - es ist kein aktuelles System und vielleicht ist ja inzwischen alles ganz anders?
     
    neuron, 08.03.06
    #4
  5. Downtime

    Downtime

    Registriert seit:
    28.10.05
    Punkte:
    1.281
    1281
    Die Klangqualität von Pro Tools ist besser als die von Cubase? :lol:

    Benutzt andere 0en und 1en wa?

    Down
     
    Downtime, 08.03.06
    #5
  6. mac_rich

    mac_rich

    Registriert seit:
    09.04.03
    Punkte:
    132
    132
    ja sie ist besser !! die audioengine!! hör dir mal den unterschied an ...

    solche kommentare kommen immer nur von leuten die noch nie ein pro tools system gehört geschweige denn gesehen haben
     
    mac_rich, 08.03.06
    #6
  7. floxe

    floxe

    Registriert seit:
    29.11.02
    Punkte:
    16.703
    16703
    selbst getestet oder einfach hörensagenmäßig nachgeplappert? ansonsten mal nach inodes audio-enginevergleich suchen.

    ich liebe zwar protools, aber besser klingen tuts deswegen imho nicht. tdm-plugins ist natürlich eine andere abteilung, gibts aber bei m-powered nicht.

    ich wär ja stark dafür, dass es auch für cubase eine tdm-bridge gibt *seufz*

    lg
    flox
     
    floxe, 08.03.06
    #7
  8. Downtime

    Downtime

    Registriert seit:
    28.10.05
    Punkte:
    1.281
    1281
    Right, von Leuten wie dir hm ?

    Ich hab die beiden verglichen und die reine Audioengine der Sequenzer macht in meinen Ohren null Unterschied. Klar, in Verbindung mit Pro-Tools-Hardware ist das was anderes. Aber bei einem M-Powered-System wirst du keinen Unterschied zu Cubase hören.

    Down
     
    Downtime, 08.03.06
    #8
  9. Lessi-danger

    Lessi-danger

    Registriert seit:
    23.06.03
    Punkte:
    1.642
    1642
    Lessi-danger, 08.03.06
    #9
  10. mac_rich

    mac_rich

    Registriert seit:
    09.04.03
    Punkte:
    132
    132
    ich wollt da jetzt mit euch auch nicht anfeinden .. ich mein nur dass zwischen pt le m powered und hd kein unterschied zu hören ist ... und ich habs getestet!
    und ich arbeite im studo auch zwangsläufig leider mit nuendo da das die einzige pt alternative ist m.M.
    und zwischen nuendo und cubase liegen auch welten. um das zu hören braucht man nur das richtige material und die richtige abhöre!


    spiel doch mal das gleiche material mit pt hardware über cubase ab ... und da hörst du keinen unterschied????
     
    mac_rich, 08.03.06
    #10
  11. floxe

    floxe

    Registriert seit:
    29.11.02
    Punkte:
    16.703
    16703
    dann mach einfach den vergleich - projekt mit den rohspuren über pro tools bouncen und dann über cubase und die leute den blindtest machen lassen. ich hab mir in einem anderen forum einen blindtest angetan und für mich persönlich waren die unterschiede so subtil, dass es vernachlässigbar war.

    ohne umschaltbaren blindtest - quasi vergleichen mit längerer pause als 2sek dazwischen - sind vergleiche ungefähr so aussagekräftig wie heisse luft.

    lg
    flox
     
    floxe, 10.03.06
    #11
Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.